20-08-2019

Aldo Rossi in Padua - Alvaro Siza in Siena und andere Ausstellungen

Aldo Rossi, BIG – Bjarke Ingels Group, MVRDV, Alvaro Siza, MAD Architects Ma Yansong,

Raul Betti, Rasmus Hjortshoij, Jared Chulski, Günter Richard Wett, Leonardo Scarabello,

Paris, Kopenhagen, Dänemark, Siena, Padua, Italien, Innsbruck, Österreich,

Messen,

Fiandre Architectural Surfaces, Ausstellung, FAB Architectural Bureau,

Im Palazzo della Ragione in Padua, Italien, wird die Ausstellung „Aldo Rossi e la Ragione. Architetture 1967-1997” gezeigt. In Siena, in den Räumen der Santa Maria della Scala, wird die Ausstellung „Álvaro Siza. Viagem Sem Programa” zu sehen sein. In Innsbruck „Architecture Speaks: The Language of MVRDV“. Im Danish Architecture Center in Kopenhagen gibt es eine Ausstellung, die dem Architekten Bjarke Ingels und seinem Studio BIG gewidmet ist.  In Paris ist das Centre Pompidou "MAD X“ Ort, an dem die zehn Projekte der Architektin Ma Yansong der Öffentlichkeit präsentiert werden. Dies sind nur einige Beispiele für die Ausstellungen im Sommer 2019.



Aldo Rossi in Padua - Alvaro Siza in Siena und andere Ausstellungen

Fünf sehr unterschiedliche Ausstellungen in Italien und im Ausland, die sowohl bedeutenden Meistern der Architektur als auch Architekten und Büros gewidmet sind, die erst in den letzten Jahren entstanden sind, fünf verschiedene Ziel für die Sommerferien.
Im Palazzo della Ragione in Padua läuft den ganzen Sommer, bis zum 29. September 2019, die Ausstellung „Aldo Rossi e la Ragione. Architetture 1967-1997“ kuratiert von Cinzia Simioni und Alessandro Tognon zusammen mit der Aldo Rossi Stiftung. Gegenstand der Ausstellung ist eine Auswahl von Architekturen, die von dem Mailänder Architekten entworfen und gebaut wurden, der mehr als zwanzig Jahre nach seinem Tod immer noch ein wichtiger Bezugspunkt für die Erforschung und Untersuchung der Stadtarchitektur ist.

Das Wanderprojekt „Viagem Sem Programa“ zieht weiter, eine neue italienische Etappe fügt sich dem prestigeträchtigen Ausstellungskalender hinzu, die eine intimere und privatere Seite eines der anerkannten Meister der internationalen Architektur, des portugiesischen Architekten Álvaro Siza, offenbart.
Die Ausstellung, die im Sommer 2017 im FAB Fiandre Architectural Bureau Castellarano präsentiert wurde, befindet sich nun in Siena, in Räumen der Santa Maria della Scala. Die von Raul Betti und Greta Ruffino kuratierte Ausstellungsroute, mit der vom Dumbo Design Studio entworfenen und in Zusammenarbeit mit Fiandre Architectural Surface entstandenen Schau, umfasst mehrere Umgebungen, begleitet den Besucher, dringt in die menschliche Natur und in die Designkultur des portugiesischen Architekten ein und zeigt neue und private Aspekte.

Die Ausstellung: Architecture Speaks: The Language of MVRDV (Architektur spricht: Die Sprache von MVRDV) kuratiert von Nathalie de Vries, Architektin und Gründungspartnerin des niederländischen Büros, befindet sich im Tiroler Architekturzentrum (aut) in Innsbruck. Das Herzstück der Ausstellung ist ein Raum aus vier farbigen Türmen, die vom Architekturbüro MVRDV entworfen wurden und vier Konzepte repräsentiert: „stack“, „pixel“, „village“ und „activator“. Die vier Konzepte sind der Schlüssel zur Interpretation der in der Ausstellung gezeigten Projekte des Büros, die, übertragen auf die vier Installationen, dem Publikum ein immersives Erlebnis ermöglichen.

„FORMGIVING - An Architectural Future History from the BIG Bang to Singularity“ wurde als größte und wichtigste Ausstellung im Danish Architecture Center in Kopenhagen angekündigt, die einem der international aktivsten Architekturbüros der BIG Bjarke Ingels Group gewidmet ist.
In drei Abschnitten oder Kapiteln zeigt die Ausstellung einige der berühmtesten von BIG entworfenen Gebäude und führt die Öffentlichkeit in das theoretische Denken hinter diesen Kreationen ein, wie der Architekt „die Zukunft gestaltet“ und dabei an den dänischen Begriff „formgivning“ erinnert, der wörtlich „etwas formen, das noch keine Form hat“ bedeutet.

Die Ausstellung MAD X, die im Centre Pompidou in Paris zu sehen ist, gibt einen Einblick in die Stadt der Zukunft, wie sie von den Architekten von MAD, dem vom Architekten Ma Yansong gegründeten Büro, vorgestellt und entworfen wurde. Die zehn für die Ausstellung ausgewählten Architekturprojekte geben auch einen Überblick über die Entwicklung des Architekturbüros, von der Gründung im Jahr 2004 bis heute.

(Agnese Bifulco)

Title: “Aldo Rossi e la Ragione. Architetture 1967-1997www.aldorossielaragione.it
Curated by Cinzia Simioni and Alessandro Tognon with Fondazione Aldo Rossi
Date: Jun 1 – Sep 29, 2019
Location: Palazzo della Ragione, Padova, Italy
Photos: Leonardo Scarabello

Title: Álvaro Siza. Viagem Sem Programa www.viagemsemprograma.com
curated by Raul Betti and Greta Ruffino
Date: Jun 6 - Sep 8, 2019
Location: Santa Maria della Scala - Piazza del Duomo 1 Siena - Italy
Photos: Raul Betti

Title: Architecture Speaks: The Language of MVRDV
Curated by Nathalie de Vries
Location: Tyrolean Architecture Center (aut), Innsbruck, Austria
Date: Jul 5 – Sep 28, 2019
Images courtesy of MVRDV, exhibition photos by Günter Richard Wett

Title: FORMGIVING - An architectural future history from BIG Bang to singularity
curated by BIG – Bjarke Ingels Group in association with Danish Architecture Center
Date: Jun 12, 2019 – Jan 5, 2020
Location: Danish Architecture Center, Bryghuspladsen 10 - 1473 København K – Denmark dac.dk
Images courtesy of Danish Architecture Center, photo by Rasmus Hjortshøj.

Title: MAD X - Permanent Collection Exhibition
Location: Room 28, Floor 4 - Centre Pompidou, Paris, France
Date: April 2019 - April 2020
Curator: Frédéric Migayrou
Scenography: Ma Yansong MAD’s Curatorial Design Team: Tammy Xie, Andrea Chin, Esther Greslin, Ma Yue, Li Ran
Images courtesy of MAD, photo by Jared Chulski


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×