Design&Trends

Wir leben in einer Zeit, in der alles schnell fließt und die einzige Möglichkeit, die vor uns liegt, darin besteht, sich an die Dynamik dieser Welt anzupassen, die sich ständig neu erfindet, versucht, die stimulierendsten Vorschläge und Visionen zu identifizieren und zu erfassen und sie mit der gleichen innovativen Frische und positiven Energie vorzuschlagen, mit der sie uns inspiriert haben. Es ist richtig, neue Erzählungen, Ideen und Gedanken zu erforschen, zu fördern, die sich von unseren unterscheiden: Aus diesem Austausch und der gegenseitigen Beeinflussung kann ein konkreter Beitrag zur Realität, in der wir leben und arbeiten, entstehen.

Redaktionell bearbeitet von Virginia Cucchi

<strong>ONSTAGE: INTERVIEW MIT CLÉMENT BLANCHET</strong><br />

13-01-2021

ONSTAGE: INTERVIEW MIT CLÉMENT BLANCHET

“"Mithridatismus ist die Praxis, sich gegen ein Gift zu schützen, indem man sich nach und nach verschiedene giftige Produkte selbst verabreicht. Diese Immunität wird durch die wiederholte und schrittweise zunehmende Einnahme dieser schädlichen Substanzen erworben. Der Prozess der Schaffung erfordert möglicherweise eine bestimmte Art von architektonischem...

<strong>CLÉMENT BLANCHET</strong><br />

29-12-2020

CLÉMENT BLANCHET

“Das Design ist auf den einfachsten Ausdruck beschränkt, das am wenigsten Technische, das am wenigsten Lyrische, in der Tat eine fast...

<strong>DIE STADT DES MENSCHEN</strong><br />

15-12-2020

DIE STADT DES MENSCHEN

“… Wenn Sie glauben, dass der menschliche Geist Besseres verdient und zu Besserem fähig ist, als er umweltbedingt bekommen hat ... wenn Sie überhaupt an den menschlichen Geist glauben, gehen Sie zum Corcoran ... 'Die architektonische Vision von Paolo Soleri' ist eine wichtige und schöne Ausstellung ... Seine philosophischen und umweltbedingten Wahrnehmungen bieten...

<strong>GLOBALE DIGITALE NOMADEN</strong><br />

01-12-2020

GLOBALE DIGITALE NOMADEN

“Die Ureinwohner waren ein Volk, das mit Leichtigkeit über die Erde schritt; und je weniger sie von der Erde nahmen, desto weniger mussten sie dafür geben. Sie hatten nie verstanden, warum die Missionare ihre unschuldigen Opfer untersagten. Sie schlachteten keine Opfer, weder Tiere noch Menschen. Stattdessen schlitzten sie, wenn sie der Erde für ihre Gaben danken wollten,...

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter