1. Home
  2. Tag
  3. Paris

Tag Paris

Moussafir Architectes & Nicolas Hugoo Architecture Gebäude mit Mischnutzung in Paris

05-08-2021

Moussafir Architectes & Nicolas Hugoo Architecture Gebäude mit Mischnutzung in Paris

Der Block G, ein von den beiden Pariser Büros Moussafir Architectes und Nicolas Hugoo Architecture entworfenes multifunktionales Gebäude, wurde vor kurzem fertiggestellt und ist Teil des großen Stadterneuerungsprojekts Chapelle International, das im Nordosten von Paris im 18. Arrondissment liegt. Das neue Gebäude umfasst auch Unterkünfte, die nach dem innovativen SOHO-Konzept (Small Office Home Office) gebaut wurden.

Dominique Perrault: Restaurierung und Umwandlung der Poste du Louvre

09-06-2021

Dominique Perrault: Restaurierung und Umwandlung der Poste du Louvre

Im sogenannten goldenen Dreieck der Halles, im Herzen von Paris, gelegen, wurde die Poste du Louvre von Dominique Perrault in einen neuen urbanen Knotenpunkt verwandelt. Offen für die Nachbarschaft und die Stadt, ist die Poste du Louvre heute ein mehrstöckiges Einkaufszentrum, das seinen industriellen Stil bewahrt hat.

Snøhetta und Chatillon Architectes Museum Carnavalet in Paris

08-06-2021

Snøhetta und Chatillon Architectes Museum Carnavalet in Paris

Das Carnavalet-Museum in Paris wurde am 29. Mai 2021 nach einer langen Renovierung, die 4 Jahre dauerte, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Renovierungsprojekt wurde von Snøhetta und Chatillon Architectes durchgeführt. Das erneuerte Ausstellungserlebnis bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich auf eine lange Zeitreise zu begeben, um die Geschichte der Stadt Paris anhand der großen Sammlung des Museums zu entdecken.

Tadao Ando La Bourse de Commerce Collection Pinault Paris

24-05-2021

Tadao Ando La Bourse de Commerce Collection Pinault Paris

Am 22. Mai wurde in Paris ein neues Museum für zeitgenössische Kunst eröffnet: das neue ständige Domizil der Collection Pinault in der Bourse de Commerce aus dem 18. Jahrhundert. Wie bei der Restaurierung des Palazzo Grassi und der Punta della Dogana in Venedig, dem anderen ständigen Sitz der Sammlung, stammt das Projekt für die Umgestaltung und Restaurierung des alten Gebäudes vom japanischen Architekten Tadao Ando.

Ferrier Marchetti Studio Paris Region Headquarters in Saint-Ouen Frankreich

23-04-2021

Ferrier Marchetti Studio Paris Region Headquarters in Saint-Ouen Frankreich

Der neue Hauptsitz der Région Ile-de-France, der Region Paris, entworfen von Ferrier Marchetti Studio, wurde kürzlich fertiggestellt. Ein Projekt, das die Architekten selbst als emblematisch bezeichnen, sowohl für das Verständnis der Herangehensweise des Studios an zeitgenössische Architektur als auch für den städtebaulichen Ehrgeiz des Komplexes, der eine interessante sensorische Erfahrung in das Stadtgebiet von Grand Paris bringt.

Cro&Co Architecture Tour Trinity Paris La Défense

14-04-2021

Cro&Co Architecture Tour Trinity Paris La Défense

Tour Trinity ist ein großes Projekt der Bauingenieurtechnik im städtischen Maßstab, das im Westen von Paris, im Stadtteil La Défense, gebaut wird. Zum ersten Mal in Frankreich wurde ein 32-stöckiger Turm auf der Leerstelle über einer siebenspurigen Autobahn gebaut. Der Turm scheint natürlich nur auf der Leere zu ruhen, denn sein Sockel ist eine große Betonplatte. Neben dem unbestreitbaren städtebaulichen Wahrzeichen, das der Turm darstellt, erhält das Projekt eine wichtige städtebauliche Dimension durch die Anwesenheit dieser großen Platte, die den öffentlichen Raum um nicht weniger als 3500 Quadratmeter erweitert und Verbindungen zwischen Vierteln schafft, die zuvor unverbunden waren. Das Projekt von Cro&Co Architecture stellt eine konkrete Lösung zur Verbesserung der Lebensqualität seiner Nutzer dar.

Der Pariser Sitz der École Ducasse trägt die Signatur von Arte Charpentier

24-03-2021

Der Pariser Sitz der École Ducasse trägt die Signatur von Arte Charpentier

Der französische Koch und Unternehmer Alain Ducasse, 20 Restaurants und 21 Michelin-Sterne, eröffnete vor kurzem den Pariser Campus seiner Kochschule, der École Ducasse, in der Stadt Meudon-la-Forêt. Der Campus, zu dem auch ein Restaurant gehört, wurde vom französischen Studio Arte Charpentier entworfen. Es präsentiert sich als eine Mischung aus vier geometrisch geformten Volumina, die von einer unregelmäßigen Aluminiumverbundschale bedeckt und durch einen gemeinsamen Stahlbetonsockel verbunden sind. Im Zentrum der vier Volumen, die thematisch in Erde, Feuer, Luft und Wasser unterteilt sind, fungiert ein großes Atrium als Bindeglied.

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter