06-06-2018

Best Tall Building Worldwide 2018 ist das Oasia Hotel Downtown

WOHA Architects, SHoP Architects, COBE, Heatherwick Studio,

Patrick Bingham-Hall, Rasmus Hjortshoij, Max Touhey, Iwan Baan,

Singapur, Kapstadt, Südafrika, New York, USA, Kopenhagen, Dänemark, Chicago, USA,

Wolkenkratzer,

Glas, Zement, Metall, Kupfer,

CTBUH,

Die Tall + Urban Innovation Conference ist zu Ende und die Jury der CTBUH 2018 Awards hat die Sieger jeder Kategorie verkündet. Der Hauptsieger ist das Oasia Hotel Downtown des Architekturbüros Woha in Singapur, das den Titel des Best Tall Building Worldwide 2018 erhält.



Best Tall Building Worldwide 2018 ist das Oasia Hotel Downtown

Am 30. und 31. Mai hat die Chicago Tall + Urban Innovation Conference des CTBUH, Council on Tall Buildings and Urban Habitat stattgefunden und es wurden die CTBUH 2018 Awards für jede regionale Gruppierung und der Titel des Best Tall Building Worldwide 2018 vergeben. Die vom CTBUH verliehenen Auszeichnungen gehen an Wolkenkratzer und ihr urbanes Umfeld. Zweck ist es, jene Projekte auszuzeichnen, die einen grundlegenden Beitrag zu diesem Bautyp geleistet haben, auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Innovation: Projekte, die die Städte aufwerten, in denen sie gebaut wurden und auch das Leben der Bewohner. In der ersten Auswahlphase nehmen die Projekte in verschiedenen Kategorien teil: Innovation, urbanes Umfeld (also mit Bezugnahme auf die Auswirkungen, die der Wolkenkratzer auf die Umgebung hat), Konstruktion und natürlich die geografische Region, in der sie stehen: Nord- und Südamerika, Asien und Australien, Europa, Mittlerer Osten und Afrika. In einer eigenen Kategorie, 10 Year Award, nehmen Gebäude teil, die vor 10 Jahren gebaut wurden. Die Ausgabe 2018 bezieht sich also auf Gebäude aus den Jahren 2007 und 2008. Ein spezifischer Preis, um auch im Laufe der Zeit die erreichten Ziele und die Auswirkungen auf die Umgebung nach dem Bau des Wolkenkratzers zu prüfen.

Der absolute Gewinner der CTBUH 2018 Awards Best Tall Building Worldwide 2018 und Best Tall Building Asia & Australasia ist, wie bereits angekündigt, das Oasia Hotel Downtown in Singapur nach dem Entwurf des Architekturbüros Woha. Ein Ergebnis, das beweist, wie sehr auch bei den Hochhäusern die Notwendigkeit der Integration von Teilen der Natur direkt in der Konstruktion verspürt wird. Eine Tendenz, die wir auch bei Bauten wie dem Bosco Verticale von Stefano Boeri Architetti sehen. Das Oasia Hotel Downtown von WOHA Architects wird nämlich als "tropischer Turm" im städtischen Betondschungel definiert. Eine Beschreibung, die mit der Präsenz typischer Tropenpflanzen verbunden ist, die in die Metallfassade des Wolkenkratzers integriert sind.

Sieger der Kategorie Best Tall Building Americas ist der Wolkenkratzer American Copper Building, der aus zwei mit Kupfer verkleideten Türmen besteht und von SHoP Architects in New York am East River entworfen wurde. Es handelt sich um das höchste Kupferbauwerk der Welt und besitzt noch eine weitere Besonderheit: eine skybridge, eine Panoramabrücke, die die beiden Türme auf drei Stockwerken miteinander verbindet und in ihrem Inneren auch ein olympisches Schwimmbecken enthält.

Das Best Tall Building Europe ist The Silo, ein ehemaliger Getreidespeicher im Nordhafen von Kopenhagen, der vom Architekturbüro COBE in einen Wohnturm mit 38 Wohneinheiten mit öffentlichem Raum auf Straßenebene und einem Restaurant im letzten Stock verwandelt wurde.

Der Best Tall Building Middle East & Africa ist an ein ganz besonderes Bauwerk gegangen, das Zeitz MOCAA, ein Wahrzeichen für Kapstadt: der Grain Silo Complex aus den 1920er Jahren wurde vom Architekten Thomas Heatherwick in ein Museum für Gegenwartskunst umgestaltet.

Der Preis Urban Habitat Award geht an den Masterplan des World Trade Center von New York, auch aufgrund seiner Rolle als kollektive Antwort der Stadt New York nach dem Terroranschlag vom 11. September 2001.

(Agnese Bifulco)

Oasia Hotel Downtown
Architects: WOHA Architects http://www.woha.net/
City: Singapore
Images courtesy of CTBUH photo by Patrick Bingham-Hall

American Copper Building
Architects: SHoP Architects www.shoparc.com
City: New York City, USA
Images courtesy of CTBUH photo by Max Touhey

The Silo
Architects: COBE http://www.cobe.dk/
City: Copenhagen
Images courtesy of CTBUH photo by Rasmus Hjortshøj

Zeitz MOCAA
Architects: Heatherwick Studio; William Littlejohn-Philip http://www.heatherwick.com/
City: Cape Town, South Africa
Images courtesy of CTBUH photo by Iwan Baan

World Trade Center Master Plan, New York © Studio Libeskind https://libeskind.com/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×