06-12-2018

Gewinner des World Architecture Festival 2018 Amsterdam

BIG – Bjarke Ingels Group, 3XN, Grimshaw Architects, Allford Hall Monaghan Morris, Heatherwick Studio,

Iwan Baan,

Amsterdam,

Messen,

World Architecture Festival,

Drei Tage lang Gewinner und Auszeichnungen mit wichtigen internationalen Referenten, 130 Juroren aus 35 Ländern bei der Arbeit. Die beste Architektur der Welt traf sich in Amsterdam zum World Architecture Festival 2018.



Gewinner des World Architecture Festival 2018 Amsterdam

Vom 28. bis 30. November fand in Amsterdam World Architecture Festival statt, ein wichtiges internationales Architekturereignis. Die Architekturbüros, die die Auswahlphase in den verschiedenen Preiskategorien durchlaufen haben, wechselten sich während der drei Festivaltage ab, um ihr Projekt im Wettbewerb direkt der Öffentlichkeit, Fachleuten und Enthusiasten vorzustellen. Die Formel des Festivals sieht für jeden Tag die Bekanntgabe der Gewinner einiger Kategorien des Preises vor, bis zum letzten Abend, an dem während des Gala-Dinners die absoluten Gewinner des World Building of the Year 2018 und des World Interior of the Year 2018 verkündet werden.
Die lange Liste der Sieger des WAF ermöglicht es uns, die Aufmerksamkeit auf einige Projekte zu lenken, die wir bereits auf den Seiten von Floornature vorgestellt haben und die verschiedene Bereiche der Disziplin betreffen. Gebaute Werke, wie das Zeitz MOCAA von Heatherwick Studio beispielsweise oder zukünftige Projekte wie das Audemars Piguet Hôtel des Horlogers von BIG - Bjarke Ingels Group, beide während des World Architecture Festival 2018 präsentiert.

New and Old - Completed Buildings: Zeitz MOCAA, Cape Town
Die innovative Wiederverwendung eines Industriesilos in Kapstadt, Südafrika, das vom Architekten Thomas Heatherwick in ein zeitgenössisches Museum verwandelt wurde, ist weiterhin erfolgreich. Ausgezeichnet als Best Tall Building Middle East & Africa vom CTBUH wurde das Zeitz MOCAA von Heatherwick Studio auch mit den WAF Awards in der Kategorie "New and Old - Completed Buildings" ausgezeichnet. Die Eingangshalle des neuen Museums beeindruckte die Jury des Weltarchitekturfestivals positiv, die es als "einzigartig und evokativ" lobte.

Small Scale Housing - Completed Buildings: Weston Street, London
Health - Future Projects: The Alder Centre, Liverpool

Doppelsieg für das Studio Allford Hall Monaghan Morris in der Kategorie “Kleinwohnungen - Fertiggestellte Gebäude” gewann das Projekt für den Wohnkomplex Weston Street in London und in der Kategorie “Health - Future Projects”, die also noch nicht abgeschlossenen Projekten gewidmet ist, gewann The Alder Centre, Liverpool. Im ersten Fall lobte die Jury die radikale Überarbeitung des eingeschossigen zellularen Wohnmodells, das durch eine mehrgeschossige volumetrische Typologie ersetzt wurde; im zweiten Fall waren die Juroren von der Tatsache beeindruckt, dass die Architekten die technischen und emotionalen Aspekte des Projekts in eine ausgewogene Architektur integrieren konnten, da es sich um ein einzigartiges internationales Zentrum handelt, das Rat und Hilfe bei der Trauer von Familien bietet, die ein Kind verloren haben.

Leisure Led Developments - Future Projects: Audemars Piguet Hotel des Horlogers, Le Brassus, Switzerland.
Ebenfalls im Rahmen laufender Projekte gewann das Studio BIG - Bjarke Ingels Group in der Kategorie “Leisure Led Developments - Future Projects” mit dem Projekt des Audemars Piguet Hotel des Horlogers in Le Brassus, Schweiz. Die Jury des World Architecture Festival lobte den Entwurf dieses neuen Pavillons, der sich perfekt in den Kontext des Vallée de Joux einfügt, und würdigte insbesondere, wie die Architekten die Verbindung zwischen dem historischen Gebäude und dem neuen Hauptsitz unter Ausnutzung der Orographie des Territoriums lösen konnten.

Transport - Completed Buildings: London Bridge Station. London
Wir beenden dieses kurzen Überblick mit Grimshaw Architects, einem der Büros, die Hauptdarsteller von The Architects Series sind, das Kulturformat von SpazioFMGperl'Architettura, Ausstellungsgalerie vonIris Ceramica Group. Grimshaw Architects gewann mit dem Projekt London Bridge Station in der Kategorie "Transport - Realisierte Gebäude". Die Jury würdigte die Bedeutung des Projekts als Element der Erneuerung des Stadtgefüges. Durch die Verflechtung von Zukunft und Tradition haben die Architekten eines der komplexesten und wichtigsten Projekte in der Geschichte der Stadt London geschaffen.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of World Architecture Festival 2018
Zeitz MOCAA, Cape Town: photo by Iwan Baan


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×