06-10-2016

Paulo Mendes da Rocha RIBA Goldmedaille 2017

Norman Foster, Frank Gehry, Alejandro Aravena, Frank Lloyd Wright, Oscar Niemeyer,

Lissabon,

Biennale di Venezia, Expo,

Venice Biennale, Messen, Preis, Award, Ausstellung,

Das Jahr 2016 ist gewissermaßen ein “goldenes Jahr” für den brasilianischen Architekten Paulo Mendes da Rocha. Zu den vielen Auszeichnungen, die er im Laufe seiner Karriere erhalten hat, darunter der Pritzker-Preis 2006, hat sich der Goldene Löwe für das Lebenswerk, der Praemium Imperiale International Arts Award und nun auch die Royal Gold Medal des RIBA hinzugesellt.



Paulo Mendes da Rocha RIBA Goldmedaille 2017

Die Preisverleihung erfolgt erst Anfang 2017, doch am 29. September wurde es offiziell verkündet: Der Gewinner der Royal Gold Medal 2017 ist Paulo Mendes da Rocha. Die "Medaillenzahl" des brasilianischen Architekten bereichert sich mit einer neuen bedeutenden Anerkennung, die in der Vergangenheit nur ein einziger anderer brasilianischer Architekt erhalten hat, Oscar Niemeyer. Bereits Pritzker-Preisträger im Jahr 2006, wurde Paulo Mendes da Rocha im Mai mit demGoldenen Löwen für das Lebenswerk anlässlich der 15. Internationalen Architekturausstellung der Biennale Venedig REPORTING FROM THE FRONT, kuratiert von Alejandro Aravenaausgezeichnet. Erst kürzlich (am 13. September) wurde ihm der Praemium Imperiale International Arts Award für Architektur verliehen.

Die Royal Gold Medal wird an Architekten oder Gruppen von Architekten vergeben, die einen "direkten oder indirekten Einfluss auf den Fortschritt der Architektur" gehabt haben. Jane Duncan, die Vorsitzende des RIBA und des Auswahlkomitees hat angemerkt, dass der Fall von Paulo Mendes da Rocha eine Seltenheit sei. Der brasilianische Architekt genießt in der Tat große internationale Anerkennung. Duncan definiert ihn als “lebende Legende der Architektur”, aber mit Ausnahme des Brasilien-Pavillons für die Expo '70 (Osaka, Japan) und des Nationalen Kutschenmuseums von Portugal (Lissabon, 2015) wurden fast alle seine wichtigsten Architekturen in Brasilien errichtet.
Außer dem bereits erwähnten Niemeyer gehören zu den ehrwürdigen Gewinnern der Royal Gold Medal und den Vorgängern von Paulo Mendes da Rocha: Frank Lloyd Wright (1941) und Sir George Gilbert Scott (1859), in neuerer Zeit: Frank Gehry (2000), Norman Foster (1983) und in der Vorjahresausgabe Zaha Hadid (2016).

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of RIBA (Royal Institute of British Architects)

www.architecture.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×