25-03-2020

Museumsbesuch weltweit... von Zuhause

Frank Gehry, Zaha Hadid Architects, Frank Lloyd Wright,

Musacchio & Ianniello, David Heald, Erika Ede,

London, Madrid, Bilbao, Spanien, Paris, Rom, New York, USA,

Museen,

SpazioFMGperl'Architettura, The Architects Series,

Von der Mailänder Triennale bis zum Design-Museum in London, vom Prado in Madrid bis zu den Uffizien in Florenz, vom Louvre in Paris bis zu den Vatikanischen Museen und sogar das Guggenheim-Museum in den USA sind nur einige der Museen, die ihre physischen Türen geschlossen haben, aber durch die neuen Medien die kostbaren Werke, die sie enthalten, anbieten.



Museumsbesuch weltweit... von Zuhause

Es gibt ein schönes Märchen für Kinder “Frederick” geschaffen und gestaltet von Leo Lionni, einem amerikanischen Künstler niederländischer Herkunft, der zu den dreißig einflussreichsten Grafikdesignern des 20. Jahrhunderts gehört. Das Märchen hat die erzieherische Absicht, Kindern die Bedeutung der Künste, insbesondere der immateriellen Künste wie der Poesie, zu erklären. Frederik ist ein fleißiges Mäuschen wie die anderen, um sich für den Winter einzudecken, aber seine Vorräte sind sehr speziell, denn er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Die anderen Mäuse denken, er sei nur faul, weil sie seine Vorräte nicht sehen, aber es sind Fredericks Vorräte, die sie vor der Langeweile und Melancholie der langen Winterabende bewahren werden. In diesen Tagen der Abschottung haben kleine und große Museen, aber auch Galerien, Bibliotheken und Archive auf der ganzen Welt ihre physischen Türen geschlossen und sind zu unserem “Frederick&rdquo geworden; sie bieten durch die zeitgenössischen Medien die kostbaren “Vorräte” an, die sie aufbewahren./p>

Virtuelle Rundgänge, interaktive Fotografien, 3D-Rekonstruktionen sind einige der Wege, die die Museen wählen, um dem internationalen Publikum ihre Werke und die sie umgebende Architektur näher zu bringen. Ein umfangreiches Programm, das es Ihnen ermöglicht, sich in der ganzen Welt zu bewegen, während Sie in Ihrem eigenen Haus bleiben. Museen und einige der wichtigsten und bekanntesten Stätten der Welt können über die Seiten von Google Arts & Culture besucht werden, wie z.B. das Schloss von Versailles, das British Museum und die Tate Gallery in London, und auch über die offiziellen Webseiten, wie der Louvre in Paris, die Uffizien in Florenz, die Vatikanischen Museen in Rom, das Design Museum in London, um nur einige zu nennen. Der Prado in Madrid gehört zu denjenigen, die einen anderen Modus gewählt haben und hochauflösende Bilder seiner Sammlungen zur Verfügung stellen. Einige Museen bieten neben ihren Inhalten auch solche über die "Architekturen" an, in denen sie sich befinden. Dazu gehören das Guggenheim in Bilbao, das von Frank Gehry entworfen wurde, aber auch das Guggenheim Museum in New York. Das ikonische Gebäude, das von Frank Lloyd Wright entworfen wurde und vor kurzem in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, ist vielleicht eines der letzten, das der Öffentlichkeit die vorübergehende Schließung mitgeteilt hat, hat aber gleichzeitig den Hashtag #MuseumFromHome neu lanciert, der über soziale Netzwerke die Vorschläge aller Museen der Welt vereint. In Italien, dem ersten europäischen Land, das die Sperre erlebte, wurde sofort ein sehr breites und diversifiziertes Angebot aktiviert. Von den vielen Möglichkeiten, die MAXXI, das Museum der Künste des XXI. Jahrhunderts in Rom, das von Zaha Hadid entworfen wurde, bietet, über die künstlerischen Darbietungen, die im Live-Streaming über die offizielle Instagram-Seite der Triennale di Milano angeboten werden, bis hin zur großen Datenbank mit Videos, Audios und Dokumentationen, die von der RAI, dem öffentlichen italienischen Radio- und Fernsehdienst, zur Verfügung gestellt wird. Das Archiv bestehend aus der Webseite Raiplay bietet verschiedene Materialien zum Thema “Architektur” wie die Serie “die drei Architekten” gewidmet Frank Lloyd Wright, Ludwig Mies Van Der Rohe, Gio Ponti, oder den französischen Film “ Zaha Hadid - Formen der zeitgenössischen Architektur” (2017) oder den deutschen Film “Bauhaus Spirit” (2018), der den hundert Jahren des Bauhauses gewidmet ist, um nur einige der jüngsten zu nennen. Ebenfalls bezogen auf Videos hat SpazioFMGperl'Architettura, die Galerie und der Ausstellungsraum der Marken Iris Ceramica und FMG Fabbrica Marmi e Graniti von Iris Ceramica Group, alle Episoden der Dokumentarfilme The Architects Series zur Verfügung gestellt, die den zeitgenössischen Architekturbüros gewidmet sind.
Abschließend ist es sicherlich die Weltbibliothek der UNESCO zu erwähnen, die ihr immenses Erbe an Büchern, Manuskripten, Fotografien und Karten zur Verfügung gestellt hat. Ein unschätzbares Erbe, das Freundschaft und Solidarität zwischen den Völkern durch gegenseitige Kenntnis und Zusammenarbeit bei intellektuellen Aktivitäten fördert.

(Agnese Bifulco)

Images
(01-04) The Solomon R. Guggenheim Museum, New York ph. David Heald © The Solomon R. Guggenheim Foundation, New York
(05-06) Guggenheim Bilbao ph. Erika Ede © FMGB Guggenheim Bilbao Museoa
(07) Maxxi Museo nazionale delle arti del XXI secolo, Roma ph. Musacchio & Ianniello © Fondazione MAXXI


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter