30-01-2018

Die schönsten Wolkenkratzer Europas für die CTBUH Awards 2018

KSP Engel und Zimmerman Architekten, COBE, Fletcher Priest Architects, UNStudio, RPBW, Langhof,

Edmund Sumner, Hufton+Crow, Hiepler Brunier, Sergio Grazia, Rasmus Hjortshoij,

Berlin, Deutschland, Paris, London, Kopenhagen, Dänemark,

Wolkenkratzer,

Preis, CTBUH,

Der CTBUH hat die Namen der Wolkenkratzer für das Finale in allen Sektionen des CTBUH Award 2018 genannt. Hier die fünf schönsten Wolkenkratzer Europas.



Die schönsten Wolkenkratzer Europas für die CTBUH Awards 2018

Laut CTBUH gibt es fünf schönste Wolkenkratzer in Europa: lAngel Court von Fletcher Priest Architects und Canaletto von UNStudio in London, der Justizpalast von Paris nach dem Entwurf von Renzo Piano Building Workshop, The Silo von COBE in Kopenhagen und Upper West von Langhof + KSP Engel und Zimmerman Architekten in Berlin. Die fünf Gebäude konkurrieren um den Titel des Best Tall Building Europe 2018 der am 30. und 31. Mai in Chicago anlässlich der ersten jährlichen Konferenz Tall + Urban Innovation verliehen wird. Bei diesem Anlass wird der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) die Sieger aller regionalen Best Tall Buildings verkünden und unter diesen dann das "2018 Best Tall Building Worldwide" bestimmen.

One Angel Court - London
Das Gebäude nach dem Projekt des Büros Fletcher Priest Architects steht in einem bedeutenden historischen Umfeld. Im Herzen der Londoner City ist die Bank of England Conservation Area ein Gelände, das der Auflage der “Nichtbebaubarkeit” unterliegt, um hier nicht nur die historischen Bauten wie Royal Exchange, Bank of England und Mansion House zu schützen, sondern auch das historische Netzwerk aus Straßen, Höfen und Gassen, die hier zu finden sind. Der Wolkenkratzer fügt sich in das historische Umfeld ein und ersetzt dabei einen Bestandsbau aus den 1970er Jahren. Die Architekten haben die Höhe des Bestandsbaus bewahrt und es ist ihnen mit einer optimalen Verteilung und Organisation der Grundrisse gelungen, die verfügbare Nettonutzfläche um 60% zu steigern. Die transluzente Haut der Fassade verkleidet den gesamten Baukörper wie eine homogene Oberfläche und verleiht dem Komplex im Tageslicht ein besondere Leichtigkeit.

Canaletto, London
Das Wohnhochhaus nach dem Entwurf von UNStudio ist ein Turm mit 31 Stockwerken in denen sich Apartments und andere Angebote befinden (Restaurant, Schwimmbad, Wellness Center, Multimedia-Saal und Club Lounge mit Terrasse). Die Fassade als Kennzeichen des Gebäudes ist ein geschwungenes durchgehendes Band, das mehrere Etagen zusammenfasst. Eine Lösung, die optisch die vertikale Ausrichtung des Wolkenkratzers begrenzt und auf den kleineren Maßstab der angrenzenden Bauten Bezug nimmt.

The Silo, Kopenhagen
Im Stadtviertel North Harbour in Kopenhagen hat COBE einen ehemaligen Industriebau, einen großen Getreidesilo, in ein Wohnhochhaus mit 38 Einheiten und öffentlichem Platz im Erdgeschoss und einem Restaurant im letzten Stock verwandelt. Die verzinkte Fassade schütz vor den Witterungsbedingungen und betont darüber hinaus, den monolithischen Charakter der Konstruktion und verwandelt sie in eine urbane Landmarke für das ganze Viertel. Die Panoramaterrassen auf dem Dach, die raumhohen Verglasungen und die Balkone bei allen Wohnungen garantieren von allen Seiten des Gebäudes eine herrliche Aussicht auf die Skyline von Kopenahagen.

Palais de Justice de Paris, Paris
Entworfen vom Renzo Piano Building Workshop und im Herbst 2017 vollendet, wird der Justizpalast von Paris in den kommenden Monaten voll in Betrieb genommen. Es war nämlich eine Steigerung der Sicherheitsmaßnahmen gegen Terrorakte erforderlich, die in der französischen Hauptstadt stattgefunden haben. Das Gebäude ist ein 160 Meter hoher Wolkenkratzer, eine vertikale Stadt, die aus einem Unterbau besteht, auf dem drei immer kleiner werdende Quader ruhen. Im Unterbau sind die Räumlichkeiten für den Empfang und die öffentlichen Dienstleistungen untergebracht, während die drei oberen Blöcke den Büros vorbehalten sind. Die horizontale Trennung der verschiedenen Blöcke wird durch Gartenterrassen betont. In dem Gebäude gibt es nämlich ein Hektar Grünfläche mit rund 500 Bäumen.

Upper West, Berlin
Der Wolkenkratzer nach dem Entwurf von Christoph Langhof + KSP Jürgen Engel Architekten steht am östlichen Ende des berühmten Kurfürstendamm. Im Frühjahr 2017 eröffnet, ist es mit seinen 118 Metern und 35 Stockwerken eines der höchsten Gebäude der Stadt. Was die Baumasse betrifft, so besteht das Gebäude aus einem Unterbau und einem Turm mit Mischnutzung. Der Unterbau mit Ladenlokalen blickt direkt auf den Breitscheidplatz und nähert sich mit seinen 8 Etagen und 37 Metern dem Maßstab der nahen Gedächtniskirche. Im Turm befinden sich Büros, Hotel und eine Sky Bar mit einer Panoramaterrasse im 35. Stock.

(Agnese Bifulco)

CTBUH: www.ctbuh.org
2018 Tall + Urban Innovation conference: tallinnovation2018.com

One Angel Court
Architects: Fletcher Priest Architects
City: London
Images courtesy of CTBUH photo by Edmund Sumner

Canaletto
Architects: UNStudio
City: London
Images courtesy of CTBUH photo by Hufton+Crow

The Silo
Architects: COBE
City: Kopenhagen
Images courtesy of CTBUH photo by Rasmus Hjortshøj

Palais de Justice de Paris
Architects: Renzo Piano Building Workshop
City: Paris
Images courtesy of CTBUH photo by Sergio Grazia

Upper West
Architects: Langhof + KSP Jürgen Engel Architekten (ex KSP Engel und Zimmerman Architekten)
City: Berlin
Images courtesy of CTBUH photo by Hiepler Brunier


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×