1. Home
  2. Tag
  3. London

Tag London

Wiedereröffnung der Serpentine Gallery und Counterspace entwirft den Serpentine Pavilion 2021

19-04-2021

Wiedereröffnung der Serpentine Gallery und Counterspace entwirft den Serpentine Pavilion 2021

Am 19. Mai eröffnet die Serpentine Gallery in London mit einer großen neuen Retrospektive des britisch-ghanaischen Fotografen James Barnor und der ersten Einzelausstellung der New Yorker Malerin Jennifer Packer außerhalb der Vereinigten Staaten wieder für das Publikum. Der Serpentine Pavilion 2021, entworfen vom Architekturbüro Counterspace unter der Leitung von Sumayya Vally, wird am 11. Juni eingeweiht.

31/44 Architects: Eckhaus in Peckham, London

16-04-2021

31/44 Architects: Eckhaus in Peckham, London

Die Verdichtung und bessere Verbindung der Stadt mit schrittweisen Eingriffen auf kleinen, bisher wenig genutzten oder ungepflegten Flächen ist das Ziel von 31/44 Architects. Nach dem Red House in East Dulwich, London, realisierte das Büro das Corner House in Peckham, wobei ein weiteres Reihenhaus saniert und erweitert wurde.

31/44 Architects: Red House in East Dulwich, London

12-02-2021

31/44 Architects: Red House in East Dulwich, London

Die Fassade des Red House von 31/44 Architects in London trägt die Zeichen der inneren Transformation eines traditionellen viktorianischen Reihenhauses. Als Hauptvolumen auf einem Reihenhausgrundstück ist das Red House zu einem Wahrzeichen unter den Wohnhäusern von East Dulwich geworden.

McAslans King's Cross Station aus Stahl und Glasplatten

05-02-2021

McAslans King's Cross Station aus Stahl und Glasplatten

Die King's Cross Station in London wurde renoviert, mit dem spezifischen Ziel, sie zu modernisieren und durch ein beeindruckendes Glas- und Stahlmanteldach über dem Platz draußen zu erweitern.

Teeter-Totter Wall ist Beazley Designs of the Year 2020 – The Design Museum

21-01-2021

Teeter-Totter Wall ist Beazley Designs of the Year 2020 – The Design Museum

Die temporäre Installation "Teeter-Totter Wall", entworfen von den Architekten Ronald Rael und Virginia San Fratello mit Colectivo Chopeke entlang der Mauer, die die Grenze zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten trennt, ist Beazley Designs of the Year 2020, die dreizehnte Ausgabe des vom The Design Museum of London ausgeschriebenen Preises. Die Preise wurden am 19. Januar bekannt gegeben. Zu den Gewinnern gehörte ein 3D-Rendering des SARS-CoV-2, das von Alissa Eckert (MSMI) und Dan Higgins (MAMS) erstellt wurde. Der Gewinner für Architektur war die ModSkool-Schule, die von Social Design Collaborative in Indien entworfen wurde.

Two and a Half Storey House von Bradley Van Der Straeten Architects

30-12-2020

Two and a Half Storey House von Bradley Van Der Straeten Architects

Das in London ansässige Architekturbüro Bradley Van Der Straeten hat ein spezielles Renovierungsprojekt entworfen, mit dem die Einschränkungen des Masterplans umgangen werden sollen. Für ein junges Paar, das Platz suchte, reichte die Aufstockung ihres Hauses um ein halbes Stockwerk aus, um eine dritte Ebene zu schaffen, in der das zweite Kind untergebracht werden konnte. Die Neugestaltung der Inneneinrichtung, die aus einem solchen Zwang heraus entstanden ist, ist sehr speziell und ganz auf die Verwendung von Sperrholz ausgerichtet.

BCKJ Architects gewinnt den Royal Academy Dorfman Award 2020

11-12-2020

BCKJ Architects gewinnt den Royal Academy Dorfman Award 2020

Das chinesische Büro BCKJ Architects, gegründet von den Architekten Dong Mei und Liu Xiaochuan, ist der Gewinner der Ausgabe 2020 des Royal Academy Dorfman Award, der von der Royal Academy of Arts gefördert wird. Die Jury des Preises unter dem Vorsitz des Architekten Norman Foster wählte BCKJ Architects aus einer Auswahlliste von vier Finalisten aus, zu der neben dem Gewinner auch die Studios AAU Anastas, AOR Architects und WHBC Architects gehörten. Im Jahr 2020 zeichnete die Royal Academy of Arts auch die Architektin Cristina Iglesias, Gewinnerin des RA Architecture Prize 2020, aus.

DROO Architecture und die Neuauflage des Londoner Erkerfensters mit VI Castle Lane

23-11-2020

DROO Architecture und die Neuauflage des Londoner Erkerfensters mit VI Castle Lane

Im Herzen Londons, zwischen Buckingham Palace und Westminster, greift das Architekturbüro DROO Architecture der Architekten Michel da Costa Gonçalves und Amrita Mahindroo ein ikonisches Element der englischen Architektur wieder auf: das Erkerfenster. Mit dem Wohnprojekt "Castle Lane VI" ist es den Architekten gelungen, ein Gebäude einzufügen, das in einem historischen und denkmalgeschützten Kontext offen seine Aktualität deklariert, und sie haben die Auszeichnung "Architecture MasterPrize 2020" in der Kategorie "Residential Architecture - Multi Unit" gewonnen..

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter