16-04-2018

Die schönsten Wolkenkratzer in Asien und Australien für den CTBUH Awards 2018

Ingenhoven Architects, Rogers Stirk Harbour + Partners, WOHA Architects, MAD Architects Ma Yansong, Skidmore, Owings & Merrill LLP, Kohn Pedersen Fox, NBBJ,

Hufton+Crow, Patrick Bingham-Hall, Hans Georg Esch, Brett Boardman Photography, Bruce Damonte,

Peking, China, Seoul, Südkorea, Shenzhen, China, Singapur, Huangshan, Sydney, Australien,

Wolkenkratzer,

CTBUH, Preis,

Es ist die umfangreichste Gruppe der Wolkenkratzer, die sich um die CTBUH Awards 2018 bemühen mit 9 der höchsten Bauwerke und China als dem Land mit der höchsten Zahl an Kandidaten.



Die schönsten Wolkenkratzer in Asien und Australien für den CTBUH Awards 2018

Nach Europa, Amerika, Afrika und Mittlerer Osten endet unsere Reise durch die Wolkenkratzer, die um den CTBUH Awards 2018 konkurrieren in Asien und Australien mit den Kandidaten für das Best Tall Building Asia & Australasia.
Es ist die umfangreichste Gruppe mit insgesamt 9 Wolkenkratzern, die der Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) ausgewählt hat und die 2017 in der Makroregion Asien-Australien vollendet wurden.
Der Gewinner des Titels Best Tall Building Asia & Australasia wird mit den Erstplatzierten der anderen Gruppen um den Titel "2018 Best Tall Building Worldwide" kämpfen. Die Bekanntgabe und Preisverleihung wird am 31. Mai in Chicago zum Abschluss der ersten Jahreskonferenz Tall + Urban Innovation stattfinden.
Die ersten beiden Wolkenkratzer, die in dieser Übersicht behandelt werden, der Chaoyang Park Plaza von Peking und das Huangshan Mountain Village von Huangshan wurden beide vom gleichen Büro gestaltet: MAD Architects, gegründet vom chinesischen Architekten Ma Yansong. Der erste Wolkenkratzer steht in der Nähe des größten öffentlichen Parks von Peking und inspiriert sich an der chinesischen Malerei shan shui. Die Architekten haben dem Bauwerk eine skulpturartige Form verliehen, der auf städteplanerischem Maßstab an die natürlichen Elemente anspiet. Das Huangshan Mountain Village, wurde in Huangshan in Ostchina gebaut und liegt in einer Gegend, die für ihre grünen Landschaften und Granithügel bekannt ist. Unter Bezugnahme auf das Umfeld haben die Architekten Hochhäuser gestaltet, die sich aus kleineren Baukörpern zusammensetzen, kleine künstliche Berge, die aus dem Boden zu wachsen scheinen.

Die International Towers von Sydney von Rogers Stirk Harbour + Partners sind drei Zwillingstürme, die das neue Tor der Stadt zum Hafen bilden und im Rahmen von Barangaroo, dem größten Sanierungsprojekt der Stadt entstehen.

Lotte World Tower von Seoul nach dem Entwurf des Büros Kohn Pedersen Fox Associates ist eines der zehn höchsten Bauwerke der Welt und ein Vorreiter für das "vertikale Dorf", da in dem gleichen Gebäude eine Vielzahl an Funktionen zusammengefasst sind. Im Jahr 2017 vollendet, handelt es sich um eine wichtige Präsenz in der Skyline von Seoul. Die vertikale Entwicklung mit einer gebogenen Linie ist eine Hommage an die traditionellen Vasen von Celadon. Der Wolkenkratzer ist in der Tat ein Wahrzeichen der von dem Land erreichten Kunst und Technologie.

In Singapur wurden zwei Wolkenkratzer gewählt. Marina One von Ingenhoven Architects und das Oasia Hotel Downtown des Büros Woha Architects. Das erste Projekt ist ein Ensemble mit organischer Form, das aus 4 Türmen besteht. Zwei für Wohnzwecke, zwei für Büroräume. Im Raum zwischen den Türmen befindet sich ein Garten der Artenvielfalt, der sich an den Terrassen der asiatischen Reisfelder inspiriert. Das Projekt Oasia Hotel Downtown von Woha im Central Business District von Singapur ist ein "lebendiges" Gebäude, in dessen Metall-Fassade die typischen Pflanzen der Tropen zu finden sind.

Das Ping An Finance Center von Kohn Pedersen Fox Associates ist ein wichtiger Bezugspunkt in der Skyline von Shenzhen. Trotz der beachtlichen Ausmaße wird hier ein menschlicher Maßstab auf Straßenhöhe erreicht, was der Folge architektonischer Elemente wie Arkaden und breiten Vordächern zu verdanken ist, dank derer die 600 Meter Höhe für die Passanten etwas abgemildert werden.

In Shenzhen wurden auch die Tencent Seafront Towers von NBBJ gewählt. Die beiden per "link" - drei horizontalen Ebenen – verbundenen Türme versinnbildlichen die ständig verbundene Welt der Telekommunikationsgesellschaft.

Zurück nach Peking, um diese schnelle Übersicht zu beenden mit demPoly International Plaza nach dem Entwurf von Skidmore, Owings & Merrill LLP. Ein innovatives Gebäude mit hohen Umweltleistungen. Sein in der Fassade sichtbares Tragwerk ist ein perfektes Beispiel für die Integration zwischen Architektur und Struktur.


(Agnese Bifulco)

CTBUH: www.ctbuh.org
2018 Tall + Urban Innovation conference: tallinnovation2018.com

Chaoyang Park Plaza
Architects: MAD Architects
City: Beijing, China
Images courtesy of CTBUH photo by Hufton+Crow

Huangshan Mountain Village
Architects: MAD Architects
City: Huangshan, China
Images courtesy of CTBUH photo by Hufton+Crow

International Towers
Architects: Rogers Stirk Harbour + Partners
City: Sydney, Australia
Images courtesy of CTBUH photo by Brett Boardman Photography

Lotte World Tower
Architects: Kohn Pedersen Fox Associates
City: Seoul, South Korea
Images courtesy of CTBUH photo (c) Lotte Property & Development

Marina One
Architects: ingenhoven architects
City: Singapore
Images courtesy of CTBUH photo by HG Esch

Oasia Hotel Downtown
Architects: WOHA Architects
City: Singapore
Images courtesy of CTBUH photo by Patrick Bingham-Hall

Ping An Finance Center
Architects: Kohn Pedersen Fox Associates
City: Shenzen, China
Images courtesy of CTBUH photo (c) Ping An Financial Center Construction & Development

Poly International Plaza
Architects: Skidmore, Owings & Merrill LLP
City: Beijing, China
Images courtesy of CTBUH photo by Bruce Damonte

Tencent Seafront Towers
Architects: NBBJ
City: Shenzen, China
Images courtesy of CTBUH photo (c) Tongji Architectural Design (Group) Co., Ltd.


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×