11-02-2020

8 Projekte erhalten die AIA Architecture Awards 2020

Pei Cobb Freed & Partners, Kohn Pedersen Fox, Skidmore, Owings & Merrill LLP, Snøhetta, Thomas Phifer, DIALOG,

Tian Fangfang, Steve Hall, Hufton+Crow, Paul Crosby Architectural Photography, Tim Soar, Michael Grimm, Lucas Blair Simpson, Iwan Baan,

Mumbai, Kopenhagen, Dänemark, Calgary, Kanada, Chicago, USA,

Museen, Bibliotheken, Housing,

Preis,

Das American Institute of Architects hat die acht Siegerprojekte der jährlichen Architekturpreise 2020 bekannt gegeben. Acht Projekte der zeitgenössischen Architektur, die unabhängig von Größe, Stil und Art des Gebäudes ausgewählt wurden, weil sie das darstellen, was Architekten schaffen können, um das Leben aller zu verbessern.



8 Projekte erhalten die AIA Architecture Awards 2020

Die Zentralbibliothek von Calgary nach dem Entwurf von Snøhetta und DIALOG, das Terminal 2 des Chhatrapati Shivaji International Airport von Mumbai, gestaltet von SOM Skidmore, Owings & Merrill, das Kaplan Institute im IIT von Chicago, entworfen von John Ronan Architects, der Floral Court in London von Kohn Pedersen Fox Associates, das Glenstone Museum von Potomac, ein Entwurf vonThomas Phifer and Partners, das Kunstmuseum in Jishou von Atelier FCJZ, die Minnesota State Capitol Restoration von St. Paul, entworfen von HGA, Tivoli Hjørnet in Copenaghen von Pei Cobb Freed & Partners. Das sind die acht zeitgenössischen Bauwerke die mit den Architecture Awards 2020 ausgezeichnet werden, die jährlich vom American Institute of Architects, AIA vergebenen Preise.
Die Jury des AIA wählt jedes Jahr die Architekturen aus, die die Preise erhalten, unabhängig von Größe, Stil und Art des Gebäudes. Es sind außergewöhnliche Projekte, die auch Laien die Arbeit von Architekten zeigen und die vielen Möglichkeiten verdeutlichen, wie Gebäude und Räume, die sie gestalten, unser Leben verbessern.
Die Jury der Ausgabe 2020 setzte sich aus neun wichtigen Persönlichkeiten zusammen, die unter Architekten, Bauherren und Designern ausgewählt wurden, unter dem Vorsitz des Jury-Präsidenten Samuel M. Miller , FAIA (Fellow of the American Institute of Architects) von LMN Architects. Die acht Siegerprojekte wurden nach bestimmten Kriterien ausgewählt, und insbesondere sind es diejenigen, die nach Ansicht der Jury die folgenden Aspekte am besten interpretiert haben: der Sinn für den Ort, der Zweck, für den sie gebaut wurden, die Geschichte und die ökologische Nachhaltigkeit.

Unter den Gewinnerprojekten der Ausgabe 2020 haben die Projekte, die sich Kultur widmen, einen wichtigen Erfolg erzielt. Unter den acht Gewinnern gibt es in der Tat vier Projekte, die wir Architektur und Kultur definieren können und die sind: eine öffentliche Bibliothek, zwei Museen und ein Ausbildungsinstitut. Die Zentralbibliothek in Calgary, Kanada, wurde von Snøhetta und DIALOG entworfen. Die Architekten haben eine Umnutzung eines Bestands vorgenommen und diesen in ein Gebäude umgewandelt, das eine wichtige Rolle in der Stadt übernommen hat und mit seiner markanten Glasfassade zu einem wichtigen städtischen Wahrzeichen geworden ist, das die Jury als ein “wahres Spiegelbild von Calgary” definierte. Die Erweiterung des Glenstone Museum in Potomac, entworfen von Thomas Phifer und Partner, liegt in einer tief erneuerten Landschaft mit 6000 neuen Bäumen von 55 einheimischen Arten, die die Jury als “an'poetische Integration von Kunst, Architektur und Landschaft" definierte. Das Jishou Kunstmuseum, das von Atelier FCJZ gestaltet wurde, ist zusammen: ein wichtiges städtisches Element der Stadt, ein Museum, das die Kunst der Gemeinschaft näher bringt, und ein Gebäude, das die Tradition der überdachten Brücken in dieser Bergregion Chinas auf zeitgenössische Weise interpretiert.
Das Ed Kaplan Family Institute, gestaltet vom Büro John Ronan Architect wurde von der Jury folgendermaßen definiert:” ist ein akademisches Gebäude, das Funktionalität und Nachhaltigkeit in einer eleganten Designlösung vereint...”. Das Institut befindet sich im Herzen des historischen Campus des Illinois Institute of Technology (IIT), der von Mies van Der Rohe entworfen wurde und Innovation und Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Studenten und Alumni fördert.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of AIA American Institute of Architects , photo by Michael Grimm (02-06), Iwan Baan (07-08), Tian Fangfang (09 -10), Steve Hall (11-12), Paul Crosby Architectural Photography (13), SOM / Lucas Blair Simpson (14), Tim Soar (15), Hufton + Crow (16)

2020 Architecture Awards by AIA American Institute of Architects https://www.aia.org/
Jury: Samuel M. Miller, FAIA (chair), LMN; Merrill Elam, AIA, Mack Scogin Merrill Elam Architects; Rebecca Sharkey, AIA, EHDD; Dale Frens, AIA, patterhn ives, llc; Michael Johns, FAIA, NOMA, Mdesigns + MWJ Consulting LLC; Michelle Acosta, AIA, SmithGroupJJR; Trinity Simons, Mayor's Institute on City Design; Kevin Alter, Assoc. AIA, Alterstudio Architecture and Caleb Bertels., University of Arkansas.


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter