1. Home
  2. Tag
  3. Marmor

Tag Marmor

Keramische Verkleidung und Identität von Durchgangsräumen

03-12-2013

Keramische Verkleidung und Identität von Durchgangsräumen

Die räumlichen Orte bzw. die Einkaufszentren wie Outlets, Hypermärkte und die großen Shopping-Malls sind eine neue architektonische Gattung der Gegenwart, wo die Verkleidungsmaterialien wie Feinsteinzeug zur Findung der eigenen Identität verwendet werden.

Keramische Verkleidungsmaterialien ausstellen. Die Maxiformate von Ariostea

19-11-2013

Keramische Verkleidungsmaterialien ausstellen. Die Maxiformate von Ariostea

Verkleidungen aus Feinsteinzeug, die als zufällig gestapelte Volumen ausgestellt und präsentiert wurden, die auf mögliche Architekturen, Inneneinrichtungen und Gestaltungsideen verweisen. Eine visuelle Erfahrung, die vom Architekten Marco Porpora für die Zukunft der Gestaltung konzipiert wurde.

Rafiq Azam: Familiengrab in Bangladesch

24-07-2013

Rafiq Azam: Familiengrab in Bangladesch

Rafiq Azam hat in der Ortschaft Noakhali im Süden Bangladeschs ein Familiengrab errichtet. Der Architekt konzipiert dieses Werk wie eine Vermittlung zwischen Himmel und Erde, was in der Form des Betonrahmens dargestellt wird. Dieser umrahmt einen Betelpalmenwald, dessen vertikale Ausrichtung im Gegensatz zur horizontalen Dachform steht. In dem Entwurf finden wir nur eine Bank, auf der man sich zum Beten vor die Wiese setzen kann, in der die Verstorbenen beerdigt sind.

Fliesen aus Keramik in Marmor-Optik

23-05-2013

Fliesen aus Keramik in Marmor-Optik

Die Verkleidungen aus Keramik in Marmor-Optik verleihen Umgebungen Leben, denen es gelingt, alle Aspekte der Tradition zu betonen, die den Natursteinen angehören, wobei die Ausdrucksmöglichkeiten der Planer unangetastet bleiben.

Forschung und Einmaligkeit der Keramik

06-11-2012

Forschung und Einmaligkeit der Keramik

Die großformatigen Fliesen in der Ausführung Marmi, Vertigo, Midnight, Nexus und Precious Stone verändern nicht nur die Identität des Feinsteinzeugs mit ihren Maßen von 300x150 cm, sondern öffnen der Gestaltung der Architektur neue Wege.

INTERNATIONALER PREIS FÜR STEINARCHITEKTUR 2011

17-10-2011

INTERNATIONALER PREIS FÜR STEINARCHITEKTUR 2011

Die 5 Werke, ausgewählt von dem internationalen Preisgericht unter dem Vorsitz von Francesco Dal Co, wurden anlässlich der 46. Ausgabe des Marmomacc ausgezeichnet.

Souto de Moura: Museum Paula Rêgo

09-05-2011

Souto de Moura: Museum Paula Rêgo

Niemals sensationslüstern: Die Architektur von Eduardo Souto de Moura besteht aus Entscheidungen, die mit der Landschaft verbunden sind, mit dem Sinn des Werkes und mit dem Detail der Werkstoffe. Diese Absichten vereinen sich im Entwurf des Museums Paula Rêgo in Cascais, wo der Zement rot ist, das Glas zur Betrachtung des Besonderen anregt und di beiden pyramidenförmigen Dächer das Symbol der Architektur in der Landschaft sind.

Die Steinhaut des Palaspace von Carpi

01-03-2010

Die Steinhaut des Palaspace von Carpi

Die Innenräume des Palaspace von Carpi sind ein Beispiel für die Bedeutung der Verkleidungen bei der Definition der Personalität der Architektur: Zwischen starken und dunklen Tönen und hellen, abgestuften Tönen spielend, definieren die Steinoberflächen die Nutzung der Räumlichkeiten und stellen einen Dialog mit dem Publikum her.

  1. <<
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. >>

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter