07-05-2018

MAD Architects Chaoyang Park Plaza Peking

MAD Architects Ma Yansong,

Iwan Baan, Hufton+Crow,

Peking, China,

Buros, Residenzen, Wolkenkratzer, Einkaufszentren,

CTBUH,

Die Photos von Iwan Baan und Hufton+Crow erfassen die Beziehung zwischen der Stadt Peking und dem Hochhaus im Chaoyang Park Plaza, Entwurf von MAD Architects, das Architektenbüro unter der Leitung von Ma Yansong. Ein Bild der Architektur in seinem urbanen Kontext".



MAD Architects Chaoyang Park Plaza Peking

In Peking, am südlichen Ende des Parks Chaoyang der größten Grünfläche der Stadt, hat das Studio MAD Architects, unter Leitung von ArchitektMa Yansong, den Chaoyang Park Plaza, einen Komplex von 220.000 mq aus 10 Gebäuden mit Büros und Wohnungen Armani, entworfen. Die Präsenz dieser großen Grünanlage, eines Stücks Natur in der Stadt, war sicherlich eins der Elemente, das die Architekten inspiriert hat. Ausgangsbasis dieses Projekts war dann auch die Idee, an die typischen Landschaften der Malerei Shanshui zu erinnern, einem traditionellen chinesischen Gemäldestil, in dem Landschaften und Panorama nicht mit mehreren Farben dargestellt werden, sondern nur durch Pinsel und Tinte wiedergegeben werden.

Bei der Vorstellung des Projekts erklärte ArchitektMa Yansong, dass die Architektur, eine künstliche Schaffung des Menschen, in der zeitgenössischen Gesellschaft als Symbol für die Macht oder technische Entwicklung betrachtet wird und von der Natur unterschieden und getrennt. Eine Vorstellung, die von der traditionellen Vision einer orientalischen Stadt sehr weit entfernt ist, wo Natur und Architektur gemeinsam die Grundlage des Projekts sind. Für das Projekt des Chaoyang Park Plaza haben die Architekten also gerade an dieser Idee gearbeitet, die die Grenzen zwischen Natürlichem und Künstlichem so verwischt, dass eins das andere ergänzt. Im Chaoyang Park Plaza wird diese Idee durch Einführung von Formen und Räumen, die der Natur eigen sind, umgesetzt:“ Berg, Bach, Fluss, Felsen, Tal und Wälder”. So sind die für die Büroräume gedachten Gebäude beispielsweise zwei asymmetrische Türme, die am Ufer eines Sees stehen und wie zwei Berggipfel aussehen, die aus dem Wasser ragen. Die Verwaltungsgebäude hingegen sind nur einige Stockwerke hoch und scheinen zufällig auf dem Gebiet verteilt, als ob es Felsbrocken oder der Erosion durch die Zeit abgetragene Berge wären. Natürlich ist die Lage der Gebäude geplant, und zwar so geplant, dass dieser städtische Garten seinen Besuchern die Gelegenheit bietet, sich zu treffen. Ähnliche Überlegungen waren für die Auslegung der Wohngebäude ausschlaggebend, die es mit ihren versetzten Balkons jeder Wohneinheit erlauben, genügend natürliches Licht und Sichtkontakt mit der Natur des nahegelegenen Parks zu haben.

Die glatten und kurvigen Oberflächen in s/w Farbtönen dieses Komplexes erinnern an die geheimnisvolle Atmosphäre der Shanshui Malerei. Die Architekten haben in die Zwischenräume der Gebäude Baumgewächse wie Pinien oder Bambus und Tümpel und Felsen eingesetzt, typische Elemente der orientalischen Landschaft, um die Verbindung zwischen Architektur und dem klassischen Raum zu unterstreichen. Nichts wurde dem Zufall überlassen: die Ausschilderung wurde z.B. einem japanischen Künstler anvertraut, Kenya Hara.

Chaoyang Park Plaza wurde mit Verwendung von hochentwickelter und umweltfreundlicher Technologie geschaffen und hat die Zertifizierung LEED Gold vom Green Building Council aus den USA erhalten. Er ist ebenso Kandidat für CTBUH Awards 2018 für die Kategorie Best Tall Building Asia & Australasia, eine Auszeichnung, die am 31. Mai in Chicago vergeben wird.

(Agnese Bifulco)

Chaoyang Park Plaza
Location: Beijing, China
Date: 2012-2017
Typology: Office, Commercial, Residential
Site Area: 30,763 sqm
Building Area: Aboveground 128,177 sqm, Belowground 94,832 sqm
Building Height: 142 m

Project: MAD Architects www.i-mad.com/
Principal Partners in Charge: Ma Yansong, Dang Qun, Yosuke Hayano
Associate Partners in Charge: Kin Li, Liu Huiying,
Team: Fu Changrui, Zhao Wei, Li Guangchong, Lin Guomin, Bennet Hu Po-Kang, Nathan Kiatkulpiboone, Yang Jie, Julian Sattler, Younjin Park, Zhu Jinglu, Xue Yan, Zheng Fang, Matteo Vergano, Wing Lung Peng, Gustavo Maya, Li Yunlong, Tiffany Dahlen, Gustaaf Alfred Van Staveren

Client: Smart-hero (HK) Investment Development Limited
Executive Architects: CCDI Group
Façade Consultant: RFR Asia
Façade Optimization: RFR Asia, Sane Form Limited
Interior Design (Office and Commercial): MADA s.p.a.m., Supercloud Studio
Interior Design (Residential): ARMANI/CASA Interior Design Studio
Graphic Design: Kenya Hara + NDC China
Landscape Design: Greentown Akin Landscape Architecture Co., Ltd.
Interior Lighting Consultant: M&W Lighting Limited
Landscape Lighting Consultant: Beijing Junhao Lighting Design Co., Ltd
LEED Certification Consultant: Shenzhen Institute of Building Research Co., Ltd.

Images courtesy of MAD Architects, photo by Hufton+Crow, Iwan Baan


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×