28-02-2017

BIG – Bjarke Ingels Group wird die S.Pellegrino Flagship Factory bauen

MVRDV, BIG – Bjarke Ingels Group, Luca Molinari, Snøhetta,

Bergamo, Italien, Kopenhagen, Dänemark,

Headquarters, Bar, Sport & Wellness,

Award, Serpentine Pavilion,

S.Pellegrino Flagship Factory, der neue Sitz der bekannten italienischen Getränkemarke wird vom Architekturbüro BIG – Bjarke Ingels Group gebaut und eine von der Landschaft des Brembana-Tals inspirierte Architektur sein.



BIG – Bjarke Ingels Group wird die S.Pellegrino Flagship Factory bauen

Eine leichte, transparente und offene Architektur, die sich am natürlichen Umfeld des Brembana-Tals inspiriert um hier das klare und reine Element an sich aufzunehmen, das Wasser. Dies sind die Konzepte, mit denen der Architekt Bjarke Ingels das Projekt für den neuen Sitz von San Pellegrino gestaltet hat. Bei dem Wettbewerb, der von der bekannten italienischen Getränkemarke ausgelobt wurde und vom Architekten Luca Molinari kuratiert wurde, waren auch drei weitere weltbekannte Büros eingeladen worden: MVRDV (Niederlande), Snøhetta (Norwegen) und Michele de Lucchi (Italien). Unter den vier Projekten, die auch auf Floornature vorgestellt wurden, hat die Jury den Vorschlag des Büros BIG (Dänemark) ausgewählt.

2005 vom Architekten Bjarke Ingels gegründet, hat das Büro bedeutende Architekturen in verschiedenen Teilen der Welt errichtet, darunter erst vor Kurzem das Danish National Maritime Museum Helsingør in Elsinore, den Serpentine Pavilion 2016 und Superkilen Copenhagen (mit Superflex und Topotek 1), ausgezeichnet mit dem Aga Khan Award for Architecture 2016. Das dänische Büro, bekannt für sensationelle und ehrgeizige Architekturen aber auch für Projekte, die sich mit der Integration von Orten und Funktionen und mit dem Wohlbefinden der Anwender verbinden, hat einen Vorschlag vorgelegt, der einigen der klassischen und als typisch geltenden Elemente der italienischen Architektur huldigt.
Bögen, Alleen, Platz, Laubengang und Pergolas sind die klassischen Elemente, die der Architekt Bjarke Ingels in das Projekt mit den ursprünglichen Kern des Werks von 1899 einfügt und somit ein neues Konzept des Produktionswerkes erschafft, bei dem die Grenzen zwischen Produktion und Konsum, zwischen Natur und Architektur aufgehoben werden.

(Agnese Bifulco)

PROJECT TEAM
Partners in Charge: Bjarke Ingels, Thomas Christoffersen
Project Leader: Jelena Vucic
Team: Lorenz Krisai, Edda Steingrimsdottir, Stephen Steckel, Julie Kaufman, Wells Barber, Derek Wong, Yang Yang Chen, Terrence Chew, Christopher Tron, Lawrence Olivier Mahadoo, Veronica Acosta, Ashton Stare, Gaurav Janey, Maria Eugenia Dominguez Bello, Supakrit Wongviboonsin, Adi Krainer, Josiah Poland, Jennifer Wood, Kelly Neill, Maki Matsubayashi, Francesca Portesine, Veronica Moretti, Gabriella Den Elzen, Denys Kozak, Kristian Hindsberg

Collaborators: Atelier Verticale, West8, Schlaich Bergermann Partner, Front, Arup, Squint/Opera, MIC, BIG Ideas, Studio Piero Castiglioni
Location: San Pellegrino Terme, Bergamo, Italien

Images courtesy of BIG

http://big.dk/
 


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×