04-01-2018

Zaha Hadid Architects CityLife Shopping District Mailand

Zaha Hadid Architects,

Hufton+Crow,

Mailand,

Geschaft, Einkaufszentren, Wolkenkratzer, Buros,

Die Eröffnung des CityLife Shopping District mit der Einkaufsgalerie nach dem Entwurf von Zaha Hadid Architects ist ein neuer Mosaikstein, der sich in die Vervollständigung von CityLife einfügt, dem Stadtsanierungsprojekt des ehemaligen Messegeländes von Mailand.



Zaha Hadid Architects CityLife Shopping District Mailand

Der Business & Shopping District, der Ende November eröffnet wurde, ist nun einen weiteren Schritt in Richtung Vervollständigung des Projekts CityLife gegangen, das der Sanierung des in der Innenstadt liegenden Messegeländes von Mailand dient. Der “Business”-Teil besteht aus drei Bürotürmen, dem deutlichsten Zeichen für die derzeit laufende Umgestaltung dieses Stadtteils. Von den drei Türmen (Tre Torri) fehlt nur noch der Torre Libeskind (Libeskind-Turm), dessen Bauarbeiten in Kürze beginnen. Der Turm von Arata Isozaki mit Andrea Maffei und der von Zaha Hadid Architects sind bereits fertig.

Es gibt drei architektonische Komponenten auch für den großen Gewerbebereich des Masterplans, CityLife Shopping District: die von Zaha Hadid Architects gestaltete Einkaufsgalerie, die Piazza Tre Torri des Büros One Works mit der gleichnamigen U-Bahn-Haltestelle und die Shopping Street nach dem Entwurf des Architekten Mauro Galantino, die den Bereich mit dem Wohnabschnitt von CityLife und dem Rest der Stadt verbindet.
Im Inneren des Einkaufszentrums wird die Aufmerksamkeit sofort von den Bambusblöcken angezogen, die mit Harz unter Hochdruck gepresst und dann gefräst wurden, um weiche geometrische umhüllende Linien zu schaffen. Die Geometrie des Projekts von Zaha Hadid Architects wird durch die Ausrichtung mit den drei Hauptachsen generiert, die von der Stadt in CityLife zusammenkommen und sich dann in der Torre Generali fortsetzen. Die Architekten verleihen der Struktur des Hochhauses eine Drehung um dann in den höchsten Etagen die optische Ausrichtung mit dem bekanntesten Baudenkmal Mailands, dem Dom zu erhalten. Die Drehung, die den Turm Generali oder Hadid auszeichnet, hat diesem den Spitznamen "lo Storto" (der Vedrehte) eingebracht, im Unterschied zu "il Dritto" (der Gerade, Torre Isozaki) und "il Curvo " (der Gebogene, Torre Libeskind).

(Agnese Bifulco)

Architect: Zaha Hadid Architects (ZHA) www.zaha-hadid.com
Design: Zaha Hadid + Patrik Schumacher
ZHA Project Director: Gianluca Racana
ZHA Project Associate: Paolo Zilli
ZHA Project Architect: Andrea Balducci Caste
ZHA Site Supervision Team: Andrea Balducci Caste, Pierandrea Angius, Vincenzo Barilari, Stefano Paiocchi
ZHA Design Team: H. Goswin Rothenthal, Carles S. Martinez, Gianluca Barone, Giuseppe Morando, Letizia Simoni, Arianna Russo, Annarita Papeschi, Fulvio Wirz, Marco Amoroso, Mario Mattia, Roberto Vangeli, Luciano Letteriello, Marco Guardincerri, Marina Martinez, Alvin Triestanto, Subharthi Guha, Massimo Napoleoni, Massimiliano Piccinini, Kyle Dunnington, Luis Miguel Samanez, Santiago F. Achury, Martha Read, Peter McCarthy, Line Rahbek, Matteo Pierotti, Raquel Ordas, Alexandra Fisher, Sara Criscenti, Mattia Santi, Shahd Abdelmoneim, Cristina Capanna, Alessandra Catello, Agata Banaszek
ZHA Competition Team: Simon Kim, Yael Brosilovski, Adriano De Gioannis, Graham Modlen, Karim Muallem, Daniel Li, Yang Jingwen, Tiago Correia, Ana Cajiao, Daniel Baerlecken, Judith Reitz

Location: Milan, Italy
Images courtesy of Zaha Hadid Architects, photo © Hufton+Crow

citylifeshoppingdistrict.it


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter