17-03-2011

Zaha Hadid Guangzhou Opera House

Zaha Hadid Architects,

Virgile Simon Bertrand,

Guangzhou, China,

Halle, Fabriken, Theatres, Landschaft,

Am 25. Februar wurde das vom Büro Zaha Hadid Architects entworfene Guangzhou Opera House eröffnet. Die Gestaltungsidee war es, ein mit dem Umfeld verbundenes Bauwerk zu schaffen, in perfektem Einklang mit der Natur und der Flusslandschaft, in der es steht.



Zaha Hadid Guangzhou Opera House Vom Wasser des Flusses abgerundete Kiesel – das ist die grundlegende Idee des Entwurfs des Guangzhou Opera House, das neueste Bauwerk vom Büro Zaha Hadid Architects und vor Kurzem eröffnet. Für die Architekten hat sich das Konzept der natürlichen Landschaft, insbesondere die Untersuchung des Flusses und seiner Erosion, in eine Beziehung der Interaktion zwischen Architektur und Natur verwandelt. Helle und umhüllende Linien schaffen die Wege innerhalb und außerhalb der Architektur, so als seien es vom Fluss gegrabene Canyons. Das Gebäude besteht aus zwei separaten Körpern unterschiedlicher Größe. Im größeren Körper ist dieOper untergebracht, mit absolut fortschrittlichen Lösungen für die Akustik und 1800 Sitzplätzen. Im zweiten Körper befindet sich ein Mehrzweck-Auditorium, das mit seinen 400 Sitzplätzen für Kunst-Performances, Opern und Konzerte allgemein geeignet ist.

von Agnese Bifulco

Entwurf: Zaha Hadid Architects
Ort: Guangzhou, China
Fotos: Virgile Simon Bertrand
Bilder: Zaha Hadid Architects

www.zaha-hadid.com

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×