30-01-2017

OMA Bibliothek Alexis de Tocqueville Caen la mer

OMA, Rem Koolhhas, MVRDV,

Antoine Cardi,

Bibliotheken, Bar,

Die Bibliothek Alexis de Tocqueville nach dem Entwurf von OMA und eröffnet am 13. Januar 2017 ist die architektonische Antwort auf ein Bedürfnis der Gemeinschaft von Caen la mer - Frankreich: Eine neue Art der Stadtbibliothek zu haben und nicht nur eine größere Struktur für die Stadt.



OMA Bibliothek Alexis de Tocqueville Caen la mer

Die Bibliothek als Ort, an dem die Ideen zirkulieren, an dem man sie entwickeln, diskutieren und teilen kann, wo man die Demokratie und die persönlichen Freiheiten verstärken und verteidigen kann – in einem Zeitalter, in dem die Bürger zu Nummern geworden sind und man an den Bau von Mauern und nicht von Brücken denkt. Diese Grundsätze bilden die Ausgangsbasis der neuen Bibliothek Alexis de Tocqueville von Caen la mer nach dem Entwurf von OMA, die am 13. Januar 2017 eröffnet wurde.

Die Architekten haben für das Gebäude die Form des Andreaskreuzes gewählt. Eine starke architektonische Geste, die die Position des Gebäudes als neues Gemeindezentrum unterstreicht. Die Bibliothek wird zu einem Treffpunkt zwischen der Altstadt und den neuen Vierteln und wird dabei von dem 2013 von MVRDV entwickelten Masterplan bestimmt.
Eine Aufgabe, bei der auch die Fassade mit ihrem Wechsel aus transparenten und milchigen Fenstern und den großen Eingängen im Erdgeschoss eine Rolle spielt. Die Eingänge und Verglasungen gestatten eine fließende und optische Interaktion zwischen der Bibliothek und dem Umfeld: der nahe gelegene Park, die Strandpromenade und der Fußgängerweg. Von den oberen Stockwerken haben die Besucher herrliche Ausblicke in allen Richtungen, jeder Arm der Bibliothek ist auf ein Wahrzeichen der Stadt ausgerichtet: Abbaye-aux-Dames im Norden und Abbaye-aux-hommes im Westen sind die historischen Orte während im Süden der Bahnhof und im Osten die neuen Siedlungen liegen. Die Kreuzform mit ihren vier Armen gestattet auch eine einfache Aufteilung des Raums in vier Themenbereiche (Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Technik, Literatur und Künste), die sich im großen und freien zentralen Raum treffen. Ein auf das Stadtgefüge offenes Forum ohne trennende Elemente, das die Strömungen zwischen den verschiedenen Abteilungen und den Zugang zu den anderen Funktionen der Bibliothek begünstigt.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: OMA (Office for Metropolitan Architecture)
Mitarbeiter: Barcode Architects, Clement Blanchet Architecture
Ort: Caen la mer, Frankreich
Fotografie: Antoine Cardi

oma.eu
www.caenlamer.fr


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter