22-06-2020

MVRDV Umbau eines Bürogebäudes in Wohnhaus Villa Stardust in Rotterdam

MVRDV,

Daria Scagliola,

Rotterdam,

Ville, Residenzen,

Die Einfügung eines zentralen Innenhofs mit Garten ist die Besonderheit dieses jüngsten Projekts des Studios MVRDV, das einem ehemaligen Geschäftsgebäude zu neuem Leben verholfen hat. Das hochgradig nachhaltige Projekt, das von den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft inspiriert ist, lehnt sich an den Riad an, eine Form der spontanen und traditionellen Wohnarchitektur in Marokko, bei der die auch auf mehrstöckigen Strukturen verteilten Räume durch Gärten oder Innenhöfe unterteilt sind.



MVRDV Umbau eines Bürogebäudes in Wohnhaus Villa Stardust in Rotterdam

In Rotterdam ist ein ehemaliges Geschäftsgebäude wieder zum Leben erwacht und in eine Residenz verwandelt worden, Villa Stardust, mit einem sehr nachhaltigen Projekt, inspiriert von den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft, entworfen vom Architekturbüro MVRDV. Die Bauherren erkannten das Potenzial dieser ehemaligen Büros, betonte die Architektin und Mitbegründerin von MVRDV, Nathalie de Vries was vom Team um die Architektin Fokke Moerel, Partnerin von MVRDV, mit einem interessanten, vom Riad, einer spontanen und traditionellen Form der Wohnarchitektur in Marokko, inspirierten Projekt zum Ausdruck gebracht wurde. Wie im Riad, wo die auch auf mehrstöckige Strukturen verteilten Räume durch Gärten oder Innenhöfe unterteilt sind, so haben die Architekten in der Villa Stardust einen zentralen Innenhof mit Garten geschaffen, wobei die Außenmauern intakt blieben, um die Privatsphäre der Räume des Hauses zu gewährleisten. Der verfügbare Raum reicht weitgehend aus, um sowohl die fünfköpfige Familie als auch die kleine Arztpraxis des Bauherrn auf einer Ebene unterzubringen. Die von den Architekten beschlossene erhebliche Verkleinerung der überdachten Fläche beeinträchtigte daher nicht die Großzügigkeit der Residenz, sondern verbesserte die Wohnbarkeit des Hauses erheblich. Darüber hinaus, wie uns die Architektin Fokke Moerel erzählte, verliehen die Symmetrie und eine sorgfältige Auswahl der Farbpalette dem Haus einen mediterranen Akzent und schufen eine sonnige Atmosphäre.

Die wahre Stärke des Projekts ist die Schaffung des zentralen Innenhofs mit Garten , eine wichtige architektonische Lösung, bei der es auch einen zentralen und kleinen Pool gibt, der mit Majolika-Fliesen in einem intensiven und lebhaften Blau verkleidet ist. Das Haus ist aufgrund seiner Vergangenheit als ehemaliges Geschäftshaus an den Seiten geschlossen und durch nahe gelegene Strukturen begrenzt. Die Funktion des neuen Innenhofs besteht daher nicht nur darin, das Haus mit einem neuen Wohnraum zu bereichern, der in jeder Hinsicht ein neuer, zum Himmel offener und an den vier Außenseiten des Gebäudes selbst geschlossener Raum ist. Das Freigelände mit einer Fläche von 230 Quadratmetern in der Mitte des planimetrischen Grundrisses erlaubt es dem Gebäude, zu “atmen”. Es ist dieser zentrale Hohlraum, der alle anderen Räume des Hauses mit dem für die Bewohnbarkeit notwendigen natürlichen Licht und der Belüftung versorgt.
Da das ganze Haus auf einem einzigen Stockwerk bzw. ebenerdig strukturiert ist und alle Räume um den begrünten Innenhof herum angeordnet sind, besteht zudem eine starke visuelle Verbindung zwischen den verschiedenen Räumen. Der Innenhof mit seinen Terrakottafliesen, der mit blauen Majolika-Fliesen verkleidete Swimmingpool, die Pflanzen und die dekorativen Keramikelemente mit marokkanischem Design werden zum Ort der Freizeit und Entspannung für die ganze Familie. Es ist die farbenfroheste Umgebung und Blickfang des Hauses, in einer "sanften" Farbpalette gehalten und mit einem Grundriss mit strenger und regelmäßiger Geometrie. So wird der Innenhof zu einem Überraschungselement, der dem Ganzen Wert verleiht.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of MVRDV, photo by Daria Scagliola

Facts
Project Name: Villa Stardust
Location: Rotterdam
Year: 2020
Size and Programme: 770m2 private residence
Credits Architect: MVRDV https://www.mvrdv.nl/
Founding Partner in charge: Nathalie de Vries
Partner/Director: Fokke Moerel
Design Team: Roy Sieljes, Elien Deceuninck, Daniella Persson, Natalia Lipczuk
Images: Daria Scagliola
Copyright: MVRDV 2018 – (Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries)
Partners
Project Management: DEGVAST huisadvies & ontwerp, Ron de Gast
Contractor: AvT interieur en bouw, Adriaan van Trigt
Planting Advisor: Stek, Rotterdam


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter