09-05-2017

Canari House von Naturehumaine

Naturehumaine, Stéphane Rasselet,

Adrien Williams,

Quebec, Kanada, Montréal, Kanada,

Housing, Residenzen, Wohnung,

Sanierungs,

Stéphane Rasselet, des kanadischen Architekturbüros Naturehumaine, hat das Canari House gestaltet, das sich – wie die anderen Projekte von Rasselet – durch die leuchtenden und energischen Farben und die Aktualität der Innenräume auszeichnet.



Canari House von Naturehumaine

Ein junges und sportliches Paar möchte ein Gebäude mit vier Wohnungen in zwei Wohnungen umgestalten. Eine Wohnung dient dem Paar, die andere soll vermietet werden. Die kanadischen Architekten von Naturehumaine haben diese Herausforderung angenommen und dem Projekt ihr Merkmal aufgeprägt. So werden die beiden Einheiten, durch lebhafte Farben und geometrische Formen – das Markenzeichen und Signatur von Stéphane Rasselet für das Canari House - gekennzeichnet.

Das Projekt entwickelt sich in einem Bau aus den 1930er Jahren. Dieser wurde so renoviert und ausgebaut, dass außer den beiden Wohnungen auch eine Garage und eine Terrasse herausgekommen sind. Ein weiteres Ziel dieser Sanierung war die Suche nach mehr Tageslicht, was durch große Verglasungen einfallen kann. Die für die Innenräume gewählten Farben und Materialien ergänzen das Bild und verleihen dem Projekt das zeitgenössische und energische Aussehen, das die Arbeiten von Naturehumaine auszeichnet.

Francesco Cibati

Ort: Montréal, Quebec, Kanada
Jahr: 2016
Entwurf: Naturehumaine
Bildnachweis: Adrien Williams

www.naturehumaine.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×