02-05-2018

Zaha Hadid Architects Generali Tower Mailand

Zaha Hadid Architects,

Luke Hayes, Hufton+Crow,

Mailand,

Buros, Wolkenkratzer,

Der von Zaha Hadid Architects entworfene Generali Tower ist Teil des Masterplans CityLife, der das Gelände des ehemaligen Mailänder Messegeländes saniert hat. Der Generali Tower wurde auf der Mailänder Designwoche 2018 präsentiert.



Zaha Hadid Architects Generali Tower Mailand

Lo Storto (Der Verdrehte), Torre Hadid, Generali Tower: viele Namen für den Wolkenkratzer, der ab Juli 2018 über 3.000 Mitarbeiter der Generali Gruppe beherbergen wird. Der vom Büro Zaha Hadid Architects entworfene Turm wurde der Presse während der Mailänder Designwoche 2018 vorgestellt. Es wird das zweithöchste Hochhaus des CityLife-Masterplans sein, mit dem nach dem Bau des neuen Messegeländes Rho-Pero das Gelände der ehemaligen Mailänder Messe saniert wurde.
Die Besonderheit des Turms, ein echtes neues städtisches Wahrzeichen, liegt in seiner Torsion. Die Bewegung entwickelt sich in die Höhe und hat damit auch zur Namensgebung geführt: "lo Storto" (der Verdrehte), wodurch er sich von dem Isozaki-Turm (der Gerade bereits eingeweiht) und dem von Libeskind (der Gebogene, noch im Bau) unterscheidet.
Die Form des Wolkenkratzers mit dieser besonderen Torsion, die im Laufe der vertikalen Entwicklung abnimmt, bis er in den letzten Stockwerken die Vertikalität wiedererlangt, ist mit einer präzisen gestalterischen Entscheidung verbunden, nämlich die Anpassung an die Hauptachsen der Stadt zu erhalten, wobei vor allem in den letzten Stockwerken die
visuelle Ausrichtung auf wichtige städtische Wahrzeichen wie den Dom von Mailand
wiederhergestellt wird.

Im Erdgeschoss berücksichtigten die Architekten bei der Gestaltung der Gebäudegeometrie die Ausrichtung auf drei Hauptachsen der Stadt, die sich innerhalb von CityLife treffen. Die verschiedenen Achsenpositionen erzeugen einen Wirbel aus zentripetalen Kräften, die senkrecht vom Boden auf den Turm übertragen werden. Die rhombische Fassadenverkleidung trägt zur Dynamik des Bauwerks bei und betont die Drehbewegung um seine Achse. Die Drehbewegung unterscheidet sich kaum von einer Ebene zur nächsten, und die Torsion wird durch Aufwärtsbewegung schrittweise reduziert. Die Doppelfassade, die mit den unterschiedlichen Abständen zwischen Innen- und Außenfassade spielt, sorgt für eine gleichmäßige Formgebung der Büroräume auch entsprechend der Außenrotation.
Der 44-stöckige 170 Meter hohe Wolkenkratzer scheint sich von einem gewundenen Podium zu erheben. In diesem doppelt hohen Sockel befindet sich ein von Zaha Hadid Architects entworfenes Einkaufszentrum, das durch die geschwungenen Linien des Unterbaus eine Verbindung zu den Plätzen und dem umliegenden öffentlichen Park herstellt. Unterhalb des Gebäudes befindet sich der U-Bahnhof der Linie 5, die den Stadtteil City Life mit dem Eisenbahnnetz und dem öffentlichen Verkehr in Mailand verbindet

Das Projekt wurde mit parametrischer Software und unter Einhaltung der höchsten internationalen Standards in Bezug auf Energieeffizienz, mit strenger Kontrolle der Umweltparameter und der Sonneneinstrahlung für jede Etage durchgeführt. Das Gebäude ist ein Kandidat für die LEED-Platinum-Zertifizierung, die vom US Green Building Council anerkannt wird.

(Agnese Bifulco)

Architects: Zaha Hadid Architects (ZHA)
Design: Zaha Hadid, Patrik Schumacher
ZHA Project Director: Gianluca Racana
ZHA Project Associate: Paolo Zilli
ZHA Project Architect: Andrea Balducci Caste
ZHA Site Supervision Team: Pierandrea Angius, Vincenzo Barilari, Stefano Paiocchi

ZHA Project Team: Shahd Abdelmoneim, Santiago F. Achury, Marco Amoroso, Agata Banaszek, Gianluca Barone, Cristina Capanna, Alessandra Catello, Sara Criscenti, Kyle Dunnington, Alexandra Fisher, H. Goswin Rothenthal, Marco Guardincerri, Subharthi Guha, Luciano Letteriello, Carles S. Martinez, Marina Martinez, Mario Mattia, Peter McCarthy, Giuseppe Morando, Massimo Napoleoni, Raquel Ordas, Annarita Papeschi, Massimiliano Piccinini, Matteo Pierotti, Line Rahbek, Martha Read, Arianna Russo, Luis Miguel Samanez, Mattia Santi, Letizia Simoni, Alvin Triestanto, Roberto Vangeli, Fulvio Wirz

ZHA Competition Team: Daniel Baerlecken, Yael Brosilovski, Ana Cajiao, Tiago Correia, Adriano De Gioannis, Yang Jingwen, Simon Kim, Daniel Li, Graham Modlen, Karim Muallem, Judith Reitz

Location: Milan, Italy
Images courtesy of Zaha Hadid Architects, photo by Hufton+Crow, Luke Hayes



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×