06-09-2019

Mizzi Studio The Serpentine Coffee House London

Mizzi Studio,

Luke Hayes,

London,

Bar, Pavillons,

In London, im grünen Hyde Park, wurde das Serpentine Coffee House, ein von Mizzi Studio entworfenes skulpturales Kaffeehaus, fertiggestellt und eingeweiht. Das gewellte Dach erinnert ein wenig an einen Stachelrochen im Flug. Der kleine Pavillon sollte bald zu einem wichtigen Highlight im Park werden, wie die Fotos von Luke Hayes zeigen.



Mizzi Studio The Serpentine Coffee House London<br />

Ein Pavillon mit „schwebendem“ Dach, die Silhouette einer Tasse Kaffee, eines Stachelrochens, einer japanische Pagode, einer Schlange, die aus dem See kommt, das sind nur einige der vielen Vergleiche und Metaphern, die zur Beschreibung des neuen Projekts des Architektur- und Designstudios Mizzi Studio herangezogen werden.
Das Gebäude ersetzte im Sommer 2019 im Hyde Park einen alten Kiosk. Im Juli wurde das neue vom Mizzi Studio entworfene Skulpturencafé Serpentine Coffee House, das von Colicci, einer handwerklichen Familienmarke mit Cafés und Kiosken in den Londoner Parks betrieben wird, fertiggestellt. 
Anhand der Assoziationen, die der neue Pavillon hervorruft, lässt sich erahnen, dass diese kleine Architektur mit Blick auf den Lake Serpentine bald zu einem beliebten Treffpunkt im Hyde Park, einem der berühmtesten Parks Londons, werden wird.
Ein Ergebnis, bei dem das goldene Dach, ein skulpturales und gewundenes Element, das nicht unbemerkt bleibt, eine grundlegende Rolle spielt und das eigentliche Highlight des Projekts ist. Die Bilder, die bei der Beschreibung der Cafeteria in der Vorstellung entstehen, lassen auf eine fließende und komplexe Struktur schließen.
Der Schöpfer des Projekts, das Mizzi Studio, ist ein Architektur- und Designstudio mit Sitz in London und La Valletta, das 2011 vom maltesisch-britischen Architekten und Designer Jonathan Mizzi gegründet wurde. Das Projekt ist Teil eines größeren Auftrags, bei dem das Architekturbüro insgesamt neun Kioske entworfen hat. Neun unabhängige Architekturen, die auf unterschiedliche Referenzkontexte reagieren. Im Herbst sollen weitere für den Hyde Park und zwei für den St. James's Park eröffnet werden. Die gesamte Initiative wird von The Royal Parks koordiniert, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, die 2017 gegründet wurde, um die acht königlichen Parks, andere Gärten und Grünanlagen in London zu verwalten. 

Das neue Serpentine Coffee House fügt sich harmonisch in den Hyde Park ein und respektiert die Umgebung, ohne die geschützte Landschaft des Parks zu verändern. Das kleine Gebäude empfängt Besucher aus den Kensington Gardens, die sich dem Park nähern, und befindet sich zwischen den Serpentine Galleries mit Blick auf den Lake Serpentine und gegenüber dem Brunnen, der zur Erinnerung an Prinzessin Diana (Diana, Princess of Wales Memorial Fountain) errichtet wurde.
Kurz gesagt, der von den Architekten des Mizzi Studios entworfene Pavillon ist ein halbtransparenter Glaspavillon, auf dem ein welliges Dach ruht, das mit seiner kurvenreichen Kurve die Bewegung des Sees wieder aufnimmt. Im unteren Teil des Daches, dem für die Besucher der Cafeteria sichtbaren Teil, erinnern eine Reihe von Vertiefungen in regelmäßiger Form und Anordnung an die Haut einer Schlange. Diese komplexe und fließende Form, die sich an den Kanten verjüngt, ist das Ergebnis einer sorgfältigen Planungsstudie, die es ermöglicht hat, die Stützpunkte der Struktur des Pavillons auf ein Minimum zu reduzieren. Das Ergebnis ist überraschend: Das Dach scheint unabhängig vom Glaspavillon in der Luft zu schweben.
Es ist in einer neuartigen Technik mit Messingstaub beschichtet, das ihm metallische und berührungslose Haptik von Messingguss verleiht, während die Architekten für das Innere Farben wählten, die die der Umgebung entsprechen, um die Grenzen zwischen innen und außen weiter zu verwischen.

(Agnese Bifulco)

Architect: Mizzi Studio
Location: Hyde Park, London, UK
Status: Completed in July 2019
Size: Canopy 11 x 9 m; footprint 7.6 x 5.4 m
Key services: Design, visualisation, tender bid, planning, construction drawings, construction management
Client: Colicci
Collaborators: Arup (engineer), mouldCAM (roof engineer & manufacturer), OPUS Projects (fit out contractor)
Photography: Luke Hayes

Images courtesy of Mizzi Studio photos © Luke Hayes


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×