07-09-2018

WORKac The Stealth Building Wohnen auf den Dächern von New York

Bruce Damonte,

New York, USA,

Loft, Wohnung, Residenzen,

The Architects Series, SpazioFMGperl'Architettura,

In einem der glamourösesten Viertel New Yorks, Tribeca, hat WORKac eine neue Residenz auf dem Dach eines historischen Gebäudes mit einer beeindruckenden Gusseisenfassade entworfen. Den Vorgaben der New York City Landmark Commission folgend, haben die Architekten die historische Fassade nicht verändert, sondern das Dach um ein neues Wohnvolumen erweitert.



WORKac The Stealth Building Wohnen auf den Dächern von New York

Am 13. September ist Dan Wood, zusammen mit Amale Andraos Gründer des Architekturbüros WORKac der Ehrengast des neuesten Termins von The Architects Series, dem Kulturformat kuratiert von The Plan für SpazioFMGperl'architettura. Die Galerie und Showroom der MarkenIris Ceramica und FMG Fabbrica Marmi e Graniti der Holding Iris Ceramica Group, bietet uns einen privilegierten Blick auf einige der wichtigsten und besonders innovativen internationalen Architekturbüros. Für das vierte Treffen gehen wir nach New York in das Büro von WORKac, Akronym von Work Architecture Company, um nicht nur deren Arbeitsplatz sondern auch deren Arbeitsweise kennenzulernen.

Mehr als 60 Projekte hat WORKac in den letzten fünfzehn Jahren entwickelt. Das Büro hat Architektur-, Städtebau- und Innenarchitekturprojekte in verschiedenen Ländern der Welt gestaltet: den Vereinigten Staaten, Europa, Afrika, Asien und dem Nahen Osten. In Erwartung des Events in SpazioFMGperl'architettura mit dem Architekten Dan Wood entdecken wir ein neues Projekt des Büros: The Stealth Building. Eine zeitgenössische Residenz in einem historischen Gebäude das den strengen Auflagen der New York City Landmark Commission entspricht.
Im New Yorker Stadtteil Tribeca haben die Architekten von WORKac an einem historischen Gebäude gearbeitet, dessen gusseiserne Fassade eine der schönsten und ältesten der Stadt ist. Die 1857 erbaute Fassade wurde komplett restauriert. Die Architekten wählten die neue Farbe Kohle in Anlehnung an die Geschichte des Gebäudes, die sich stets in der Farbe und im Kontrast zu den helleren, angrenzenden Gebäuden unterscheidet. Bei der Restaurierung wurden auch die Kapitelle der korinthischen Säulen in der Fassade rekonstruiert, die durch die Zeit völlig zerstört waren. Die neuen Kapitelle entstanden in Zusammenarbeit mit dem Künstler Michael Hansmeyer. Der Künstler hat eine digitale Version der Zeichnungen geschaffen und mit einer fraktalen Methodik die floralen Motive erweitert, um ein Design zu erhalten, das die alten Proportionen respektiert, aber aus neuen Formen besteht.

Die New York City Landmark Commission forderte, dass das Bild der Fassade des Gebäudes nicht verändert wird, so dass jeder Anbau von der Straße aus unsichtbar zu sein hat. Die Architekten konnten den Vorgaben der Kommission folgen und das Dach um einen neuen Baukörper erweitern, um das neue, moderne Wohnhaus zu vervollständigen.
Der neue Baukörper entstand nach einer gründlichen Untersuchung der visuellen Kegel, das Gebäude liegt tatsächlich zwischen zwei gleich hohen Gebäuden und sein Dach ist bis zu drei Blocks entfernt sichtbar. Durch die Nutzung der Eigenschaften der angrenzenden Gebäude, insbesondere des Schattens von zwei Giebeln und des bereits vorhandenen Technikraums des Aufzugs, konnten die Architekten einen ausreichend großen Bereich des Daches, auf dem die Erweiterung durchgeführt wurde, vor den Augen der Passanten verbergen. Bei der Gestaltung der Innenräume dieses neuen skulpturalen und szenischen Volumens haben die Architekten Elemente verwendet, die von der Natur inspiriert sind, während die Beziehung zum Grün im Freien dem vertikalen Garten der Lobby und den großen Balkonen im zweiten, sechsten und siebten Stockwerk anvertraut ist.
Das Gebäude hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den AIANY Merit 2017 und den PreisARCHMARATHON 2017 in der Kategorie "Living".

(Agnese Bifulco)

Project: The Stealth Building, New York
Client/Construction Manager: Knightsbridge Properties
Architect/Interior Designer/Landscape Architect: WORK Architecture Company, New York. Dan Wood, FAIA, Amale Andraos (principals); Sam Dufaux (associate principal); Karl Landsteiner (construction administration project architect); Chris Oliver (design project architect); Maggie Tsang, Timo Otto, Patrick Daurio.
Mechanical/Electrical Engineer: Plus Group Consulting Engineering
Structural Engineer: Robert Silman Associates
Lighting Designer: Tillotson Design Associates
Restoration Architect: CTS Group
Artist, Column Capitals: Michael Hansmeyer
Code Consultant: CCBS Consulting
Size: 14,000 SF (building, including addition); 3,400 SF (penthouse unit)

Images courtesy of WORK AC, photos by Bruce Damonte


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×