27-10-2017

Winy Maas MVRDV The Future City is Flexible Dutch Design Week

MVRDV, Winy Maas, The Why Factory,

Ossip van Duivenbode,

Eindhoven, Niederlande,

Installation,

Eine positive Botschaft zur Zukunft der Stadt kommt von der derzeit in Eindhoven laufenden Dutch Design Week. Der Architekt Winy Maas ist einer der Botschafter des Events und Kurator mit The Why Factory der Installation (W)ego.



Winy Maas MVRDV The Future City is Flexible Dutch Design Week

Eindhoven findet bis zum 29. Oktober die niederländische Designwoche statt. Der Architekt Winy Maas, Gründungsmitglied des Architekturbüros MVRDV ist einer der Botschafter der Ausgabe 2017 und Co-Kurator der vier Initiativen, die die Zukunft der Stadt erkunden.

Das Kennzeichen der niederländischen Designwoche ist eben der Hang zu Experimenten und zur Innovation hin zum Design der Zukunft und zu neuen Talenten. Eine optimistische Botschaft, die großes Vertrauen in die Fähigkeiten des Designs und der Designer legt, die Probleme anhand eines flexiblen und fachbereichsübergreifenden Ansatz zu lösen, der das Finden innovativer Lösungen auf die komplexen Probleme der Gegenwart gestattet.
Die Produkte der Stadt der Zukunft sind das Thema von The Future City is Wide, realisiert von Winy Maas mit The Why Factory. Copy Paste ist hingegen der “böse” Leitfaden, um ein “Archistar” zu werden, ein Hinweis zur Vertiefung der architektonischen Analyse der Vorgänger gegen die Obsession der Neuheit, denn “ The Future City has Memories”.
Here we come, kuratiert von Winy Maas von MVRDV, The Why Factory, Gemeente Eindhoven, TU Eindhoven und Dutch Design Week ist eine Masterclass mit Ausstellung, die sich auf Eindhoven und die zukünftige Planung des Stadtzentrums konzentriert. Der Untertitel lautet The future city is intense.

The Future City is Flexible ist der Untertitel der Installation (W)ego, gestaltet von Winy Maas mit The Why Factory. Ein ideales 9 Meter hohes Haus, das aus neun knallbunten Zimmern besteht, wo man Alltagserfahrungen auf begrenztem Raum ausüben kann. Die damit verbundene Einladung ist es, sich mit den anderen zu konfrontieren und den eigenen Egoismus zu überwinden (ego). Dank der Flexibilität und der Konfrontation mit dem Nachbarn wird “ego” zu “Wego”( = wir gehen) und es lassen sich neue Erfahrungen machen, um den begrenzten zur Verfügung stehenden Raum optimal zu nutzen.

(Agnese Bifulco)

Projekt (W)ego: Winy Maas + The Why Factory
Ort: Eindhoven, NL
Images courtesy of MVRDV, ph Ossip van Duivenbode

www.mvrdv.com
www.ddw.nl


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter