30-09-2013

Praemium Imperiale für Chipperfield

Alvaro Siza, Renzo Piano, David Chipperfield,

Rom,

Kinos, Sport & Wellness, Academy, Theatres,

Preis, Skulptur,

Der Architekt David Chipperfield wurde von der Japan Art Association mit dem Praemium Imperiale für Architektur ausgezeichnet, dem wichtigsten internationalen Preis, der auf dem Sektor der Kunst dem Nobelpreis gleichkommt.



Praemium Imperiale für Chipperfield
Am17. September wurden die Gewinner des Praemium Imperiale 2013 bekanntgegeben: David Chipperfield (Architektur), Michelangelo Pistoletto (Malerei), Antony Gormley (Bildhauerei), Placido Domingo (Musik), Francis Ford Coppola (Theater-Filmkunst).

Der Praemium Imperiale gilt als der Nobelpreis des künstlerischen Bereichs und wurde im Jahr 1989 zu Ehren des Prinzen Takamatsu eingerichtet. Er wird von der Japan Art Association Vertretern von 5 künstlerischen Bereichen verliehen, zusammen mit einer Studienbörse, die einer Gruppe oder einer Einrichtung vorbehalten ist, die sich mit der Einführung junger Menschen in die Welt der Künste befasst. 2013 ging dieser an das JuniOrchestra der Italienischen Akademie von Santa Cecilia in Rom.

Auf dem Sektor der Architektur folgt David Chipperfield, der Direktor der letzten Ausgabe der Architekturbiennale von Venedig Henning Larsen (2012) und Ricardo Legorreta (2011). In der Vergangenheit erhielten Zaha Hadid, Herzog & de Meuron, Alvaro Siza, Renzo Piano den Preis.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of David Chipperfield Architects

www.praemiumimperiale.org
www.davidchipperfield.co.uk

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×