09-06-2016

Länderbeitrag Japan Architekturbiennale Venedig

Alejandro Aravena,

Biennale di Venezia,

Modern,

Messen, Ausstellung, Venice Biennale,

Auf der 15. internationalen Architekturausstellung unter der Leitung von Alejandro Aravena, hat der japanische Länderbeitrag eine lobende Erwähnung erhalten. Der japanische Pavillon zeigt die die von Yoshiyuki Yamana kuratierte Ausstellung "en:art of nexus".



Länderbeitrag Japan Architekturbiennale Venedig

"Die Umwandlung der Dichte in eine poetische Gelegenheit, um sozialen Zusammenhalt und alternative Modelle eines kollektiven Lebens zu produzieren" - dies war die Begründung mit der der Pavillon von Japan die lobende Erwähnung der internationalen Jury der 15. Internationalen Architekturausstellung unter der Leitung von Alejandro Aravena für die Biennale von Venedig erhalten hat.
Das japanische Pavillon (Kommissar: The Japan Foundation) zeigt die von Yoshiyuki Yamana kuratierte Ausstellung "en:art of nexus">. Ausgangspunkt ist die Überlegung wie Japan nun nach der Wirtschaftsentwicklung der Nachkriegszeit eine tiefgreifende Krise mit sozialen Ungleichgewichten und wachsender Armut erlebt.
Eine soziale und wirtschaftliche Lage, die nach den katastrophalen Ereignissen wie dem schweren Erdbeben im März 2011 eine Reihe von Fragen auch hinsichtlich der Veränderungen der Architektur in diesem neuen Umfeld aufgeworfen hat. Die Ausstellung – so der Kurator – möchte keine allumfassenden Slogans verkünden, wie es damals bei der modernistischen Bewegung der Fall war, sondern vielmehr eine Reihe von Projekten untersuchen, die einzelne Antworten auf die schwierige aktuelle Lage gibt. So sind insbesondere die Architekturen ausgestellt, die in der Lage sind, Verbindungen zu schaffen oder zu verändern, “en”,und die zur Basis für einen sozialen Wandel werden können.

(Agnese Bifulco)

Kommissar: The Japan Foundation
Kurator: Yoshiyuki Yamana
Aussteller: Seiichi Hishikawa, mnm (Mio Tsuneyama), Osamu Nishida+Erika Nakagawa(Osamu Nishida, Erika Nakagawa, Naruse Inokuma Architects (Jun Inokuma, Yuri Naruse), Naka Architects’ Studio (Toshiharu Naka, Yuri Uno), Nousaku Architects (Fuminori Nousaku, Junpei Nousaku), miCo. (Mizuki Imamura, Isao Shinohara), Levi Architecture (Jun Nakagawa), Shingo Masuda+Katsuhisa Otsubo Architects (Shingo Masuda, Katsuhisa Otsubo), Koji Aoki Architects (Koji Aoki), 403architecture [dajiba] (Takuma Tsuji, Takeshi Hashimoto, Toru Yada), BUS (Satoru Ito, Kosuke Bando, Issei Suma), dot architects (Toshikatsu Ienari, Takeshi Shakushiro, Wataru Doi).
Sitz: Giardini, La Biennale Venedig - Italien

Images courtesy of La Biennale di Venezia, photo by Andrea Avezzù, Francesco Galli


http://www.labiennale.org/it/architettura/index.html
http://www.jfroma.it/
http://www.jpf.go.jp/
http://2016.veneziabiennale-japanpavilion.jp/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter