23-05-2012

Ikon.5: McGee Art Pavilion in New York

Ikon.5 Architects,

© Brad Feinknopf,

New York, USA,

Art Center, Pavillons,

Zement, Glas,

Nachhaltigkeit,

Der McGee Art Pavilion, entworfen vom amerikanischen Büro Ikon.5, befindet sich in der Anlage des New York State College of Ceramics in Alfred, New York und ist eine Hommage an die Terrakotta und deren Anwendungen in der Architektur. Dank der Aufmerksamkeit bezogen auf die Nachhaltigkeit wurde das Werk in USGBC LEED Silver zertifiziert.



Ikon.5: McGee Art Pavilion in New York
Mit der Absicht, die industrielle Tradition und die amerikanische Geschichte der Terrakotta bekannt zu machen, hat Ikon.5 ein Werk gestaltet, welches das funktionale Detail der Architektur zum Manifest erhebt, zum Wahrzeichen einer Vergangenheit, die der Gegenwart noch etwas beibringen kann. Der McGee Art Pavilion fügt sich in einen vorhandenen universitären Kontext ein, das New York State College of Ceramics in Alfred, New York, dessen Gründung auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurückgeht, als diese Gegend ein bekanntes Industriegebiet war, das die Baustellen der mit Terrakottafliesen verkleideten und verzierten Gebäude belieferte.
Historische Unternehmen wie die Celadon Terra Cotta Company und die Ludowici-Celedon Company, die hier ihre Werke hatten, gibt es heute nicht mehr, aber zu Ehren einer zu bewahrenden und aufzuwertenden Erinnerung an eine Zeot, als das Gebiet noch blühte und die Dächer und Wände der im Bau befindlichen Gebäude von New York schmückten, wurde die Schule für die Lehre der Keramiktechniken gegründet, die heute zu einem Universitätsinstitut für Kunst und Design geworden ist.

Der neue Pavillon, der auf dem Platz errichtet wurde, der die beiden Gebäude der Schulanlage voneinander trennte, ist als temporärer Ausstellungsraum für junge Keramik-Künstler entstanden. Der kleine Körper mit rechteckigem Grundriss, der auf die Academic Alley schaut, den wichtigsten Fußgängerweg, der den Campus durchquert, hat eine als Brise-Soleil fungierende Fassade aus Terrakotta, welche die isolierenden Merkmale des Materials aufwerten und somit die Innenstruktur aus Glas schützen: Das Muster der Module und deren Neigung garantiert dann einen angemessenen Grad der natürlichen Beleuchtung sowohl des doppelt hohen Open Space im Erdgeschoss als auch der Galerie des Mezzanin.
Die architektonische Sprache projektiert die Terrakotta in unsere Gegenwart: Die Keramikmodule, aus denen die Frontseiten bestehen, sind nach einem Rhythmus aufgereiht, der die Fassaden so bewegt, dass sie das Resultat einer Ausrichtungsänderung zu sein scheinen, so als seien die Brise-Soleil aus Keramik tatsächlich beweglich Elemente. Die Hommage an die traditionelle Materie setzt sich also zum Vorteil für die Qualität der Räumlichkeiten um, die anhand einer sorgfältigen Gestaltung des architektonischen Systems in seiner Gesamtheit erhalten wurde: Dank der Sonnenabschirmung der Fassaden, dem Zementfußboden mit Fußbodenheizung, der thermoplastischen Hülle für die Isolierung der Überdachung vor UV-Strahlen wurde das Projekt mit der Zertifizierung USGBC LEED Silver ausgezeichnet.


Der McGee Art Pavilion von Ikon.5 steht heute in Achse mit dem einzigen ursprünglichen Gebäude der Industrieanlage aus dem 19. Jahrhundert, dem Terra Cotta Building, das sich außerhalb des Schulpols befindet: Das kleine Backsteingebäude,von der Celadon Terra Cotta Company im Jahr 1892 als Verkaufsbüro und Geschäft errichtet, ist der kulturelle Bezugspunkt für den neuen Ausstellungspavillon, mit dem er – in einem zeitlichen Abstand von mehr als einem Jahrhundert – eine elegante figürliche Dialektik eingeht.

Mara Corradi

Entwrf : Ikon.5 Architects
Bauträger: The State University of New York Construction Fund
Ort: Alfred, New York (USA)
Tragwerksplanung: Ysrael A. Seinuk, P.C
Bruttonutzfläche: 1765 Quadratmeter
Planungsbeginn: 2009
Ende der Bauarbeiten: 2011
Keramikverkleidung der Fassade: Boston Valley Terra Cotta
Fußboden aus Ortbeton
Bildnachweis: © Brad Feinknopf

www.ikon5architects.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×