04-01-2019

Ein Jahr Wolkenkratzer, der Jahresbericht des CTBUH

Kohn Pedersen Fox,

Peking, China, Shenzhen, China,

Wolkenkratzer,

Zement,

CTBUH,

Insbesondere China und Shenzhen werden als das Land und die Stadt mit der höchsten Anzahl von Supertalls, Gebäuden über 300 m Höhe, bestätigt. Der CITIC Tower in Peking, entworfen von Kohn Pedersen Fox Associates, ist mit 528 m Höhe das höchste Gebäude des Jahres 2018 und der sechste Wolkenkratzer der Welt.



Ein Jahr Wolkenkratzer, der Jahresbericht des CTBUH

Zeit zur Bilanz auch in Bezug auf neue architektonische Werke, wie es die Tradition will, hat im Dezember der Council on Tall Buildings and Urban Habitat CTBUH seinen Jahresbericht über Wolkenkratzer veröffentlicht, eine detaillierte Analyse der im letzten Jahr errichteten hohen Gebäude, die auch online im The Skyscraper Center verfügbar ist.

Der Bericht betrifft insbesondere die 143 Wolkenkratzer mit einer Höhe von mindestens 200 m, die im Jahr 2018 fertig gestellt wurden . In dieser Gruppierung werden auch Gebäude als "Supertall" bezeichnet, der Begriff bezeichnet Wolkenkratzer, die mindestens 300 m hoch sind.
Obwohl Dubais Burj Khalifa mit 828 m Höhe weiterhin fest an der Spitze des Rankings steht und auch die nächsten 4 höchsten Gebäude der Welt in ihrer Rangordnung unverändert geblieben sind, markierte 2018 mit 18 neuen Superwolkenkratzern ebenfalls einen wahren Rekord. Die Gesamtzahl dieser Superkonstruktionen hat damit insgesamt 144 Gebäude weltweit erreicht. Um zu verstehen, wie stark die Entwicklung dieser sehr hohen Gebäude in den letzten Jahren gewachsen ist, was zu ganzen vertikalen Städten geführt hat, muss man nur daran denken, dass es im Jahr 2000 nur 26 Wolkenkratzer mit einer Höhe von über 300 m gab und vor fünf Jahren im Jahr 2013, es 76 "Supertall"-Gebäude waren.
Beeindruckende Zahlen, die durch moderne Technologie und die von Facharbeitern erworbenen Baukompetenzen ermöglicht werden, aber das sollte uns nicht überraschen, denn wie Antony Wood,der CEO des CTBUH feststellte, müsste man, um mit der Geschwindigkeit der Urbanisierung in der Welt fertig zu werden, jede Woche eine Stadt für 1 Million Menschen bauen

Den Höhenrekord 2018 hält der vom Büro Kohn Pedersen Fox Associates entworfene CITIC Tower in Peking, der mit einer Höhe von 528 Metern das sechsthöchste Bauwerk der Welt ist und für den Award of Excellence in der Kategorie Best Tall Building 400 meters and above, zusammen mit dem Ping An Finance Center, dem höchsten Wolkenkratzer 2017 und ebenfalls von Kohn Pedersen Fox Associates entworfen, der in Shenzen steht. Der Bericht des CTBUH beurteilt verschiedene Aspekte der Wolkenkratzer, darunter die Funktion, für die sie gestaltet wurden. Was 2018 die Gebäude über 200 Meter Höhe betrifft, so waren von allem Büros gefragt (42%) und das bevorzugte Material war Beton, der bei über 60% der Bauten zum Einsatz kam.

In Bezug auf die geografische Verteilung ist das dritte Jahr in Folge China das Land, in dem die meisten Wolkenkratzer gebaut werden. Im Jahr 2018 wurden 88 von ihnen fertiggestellt, was mehr als 60% aller im Jahr fertiggestellten Wolkenkratzer entspricht und so einen neuen Rekord im Vergleich zu 2017 darstellt, als die chinesische Produktion sich bei etwa 55% der Gebäude der Welt befand. An zweiter Stelle mit 13 abgeschlossenen Supertalls stehen die Vereinigten Staaten, die - wenn auch mit kleineren Zahlen - ebenfalls einen deutlichen Anstieg gegenüber 2017 aufzeigen.
Bezogen auf die Städte zeigt der CTBUH-Bericht, dass das dritte Jahr in Folge Shenzhen, China, die Stadt ist, in der die meisten Wolkenkratzer des Jahres gebaut wurden. In Shenzhen wurden 14 neue Wolkenkratzer errichtet und so besitzt die Stadt nun fast 10% der gesamten “Superwolkenkratzer” der Welt.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of CTBUH

www.skyscrapercenter.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×