20-02-2020

Didea Interior Bürogestaltung in Mailand und Palermo

Studio DiDea,

Luca Rotondo, Serena Eller,

Palermo, Mailand,

Buros,

In Mailand und Palermo wurden kürzlich zwei Innenarchitekturprojekte des Studios Didea fertiggestellt. Dabei handelt es sich um die Renovierung von zwei Wohnungen für die Büronutzung. Das erste, in einem modernen Gebäude in der Nähe der Piazza del Duomo in Mailand, wurde in die Büros einer Finanzberatungsfirma umgewandelt. Die zweite ist eine typische Wohnung in einem Gebäude aus den 1970er Jahren in Palermo, das die Architekten in den Hauptsitz ihres Büros verwandelt haben.



Didea Interior Bürogestaltung in Mailand und Palermo

Studio Didea hat zwei Innenarchitektur-Projekte realisiert, die mit einigen wenigen und studierten Elementen zwei Wohnungen neu interpretieren, eine in Palermo und die andere in Mailand, um den Kunden neue Arbeitsräume anzubieten, die den zeitgenössischen Bedürfnissen entsprechen.

In Palermo betrifft das Innenarchitekturprojekt den Sitz von Didea architecture. Die Architekten haben eine Wohnung im obersten Stockwerk eines Gebäudes aus den 1970er Jahren saniert, auch in diesem Fall hat die innenarchitektonische Intervention es erlaubt, die Räume zu verwandeln und eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die den Bedürfnissen und dem zeitgenössischen Geschmack entspricht.
Die ursprüngliche planimetrische Verteilung der Wohnung war vom traditionellen Typ mit einem langen Flur, der den Zugang zu allen anderen Räumen des Hauses ermöglichte und weiter in Wohn- und Schlafbereich unterteilt war. Die Architekten haben die hierarchische Raumaufteilung beibehalten. Vom Eingang, der als Filterbereich fungiert, hat man einen unmittelbaren Blick auf das eigentliche Herzstück des Büros, den Besprechungsraum. Eine lange Holzkonstruktion, die speziell dafür entworfen wurde, den Flur in ein Archiv des Arbeitszimmers zu verwandeln, empfängt die Benutzer vom Eingang aus und begleitet sie auf dem Weg zu den Arbeitsräumen und verwandelt sich bei Bedarf in eine Bibliothek. Der Weg endet mit den Arbeitsbereichen, die aus dreißig Arbeitsplätzen bestehen, die sich in verschiedenen Räumen befinden, aber durch das große längliche Fenster und die auskragende Arbeitsplatte virtuell miteinander verbunden sind, wodurch sie als Teile eines einzigen Raumes erkennbar sind. Die Möbel und Lösungen entsprechen dem Bedürfnis der Architekten nach einem Raum, der die Identität des Studios repräsentiert, aber warm und einladend wie ein häusliches Interieur ist. Ein minimalistischer Stil, bei dem jedes Element und Material mit seiner Textur und Farbe sorgfältig kalibriert wird, um die Gesamtumgebung zu definieren.

In Mailand betrifft das von Büro Didea durchgeführte Sanierungs- und Innenarchitekturprojekt die Wohnung im zehnten Stock eines modernen Gebäudes in der Nähe der Piazza del Duomo. Für den Kunden, eine Finanzberatungsfirma, haben die Architekten neue Büros entworfen, die neben der Erfüllung der funktionalen Bedürfnisse auch zu einer architektonischen Identität des Unternehmens selbst beitragen. Die Architekten sahen sich mit einem fragmentierten Raum konfrontiert, der bereits in kleinen Büros organisiert war, nach einem traditionellen und überholten Konzept des Arbeitsraums. Als Antwort auf die Bedürfnisse des jungen Teams der Beratungsfirma und eine zeitgemäße Vision des Arbeitsraums haben die Architekten des Studios Didea den verfügbaren Raum neu interpretiert und gestaltet. Das Ergebnis ist ein durch fortschrittliche technologische und domotische Lösungen verwalteter, planimetrisch durchgehender Raum, in den ein Holzvolumen als Trennelement eingefügt wurde. Im Inneren des Volumens wurde die Struktur der zentralen Stützpfeiler verborgen und zwei Telefonkabinen geschaffen. Dieses innere Holzvolumen teilt die Umgebung, auf der einen Seite ist der offene Raum mit etwa dreißig Arbeitsplätzen, von den anderen fünf Räumen: zwei Exekutivräume, einer für die Ausbildung, einer für die Rekrutierung und einer für Besprechungen. Die Architekten haben mit einigen wesentlichen Einrichtungselementen gearbeitet, die Unterteilungen sind transparenten Glaswänden anvertraut, die Farbpalette für Oberflächen und Möbel beschränkt sich auf Weiß, Schwarz und eine warme Tabakfarbe.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of studio didea architetti associati – photos by: © Serena Eller (01-15), © Focale (16-30).

Project: Studio Didea - Sede Palermo
Architects: studio didea architetti associati
Location: Palermo, Italy
Date: 2019
Area: 200 mq
Photos: Serena Eller

Project: Office A341
Architects: studio didea architetti associati
Location: Milano, Italy
Date: 2019
Area: 550 mq
Photos: ©Focale https://www.instagram.com/focale_photo/


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter