16-03-2020

An Benedetta Tagliabue Büro EMBT den Preis für das Lebenswerk Piranesi Prix de Rome

Benedetta Tagliabue,

Shen Zhonghai, Lluc Miralles, Enrico Basili,

Rom,

Ausstellung, Veranstaltung, Preis, Piranesi Prix de Rome,

Die Architektin Benedetta Tagliabue erhält den Preis für das Lebenswerk Piranesi Prix de Rome, stellvertretend für das mit Enric Miralles gegründete Architekturbüro EMBT. Die Ankündigung erfolgte am 18. Februar 2020 durch Beschluss des wissenschaftlichen Ausschusses des Piranesi Prix de Rome in Zusammenarbeit mit der Kammer der Architekten, Landschaftsarchitekten, Planer und Denkmalpfleger von Rom und Provinz.



An Benedetta Tagliabue Büro EMBT den Preis für das Lebenswerk Piranesi Prix de Rome

Der Piranesi Prix de Rome Career Prix wurde an das spanische Büro EMBT - Benedetta Tagliabue vergeben. Die Ankündigung erfolgte am 18. Februar 2020 durch Beschluss des wissenschaftlichen Ausschusses des Piranesi Prix de Rome in Zusammenarbeit mit der Kammer der Architekten, Landschaftsarchitekten, Planer und Denkmalpfleger von Rom und Provinz.
Ein wichtiger neuer Name wurde dem Goldalbum des 2010 mit dem Sieg von Rafael Moneo gegründetem Preis hinzugefügt. Der Piranesi Prix de Rome für das Lebenswerk wird an Architekten aus der ganzen Welt verliehen, "die die zeitgenössische Architektur zum bevorzugten Anwendungsgebiet für die kontinuierliche Erforschung des Wesens der Architektur und der dauerhaften Werte der klassischen Architektur in dem komplexen Werden und der Veränderung der Realität gemacht haben. Unter Benedetta Tagliabues illustren Vorgängern in den letzten fünf Jahren wurde der Preis an folgende Architekten vergeben: Francesco Venezia (2019), Alberto Campo Baeza (2018), Eduardo Souto de Moura (2017), Yoshio Taniguchi (2016), Bernard Tschumi (2015).
Die Preisverleihung, die im Haus der Architektur &ndash, Römisches Aquarium von Rom, mit der Lectio Magistralis des Preisträgers des Piranesi Prix de Rome für sein Lebenswerk stattfindet, ist der wichtigste Moment der Settimana Adrianea, der jährlichen römischen Veranstaltung mit der hohen klassischen Ausbildung, die der Beziehung zwischen Architektur und Archäologie gewidmet ist.

Das spanische Büro EMBT wurde 1994 in Barcelona von Benedetta Tagliabue und Enric Miralles gegründet. Gemeinsam haben die beiden Architekten, Partner im Beruf und im Leben, Projekte wie das Parlament von Edinburgh in Schottland, das Rathaus von Utrecht in den Niederlanden, den Hauptsitz der Gas Natural Group an der Küste von Barcelona, das Renovierungsprojekt des Marktes im Stadtteil Santa Caterina in Barcelona und in der Altstadt das Haus für die Architekten selbst realisiert. Nach dem vorzeitigen Tod von Enric Miralles führte die Architektin Benedetta Tagliabue das Büro als alleinige Partnerin bei verschiedenen Projekten weiter, die von der Architektur über die Innenarchitektur bis hin zu Sanierungsarbeiten und Landschaftsarchitektur reichten.

Heute ist das Büro EMBT ein multikulturelles Arbeitsumfeld in ständigem Wachstum und Entwicklung, mit Filialen in Barcelona und Shanghai. Das Büro ist derzeit in verschiedenen Teilen der Welt mit Projekten unterschiedlicher Art tätig, von Bildungsgebäuden bis hin zu Wohn-, Gewerbe-, Industrie-, Landschaftsarchitektur und Sanierungsarbeiten. Zu den jüngsten Projekten in China gehören die Business School der Fudan-Universität in Shanghai und die Bürotürme in Xiamen und Taichung. Zu den jüngsten Projekten von EMBT in Europa gehören die öffentlichen Räume der Hafen City in Hamburg, Deutschland, der U-Bahnhof Clichy-Montfermeil in Paris, Frankreich, die den ersten Preis des entsprechenden Gestaltungswettbewerbs gewonnen hat, und der zentrale U-Bahnhof in Neapel, Italien. Ebenfalls in Barcelona wurde im vergangenen Sommer das Kálida Sant Pau Centre, das neue Krebshilfezentrum und das erste der Maggie's Krebshilfezentren außerhalb Großbritanniens fertiggestellt. Ein interessantes Projekt, das in Barcelona in einem UNESCO-Weltkulturerbe realisiert wurde, dem Jugendstilkomplex des Krankenhauses Sant Pau, der ursprünglich vom Architekten Domènech i Montaner, dem Meister des katalanischen Modernismus, entworfen wurde.

(Agnese Bifulco)

01-02 Images courtesy of Piranesi Prix de Rome, photo by Enrico Basili
03-15 Images courtesy of Miralles Tagliabue EMBT, render by EMBT
photos:
(11) Spanish Pavilion – Expo Shanghai © Shen Zhonghai
(12-15) Kálida Sant Pau Centre photo © Lluc Miralles


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter