11-09-2020

Ausstellungsraum NIO House von MVRDV mit einer Hommage an die Stadt Chongqing

MVRDV,

Li Zhaolin,

Chongqing, China,

Ausstellungsraum,

Eine ganz besondere Treppe, die an die Stadt Chongqing erinnert, ist das markante Element, das das Architekturbüro MVRDV für das NIO House Chongqing, den neuen Showroom des chinesischen Elektroautoherstellers NIO, entworfen hat. Für dieses vielversprechende Start-Up-Unternehmen, das als einer der Hauptakteure des chinesischen Elektroautobooms gilt, entwarfen die Architekten eine von der Skyline von Chongqing inspirierte Treppe, wobei die Gebäude auf den steilen Hügeln der Stadt geschichtet wurden.



Ausstellungsraum NIO House von MVRDV mit einer Hommage an die Stadt Chongqing

Nio der vielversprechende Autohersteller, der sich auf die Produktion von Elektrofahrzeugen spezialisiert hat und als die chinesische Antwort auf Tesla sowie als einer der Hauptprotagonisten des Verkaufsbooms von Elektroautos in China gilt, beauftragte das Architekturbüro MVRDV mit dem Entwurf des Projekts NIO House Chongqing. Dies ist der neue Ausstellungsraum, der kürzlich in Chongqing, der mit über 30 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichsten Stadtmetropole der Welt, fertiggestellt wurde. Das von MVRDV durchgeführte Projekt ist nicht nur ein Ausstellungsraum, sondern wie andere “Nio Houses” bietet es eine Reihe von Dienstleistungen, die den Mitgliedern der Marke vorbehalten sind, wie z.B.: Cafeteria, Versammlungsraum, Bibliothek, Forum für Veranstaltungen und Ausstellungen und sogar einen den Kindern gewidmeten Spielbereich namens “joy camp”. Die Stärke des Showrooms liegt in seiner Lage, von der aus man einen besonderen Panoramablick auf Chongqing Raffles City, den von Moshe Safdie entworfenen Stadtkomplex mit dem kürzlich eröffneten neuen Hotel InterContinental Chongqing Raffles City genießen kann. Die Architekten von MVRDV entschieden sich dafür, die Aussicht aufzuwerten und haben die Treppe "3D City Mix" als das kennzeichnende Element des Projekts entwickelt, das es mit der urbanen Erfahrung von Chongqing verbindet. Die Treppe ist daher das eigentliche Herzstück des Projekts, der "3D City Mix" nimmt eine zentrale Position im Ausstellungsraum ein und ist insofern besonders, weil sie von der Skyline von Chongqing inspiriert ist. Sie besteht nämlich aus Tafeln in verschiedenen Holzessenzen, die an die in Schichten angeordneten Gebäude auf den steilen Hügeln der Stadt erinnern, während im oberen Teil eine blaue Marmortafel die Philosophie der Marke und die Bedeutung des chinesischen Namens “Nio” "blauer Himmel kommt" in Erinnerung ruft. Die Paneele der Verkleidung verbergen die Treppenabsätze sowie einige dem Personal vorbehaltene Funktionsräume. Die Hauptfunktion dieses Elements besteht natürlich darin, die beiden Etagen, in die der Ausstellungsraum unterteilt ist, zu verbinden, die nach unterschiedlichen Kriterien eingerichtet wurden. Insbesondere in der unteren Etage befindet sich der eigentliche Ausstellungsraum, wo die Autos des Autoherstellers gezeigt werden. Wie Objekte in einem Fotostudio werden die Fahrzeuge in einer Umgebung präsentiert, in der Weiß - vom Boden über die Wände bis zur Decke - vorherrschend ist. Im Obergeschoss hingegen befinden sich die Funktionen, die das Nio House für die Mitglieder der Marke reserviert, wobei die Räume mit verschiedenen Holzarten verkleidet sind. Für beide Stockwerke haben die Architekten einen Weg entlang der Fassade geschaffen, der ebenfalls durch eine Holzverkleidung definiert, über die beiden Stockwerke verteilt und durch den 3D City Mix verbunden ist. Der Weg ist frei von Hindernissen und sieht aus wie “ ein Spaziergang entlang des Flusses ” wo man den spektakulären Panoramablick auf Chongqing genießen kann.

(Agnese Bifulco)

Facts
Project Name: NIO House Chongqing Location: Raffles City, Chongqing, China
Year: 2019
Client: NIO Size and Programme: 1420m2 car showroom and members’ club

Credits
Architect: MVRDV Founding Partner in charge: Jacob van Rijs Partner: Wenchian Shi Design Team: María López Calleja, Peter Chang, Javier López-Menchero Ortiz de Salazar, Irene Sapienza, Lin Xiaoying, Echo Zhai Competition design: María López Calleja, Peter Chang, Javier López-Menchero Ortiz de Salazar, Cosimo Scotucci, Lin Xiaoying, Sumio Kumagai, Xiaodong Luo Director MVRDV Asia: Marta Pozo Project coordinator: Jammy Zhu Visualisation: Antonio Luca Coco, Pavlos Ventouris, Francesco Vitale, Magda Bykowska, Kirill Emelianov Copyright: MVRDV 2019 – (Winy Maas, Jacob van Rijs, Nathalie de Vries, Frans de Witte, Fokke Moerel, Wenchian Shi, Jan Knikker)
Partners:
SD&DD: Caddie Qu, Seven Shi, Kai Wang, Ethan Huang
Photographs: Li Zhaolin


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter