07-03-2013

Ausstellung Henri Labrouste: Structure Brought to Light

OMA,

USA, New York, USA, Rom, Paris,

Bibliotheken, Sport & Wellness,

Stein,

Ausstellung, Messen,

Das MOMA von New York widmet Henri Labrouste eine Ausstellung: Structure Brought to Light interpretiert das Werk des Architekten als Meilenstein für die Entwicklung der modernen Architektur.



Ausstellung Henri Labrouste: Structure Brought to Light
Die Ausstellung im MOMA von New York ist vom 10. bis zum 24. Juni zu sehen und ist die erste Retrospektive zur Arbeit von Henri Labrouste in den Vereinigten Staaten. Die Kuratoren haben das Werk des Architekten als Meilenstein in der Entwicklung der modernen Architektur hervorgehoben, insbesondere des Bautypus der Bibliotheken.

Der Ausstellungskern ist in drei Sektionen gegliedert: The Romantic Imagination, Spaces of Knowledge und Prosperity and Affinities und besteht aus mehr als 200 Werken: Originalzeichnungen, Aquarelle, Fotografien aus der Vergangenheit und moderne Aufnahmen sowie Plastiken. Die Kuratoren haben die verschiedenen ausgestellten Werke ausgewählt, um die Kraft der architektonischen Strukturen zu betonen, von der Einzigartigkeit der Dekorationen hin zur Verwendung von Materialien wie Eisen und Grauguss, Neuheiten für die damalige Zeit.
Die dokumentieren Werke von Henri Labrouste wie die Bibliothèque Sainte-Geneviève (1838-50) und die Landesbibliothek (1859-1875) von Paris haben den Typ der modernen Bibliothek bestimmt, als Ort des Wissens und Raum für Versenkung.

(Agnese Bifulco)

Titel: Henri Labrouste: Structure Brought to Light
Datum: 10. März ? 24. Juni 2013
Bildnachweis: courtesy of MOMA
Ort: MOMA, New York, USA

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter