30-09-2021

Stefano Boeri Architetti Bosconavigli in Mailand, ein Gebäude zwischen Stadt und Natur

Stefano Boeri Architetti, Arassociati Studio di Architettura,

Mailand,

Wohnung,

Das von Stefano Boeri Architetti und Arassociati entwickelte Wohnprojekt mit der AG&P greenscape gestalteten Landschaft verspricht eine tiefgreifende Erneuerung des Gebietes, das das Stadtviertel Tortona mit den Navigli verbindet, indem es eine Fläche von über 8000 Quadratmetern neu gestaltet und ein wichtiges städtisches Gebiet neben dem alten Weiler San Cristoforo mit Blick auf den Naviglio Grande aufforstet.



Stefano Boeri Architetti Bosconavigli in Mailand, ein Gebäude zwischen Stadt und Natur

Bosconavigli ist der Name des neuen Wohnbauprojekts, das vom Architekten Stefano Boeri entworfen und von Stefano Boeri Architetti und Arassociati, mit dem Beitrag von AG&P greenscape für das Landschaftsprojekt gestaltet wurde. Das neue Gebäude verspricht eine tiefgreifende Erneuerung des Gebietes, das das Stadtviertel Tortona mit den Navigli verbindet, indem es das Gelände von mehr als 8000 Quadratmetern neu gestaltet und ein wichtiges städtisches Gebiet neben dem alten Weiler San Cristoforo mit Blick auf den Naviglio Grande aufforstet. Der Name des Projekts "Bosconavigli" erinnert an ein berühmtes von Stefano Boeri Architetti entworfenes Gebäude, den Bosco Verticale. Das neue Projekt verspricht, die Beziehung zum Grün, das an den Fassaden und auf den Dächern wie im Bosco Verticale vorhanden ist, mit den typologischen Merkmalen der Mailänder Tradition zu vermitteln. Bosconavigli wird in der Tat ein einziges Gebäude sein, ein einheitlicher Körper, der einen Innenhof umgibt und sich in die Landschaft einfügt. Das Projekt umfasst auch den Bau einer öffentlichen Grünanlage auf der Ostseite des Gebäudes, in der die bestehenden Bäume erhalten und integriert werden, sowie die Sanierung der Via S. Cristoforo mit einem neuen Radweg in Kontinuität mit dem des Naviglio Grande. Den angekündigten Zahlen zufolge wird eine Grünfläche von etwa 3.000 Quadratmetern am Boden sowie eine erhöhte Fläche von fast 1.000 Quadratmetern geschaffen, und es werden über 170 neue Bäume und mehr als 8.000 neue Sträucher gepflanzt, insgesamt 60 verschiedene Pflanzenarten.

Das Gebäude entwickelt sich in Stufenform, die als private Terrassen und hängende Gärten angelegt sind und von der Stadt im Norden zum alten Weiler San Cristoforo im Süden hin abfallen. An seinem höchsten Punkt wird es 11 Stockwerke erreichen, um dann auf 3 Stockwerke abzusinken und eine ideale Schwelle zwischen der Stadt und der Natur zu bilden. Die Beziehung zwischen Innen und Außen wird auch durch ein rein architektonisches Element begünstigt: Die Architekten haben die Loggia als Filterumgebung identifiziert, die den Austausch von Wärme und natürlichem Licht zwischen Außen und Innen verbessern soll.
Eine üppige Begrünung wird die Fassaden und Dächer des Bosconavigli vollständig bedecken und damit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der Umweltverschmutzung leisten. Bedeutende technologische Lösungen (wie z.B. in die Architektur integrierte Photovoltaikanlagen, Rückgewinnung und Sammlung von Regenwasser für die Bewässerung der Grünanlagen, geothermische Energie) werden zur ökologischen Nachhaltigkeit von Bosconavigli beitragen und die positiven Ergebnisse der thermischen Trägheit der Vegetation verstärken. Die Pflanzen bieten einen optimalen natürlichen Schutz vor den Sonnenstrahlen, ein dynamisches System, das sich auf natürliche Weise mit dem Wechsel der Jahreszeiten und damit mit den Bedürfnissen der jeweiligen Zeit verändert. Wie ein lebender Organismus und unter Ausnutzung der Eigenschaften der Pflanzenarten, die ihn bedecken werden, wird Bosconavigli seine Farben und sein Profil im Wechsel der Jahreszeiten verändern und zu einer “Bastion der Artenvielfalt" werden, einem Symbol für die Begrünung dieses Stadtteils.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Stefano Boeri Architetti, credit Level Creative Studio

Credits
Clients: Milano 5.0
Location: Milano, Italia

Project: Stefano Boeri Architetti https://www.stefanoboeriarchitetti.net/ and ARASSOCIATI https://www.arassociati.it/
Stefano Boeri Architetti Team: Stefano Boeri, Marco Giorgio, Edoardo Colombo, Alessandra Magnetti
Render: Shilong Tan, Daniele Barillari
Stefano Boeri Interiors (Giorgio Donà, Jacopo Abbate, Martina Mitrovic, Chiara Tomasin, Esteban Marquez)
ARASSOCIATI Team: Giovanni Da Pozzo, Michele Tadini, Massimo Scheurer, Marco Brandolisio, Giulia Zambon, Francesca Da Pozzo
Landscape design: AG&P greenscape
AG&P greenscape Team: Emanuele Bortolotti, Paolo Palmulli, Mariagiusi Troisi, Giorgia Fiorentini
Systems: ESA Engineering srl
Structures: SCE Project srl
Fire Fighting: GAE Engineering srl
Geothermy Practice: Studio Idrogeotecnico srl
Cost Control: GAD Studio
Render: Level Creative Studio, Echoo Studio
Graphic Design and Coordinated Image: Anchora Studio


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter