16-10-2018

RIBA Stirling Prize 2018 an Bloomberg di Foster + Partners

Foster + Partners,

James Newton, Nigel Young, Aaron Hargreaves,

London,

Buros,

Stein,

Riba Stirling Prize,

Der beste Neubau in Großbritannien ist das Bloomberg-Projekt des Architekturbüros Foster + Partners, RIBA Stirling Prize 2018 Preisträger, wie am Abend des 10. Oktober bekannt gegeben wurde.



RIBA Stirling Prize 2018 an Bloomberg di Foster + Partners

hat mit dem Entwurf der neuen Europazentrale des multinationalen Unternehmens Bloomberg den RIBA Stirling Prize 2018 gewonnen, den renommiertesten Architekturpreis für ein Werk in Großbritannien.
Die Ankündigung erfolgte während der Preisverleihung, die am 10. Oktober in London im The Roundhouse Venue stattfand. RIBA-Präsident Ben Derbyshire sagte, dass die Jury nach intensiver Debatte eine einstimmige Entscheidung über das neue europäische Hauptquartier von Bloomberg getroffen habe. Er fügte hinzu, dass die Kreativität und Hartnäckigkeit des Studios Foster + Partners, kombiniert mit dem Mäzenatentum von Bloomberg, es ermöglicht haben, ein monumentales Ziel zu erreichen: "Sie haben nicht nur das Niveau der Büro- und Stadtplanung angehoben, sondern auch die Decke durchbrochen". Das von Norman Foster gegründete Büro gewinnt zum dritten Mal den RIBA Stirling Prize, in der Vergangenheit wurden auch die Projekte Imperial War Museum, Duxford 1998 und 30 St Mary Axe (The Gherkin), London 2004 ausgezeichnet.
Der enthusiastische Ton von Ben Derbyshire wird nicht nur dadurch gerechtfertigt, dass das neue Bloomberg-Büro als das nachhaltigste Büro der Welt akkreditiert ist, das die höchste Punktzahl der britischen BREEAM-Zertifizierung erreicht hat, sondern auch für die Bergung und Wiederherstellung wichtiger archäologischer Funde. Das Projekt hat in der Tat die Route der alten Römerstraße, die das Gebiet durchquerte, wiederhergestellt und sichtbar gemacht. Sie wurde als Museum eingerichtet, um die Überreste eines alten römischen Tempels zu zeigen. Der Bloomberg-Komplex mit seiner Sandsteinverkleidung ist nach der St. Paul's Cathedral auch das zweitgrößte Steingebäude der Stadt London.

Der neue Hauptsitz des multinationalen Unternehmens erstreckt sich über einen ganzen Block der Stadt. In diesem Gebiet wurde vor etwa sechzig Jahren ein römischer Tempel entdeckt: der Tempel von Mithras. Das Projekt von Foster+Partners berücksichtigt den archäologischen Hintergrund. Die Architekten entwarfen zwei Gebäude, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind, die jeweils auf einer Seite des neuen öffentlichen Portikus entstehen. Ein komplexes planimetrisches Schema, das es ermöglicht, die Route der alten Römerstraße wiederherzustellen. Drei neue öffentliche Räume sind Teil des Projekts für die neue Bloomberg-Zentrale, im Bereich befinden sich der neue Eingang zum U-Bahnhof, das Einkaufszentrum mit Bars, Restaurants und das Museum, in dem die archäologischen Überreste des römischen Tempels ausgestellt sind.

Im Gegensatz zum nüchternen und monumentalen Äußeren mit seiner Sandsteinverkleidung und den Bronzestreifen an den Fenstern sind die Innenräume sehr dynamisch. Der Weg im Gebäude ist choreographisch/, der Zugang erfolgt durch den "Vortex" ein doppelt raumhohes Kunstwerk, das aus drei Schalen aus gebogenem Holz besteht. Schnellaufzüge bringen Sie in den sechsten Stock des Panorama-Atriums mit Blick auf die City. Schließlich führt die Bronze-Rampe, die sich nach unten windet, zu den verschiedenen Stockwerken der darunter liegenden Büros. Die Decke aus Aluminium-"Blütenblättern" reguliert Akustik, Temperatur und Licht in den als Open Space angeordneten Arbeitsräumen.

(Agnese Bifulco)

Architects: Foster + Partners www.fosterandpartners.com
Location: London, United Kingdom
Client: Bloomberg LP
Date: 2010 - 2017
Area: 102.190 m2
Sustainability Rating: BREEAM - Outstanding
Structural Engineer: AKT II
Quantity Surveyor Aecom
Environmental Engineer: SWECO
Landscape Architect: Charles Funke Associates
Lighting Engineer: Tillotson Design Associates

Images courtesy of RIBA, photo by Nigel Young, Aaron Hargreaves, James Newton



Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×