15-01-2016

MoMA Ausstellung A Japanese Constellation: Toyo Ito, SANAA, and Beyond

Kazuyo Sejima, Toyo Ito, Sou Fujimoto,

USA, Lissabon,

Sport & Wellness, Museen,

gleichzeitig,

Preis, Arts, Messen,

Das MoMA von New York hat Ende 2015 den Ausstellungskalender 2016 angekündigt. Von März bis April findet hier eine interessante Ausstellung statt, um die japanische Architektur anhand zweier wichtiger Vertreter zu erkunden: Toyo Ito und SANAA.



MoMA Ausstellung A Japanese Constellation: Toyo Ito, SANAA, and Beyond

Ab dem 13. März 2016 wird das MoMA von New York eine Ausstellung über die japanische Architektur zeigen, die unter anderem anhand der Arbeiten zweier Gewinner des Pritzker-Preises – des Architekten Toyo Ito und des Büros SANAA von Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa präsentiert wird.
Von einem Überblick über die Bauwerke und den Lebenslauf des Architekten Toyo Ito ausgehend, erzählt die Ausstellung von seinem Einfluss auf die neuen japanischen Architektengenerationen und vergleicht dabei die neueren Werke von drei Planer-Generationen, darunter die Architekten Kazuyo Sejima, Ryue Nishizawa, Sou Fujimoto, Akihisa Hirata und Junya Ishigami.
Der Kurator Pedro Gadanho, Direktor des MAAT (Museum für Kunst, Architektur und Technologie von Lissabon) hat beschlossen, die japanischen Architekturen zu zeigen, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts realisiert wurden und einen größeren Einfluss auf das internationale Architekturpanorama hatten.
Im Gegensatz zur Figur des Stararchitekten bietet das japanische Beispiel ein Panorama konsolidierter und weniger bekannter Architekten, die grundlegende Themen der Architektur teilen, in denen man eine starke Identität in der regionalen Praxis finden kann, die sich quer durch alle Planer-Generationen zieht.

Die Ausstellung beschäftigt sich auch mit der zeitgenössischen Rolle der Architektur, die sich in der täglichen Praxis immer mehr auf juristische, funktionale und wirtschaftliche Aspekte beschränkt.

(Agnese Bifulco)

Titel: A Japanese Constellation: Toyo Ito, SANAA, and Beyond
Kurator: Pedro Gadanho & Phoebe Springstubb
Datum: 13. März 2016 – 4. Juli 2016
Ort: MoMA New York USA

Images courtesy of MoMA

www.moma.org


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×