17-08-2016

Manuelle Gautrand und das Forum in Saint-Louis, Elsass

Manuelle Gautrand Architecture,

Guillaume Guerin, Luc Boegly,

Frankreich,

Halle, Sport & Wellness,

Manuelle Gautrand hat das neue Forum für Sport- und Kulturveranstaltungen im elsässischen Saint-Louis gebaut. Für die Architektur der Mehrzweckhalle hat sich Manuelle Gautrand an der Urbanistik von Saint-Louis mit den niedrigen Wohnhäusern unterbrochen von dichtbesiedelten Wohnblocks inspiriert.



Manuelle Gautrand und das Forum in Saint-Louis, Elsass

Manuelle Gautrand Architecture hat das neue Forum von Saint-Louis gestaltet, eine Mehrzweckhalle für Sport- und Kulturveranstaltungen, die in der Nähe der Stadtmitte steht. Saint-Louis ist ein echter Grenzort, denn er liegt in einem Dreiländereck – Frankreich, Deutschland und die Schweiz treffen hier aufeinander. Das Stadtzentrum besteht aus Wohnhäusern und öffentlichen Bauten mäßiger Höhe und wurde aber im Laufe der Jahre von eigenschaftslosen Sozialwohnungsbauten umgeben, wie es viele in der Geschichte der französischen Peripherien gibt. Dieser Wechsel zwischen kleinen Gebäuden und über diese emporragenden Baukörper, von Industriebauten aus dem letzten Jahrhundert und mit den Schornsteinen, die an das 19. Jahrhundert erinnern, wird hier von Manuelle Gautrand neu interpretiert. Das Forum ist ein fragmentierter und dabei kompakter Bau, der über unterschiedlich hohe Elemente verfügt, die wiederum den einzelnen Bereichen des Innenraumprogramms entsprechen. Der monolithische Eindruck entsteht durch die Hülle aus kupferfarbenem Streckblech, der das Forum komplett - schützend und symbolträchtig - ummantelt.

Das Forum von Saint-Louis ist ein streng durchdachtes Projekt, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird, angefangen bei der Beziehung mit dem Umfeld bis hin zur Entwicklung einer in ihren Inhalten und Symbolen innovativen Architektur. Das interne Raumprogramm sieht Räumlichkeiten verschiedener Größenordnungen vor, von keinen wie dem Empfang, den Büros oder den Umkleideräumen bis hin zu den ganz großen mit den beiden zentralen Vorführungssälen. Diese - die Salle des Fêtes und die Grand Hall – können bei Events, die einen direkten Publikumsumlauf erfordern, auch direkt miteinander verbunden werden, außer natürlich über das Eingangsfoyer. Das Foyer ist von mittlerer Größe und führt entweder zu beiden oder nur zu einem Saal. Um einen solchen Grundriss zu erhalten, wurden alle Zusatzräume am Rand dieser Säle angeordnet und sind über indirekte Zugänge mit dem Eingang verbunden. Dieses Layout zeigt sich auch in der Überdachung, die aus einer Reihe von Satteldächern besteht, die den 13 großen und kleinen Räumlichkeiten im Grundriss entsprechen: sie inspirieren sich an der vielgestaltigen und fragmentierten Landschaft, die man beim Vogelflug über der Stadt von Saint-Louis sieht. Der Eindruck ist harmonisch, denn das Projekt entwickelt sich inkrementell und gruppiert um die beiden größeren Blocks die Verbindungskörper mit kleineren Blöcken und nimmt so den Dialog mit dem urbanen Gefüge des Stadtviertels auf, in dem das Forum steht.


Vom Dach bis zum Boden ist die Betonstruktur mit Metallgestellen auf dem Dach komplett mit Streckblech verkleidet, das durch die Lackierung mit speziellen und extra für diesen Anlass erprobten Kupferpigmente je nach Lichteinfall farblich variieren kann. Die Oberfläche wechselt so von Weiß über rosa- und lachsfarbene Töne nach Orange. Mit einer unendlichen Eleganz gelingt es Manuelle Gautrand eine nicht unproblematische und sich stark auf die Umgebung auswirkende Thematik in ein Alleinstellungszeichen zu verwandeln, das zu einem echten optischen und symbolischen Bezugspunkt wird, der zum Ort selbst gehört und dabei aber erkennbar und charismatisch ist.

Mara Corradi

Architect: Manuelle Gautrand Architecture
Project leader:  Cécile Ortolo
Client: City of Saint Louis
Location: Place Gissy, Saint-Louis (France)
Structure: AIC
Acoustics:  JP Lamoureux
Total surface: 5.713 sqm
Grand hall: 1 870 sqm
Salle des fêtes: 870 sqm
Hall: 300 sqm
Storage: 450 sqm
Competition: 2010
Project: 2011 - 2013
Construction: 2015
Opening: 2016
Photos by: © Luc Boegly, Guillaume Guerin

www.manuelle-gautrand.com
 


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×