13-11-2020

Manuelle Gautrand Edison Lite das Co-housing, das Paris neu erfindet

Manuelle Gautrand Architecture,

Luc Boegly,

Paris,

Housing,

Edison Lite, das von der Architektin Manuelle Gautrand entworfene und im Herzen des 13. Arrondissements von Paris realisierte Wohnbauprojekt, ist einer der Gewinner des Wettbewerbs “Réinventer Paris 1”. Ein Wettbewerb für innovative Stadtprojekte, bei dem die Stadt Paris 22 Architekturprojekte aus über 350 Bewerbern ausgewählt hat. Das Projekt der Architektin Manuelle Gautrand schlägt ein neues Modell für das Leben in der Stadt vor. Die Bewohner profitieren von einzigartigen gemeinsam genutzten Umgebungen wie der Dachterrasse, dem Gemüsegarten und der Werkstatt und teilen sich das Eigentum an einem Geschäftsraum, wodurch sie die Kosten des Gebäudes reduzieren können.



Manuelle Gautrand Edison Lite das Co-housing, das Paris neu erfindet

Im Jahr 2014 lud die Verwaltung der Stadt Paris Bürger und Fachleute, darunter Architekten, Investoren und Projektträger, ein, innovative städtische Projekte an 23 Standorten in der Stadt vorzuschlagen, die sich im Besitz der öffentlichen Körperschaft befinden. Die Gewinner des Aufrufs “Réinventer Paris” durften die Grundstücke mieten oder kaufen, um ihre Projekte zum Leben zu erwecken und an einem beispiellosen, groß angelegten städtischen Experiment teilzunehmen. Edison Lite, das von der Architektin Manuelle Gautrand entworfene und kürzlich fertiggestellte Wohnbauprojekt, ist eines der 22 Architekturprojekte, die die erste Ausgabe von “Réinventer Paris” gewonnen haben, ausgewählt aus über 350 teilnehmenden Projekten. Es handelt sich um ein Wohngebäude in der Avenue Edison 71, im Herzen des 13. Arrondissements von Paris. Edison Lite besteht aus 21 Wohnungen, in denen ein neues Modell des Wohnens in der Stadt vorgeschlagen wurde, das auf drei grundlegenden und innovativen Prinzipien beruht: Wohneinheiten, die durch einen partizipativen Entwurfsprozess für und mit den zukünftigen Bewohnern gestaltet sind, die von den Bewohnern gemeinsam genutzte Räume und Einrichtungen anbieten und die Nutzer in einer bereits definierten natürlichen Umgebung willkommen heißen. Im Gegensatz zu dem, was normalerweise geschieht, wenn die Schaffung des Grünraums der letzte Akt beim Hausbau ist oder nach dem Einzug der Bewohner erfolgt, für Edison Lite beschlossen die Architekten, die Pflanzen, die für die 290 großen Pflanzgefäße an der Fassade und die 150 m2 große Dachgartenterrasse ausgewählt wurden, bereits während der Bau- und Fertigstellungsphase des Gebäudes zu bepflanzen. Ziel war es, die Bewohner in einem bereits definierten und als solches zu respektierenden natürlichen Ökosystem unterzubringen.
Die Präsenz von gemeinsamen genutzten Grünflächen auf der Terrasse, wo jeder Bewohner seinen eigenen Gemüsegarten anlegen kann, und von an den Fassaden verteilten Privatflächen, wo jede Wohnung im Durchschnitt über 14 große Blumenkästen verfügt, ermöglicht es jeder Wohnung und somit jedem der Bewohner, 10 Quadratmeter Land zu nutzen. Ziel der Architekten war es daher, das Bewusstsein der Bewohner zu schärfen, Teil eines Prozesses der kollektiven Widerstandsfähigkeit zu werden und aktiv an den Veränderungen hin zu einem nachhaltigen Lebensstil mitzuwirken.
Parallel zur Begrünung gibt es mehrere Gemeinschaftsräume im Gebäude, die nach einem Weg gestaltet sind, der sich vom Keller bis zum Dach entwickelt, um Bereiche zu schaffen, in denen bestimmte Funktionen ausgeübt oder Beziehungen zwischen den Bewohnern aufgebaut werden können. Im Untergeschoss – 1, zum Beispiel, befindet sich die Werkstatt, im Erdgeschoss der bewachte Fahrradabstellraum, in der sechsten Etage gibt es nach Süden das Solarium, während sich im Westen die Gemeinschaftsküche mit Barbecue befindet. Schließlich krönt die Dachgartenterrasse das Gebäude und bietet einen 360°-Panoramablick auf die Umgebung.

(Agnese Bifulco)

Projetct Name: Edison Lite
Client: Sccp Edison Lite (Loftissime + NFU / HABX)
Location: 71 avenue Edison, 75013 Paris, France

Design Team:
Architects: Manuelle Gautrand Architecture www.manuelle-gautrand.com
Landscape: Bureau Bas Smets
M&E and Structural Engineers: S2T
Quantity Surveyor: VPEAS

Surface Areas:
Total floor area: 2,067 m2, of which 1,539 m2 housing and 528 m² commercial. 385 m2 of Shared and programmed areas: (Urban farming)150 m2, (workshop) 69 m2, (solarium and outdoor common kitchen) 78 m2, (multi-purpose room) 47 m2, (bicycle storage) 41 m2. Dates: (Competition) 2015, (Design phase) 2016-2017, (Construction phase) 2018-2019, (Completion) 2020

Photos: © Luc Boegly


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter