04-10-2011

Film-Obrasdearquitectura: Haus Santa Rita

Film-Obras De Arquitectura,

Gustavo Sosa Pinilla,

Buenos Aires, Argentinien,

Housing, Ville,

Holz,

Im Wohnviertel Santa Rita in Buenos Aires, steht das Einfamilienhaus von Film-Obrasdearquitectura, ein Projekt, das das Modell des Wohnhauses mit Schwimmbad, Terrassendach und direktem Zugang von Innen auf den Garten dekliniert. Das Werk ist eine Hommage an das Guatambù-Holz. Aus diesem Material besteht der Fußboden des gesamten Erdgeschosses und die große und massive Treppe, der Dreh- und Angelpunkt des Hauses.



Film-Obrasdearquitectura: Haus Santa Rita
Indem über die Besonderheiten eines Hauses für den Aufenthalt in der Stadt reflektiert wurde, liefert das Büro Film-Obrasdearquitectura die eigene Interpretation der Privatwohnung auf mehreren Etagen mit Garten. Von der rechteckigen Grundstücksform inspiriert, weist das Haus einen regelmäßigen Grundriss auf und entwickelt sich in der Länge. Daneben liegt ? gemäß dem Brauch im Viertel ? ein wiederum rechteckiges Wasserbecken. An den vier neuralgischen Stellen des Grundstücks stehen hochstämmige Pflanzen, die das Gleichgewicht der Geometrie zeichnen, die das Projekt leitet. Zu diesen Pflanzen kommen der Baum, der die Position des Schwimmbads bestimmt hat und dessen Umzäunung ein Vorwand ist, um einen Sitzplatz und Ort der Betrachtung des Gartens zu schaffen, und in der umgekehrten Richtung, der Baum, der den Standort des Hauses bestimmt hat und der den Eingang markiert, indem er aus dem Boden des mit Katzenköpfen aus Porphyr aus Patagonien gestalteten Hofes ragt.
Dieser landschaftsgestalterischen Ausrichtung musste die gleiche Strenge bei der Komposition der Innenräume entsprechen. Sich auf drei Etagen entwickelnd, trennt das Haus ganz deutlich den Tagesbereich, der sich im Erdgeschoss befindet, von dem Nachtbereich im ersten Stock und behält das Dach für eine weitläufige und freie Terrasse vor.
Während der erste Stock ? kompakt und introspektiv ? als Klimaschutz für das Erdgeschoss dient, lebt dieses von der Beziehung mit dem Garten, auf den es sich sowohl in Richtung auf das Schwimmbad als auch in Richtung des Rasens öffnet, mit raumhohen Fenstern und Türen, welche die Flexibilität des Raumes bestimmen. Die Präsenz des Parketts aus Guatambù-Holz, eine sehr resistenten Holzart aus Südamerika, kündigt den Dialog mit der Landschaft an. Dieses Holz wird im ganzen Erdgeschoss, im Wohnzimmer wie in der Küche unterbrechungslos bis zu den Grenzen des Hauses, wo der Rasen beginnt, als Fußbodenbelag verwendet.
Eine beeindruckende Holztreppe, die mit Guatambù furniert ist, als sei sie eine Fortsetzung des Bodenbelags, schafft Kontinuität zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Stock . Sie hat eine Schlüsselstellung, denn sie ist in der Lage, das Gleichgewicht des Hauses, das zum Garten hin gerichtet ist, nach Innen zu lenken. Das doppelt hohe Wohnzimmer begleitet den Weg nach oben und gewährleistet die Nutzungskontinuität zwischen den Räumen, die den Aktivitäten gewidmet sind und den Ruheräumen.
Die drei Schlafzimmer und die beiden Bäder des ersten Stocks respektieren in der Tat den Bedarf nach Privatsphäre, Intimität und Ruhe und zeichnen sich durch niedrige, fortlaufende Fenster aus, die den Wärmeaustausch mit Draußen einschränken und helfen, auch in der ersten Etage eine angenehme Raumtemperatur zu bewahren.
Die Treppe führt hinauf bis zum begehbaren Dach, das ganz als Terrasse ausgebaut ist und von dem man einen Panoramablick auf den Garten hat.

Mara Corradi

Entwurf: Film-Obrasdearquitectura / Carlos Fernandez, Jorge Isaias, Gabriel Lanosa, Claudio Maslat
Bauherr: Privat
Ort: Carlos tejedor 385, barrio Santa Rita, Boulogne, Buenos Aires
Tragwerksplanung: Pedro Gea
Bruttonutzfläche: 290 m2
Grundstücksgröße: 600 m2
Projektbeginn: 2006
Ende der Bauarbeiten: 2007
Struktur aus verputztem Backstein
Innenböden aus Guatambù-Holz
Außenböden aus Phorphyr aus Patagonien
Fotos: © Gustavo Sosa Pinilla

www.film-obrasdearq.com.ar

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×