08-11-2019

FAB Fiandre Architectural Bureau in Castellarano neue Innengestaltung von Iosa Ghini Associati

Iosa Ghini Associati,

Castellarano, RE - Italy,

Ausstellungsraum, Ausstellungshallen,

Fiandre Architectural Surfaces, FAB Architectural Bureau, Iris Ceramica Group, Cersaie,

Anlässlich der Fachmesse Cersaie 2019 eröffnete Fiandre Architectural Surfaces, eine Marke der Iris Ceramica Group, das erneuerte FAB von Castellarano und präsentierte es der Öffentlichkeit von Designern und Designbegeisterten. Das Architekturbüro Iosa Ghini Associati hat das neue Layout entworfen, das die technische und ästhetische Entwicklung der Oberflächen von Fiandre hervorhebt.



FAB Fiandre Architectural Bureau in Castellarano neue Innengestaltung von Iosa Ghini Associati

Ein innovativer Ausstellungsraum, ein raffinierter und flexibler Behälter für Veranstaltungen, ein Ort der Unterstützung und Inspiration für Designer, Kunden und Auftraggeber; all das ist das FAB in Castellarano von Fiandre Architectural Surface. Das FAB, Akronym für Fiandre Architectural Bureau, präsentierte sich anlässlich der Ausgabe 2019 von CERSAIE der Öffentlichkeit mit der vom Architekturbüro Iosa Ghini Associati entworfenen neuen Ausstellungsgestaltung.
“Fünf Jahre nach der Einweihung des FAB haben wir es für notwendig befunden, den Raum durch ein Projekt neu zu gestalten, das die Weiterentwicklung der Marke und der Produkte ins rechte Licht rückt” hat Federica Minozzi erklärt, die Geschäftsführerin von Iris Ceramica Group, der Holding, zu der auch die Marke Fiandre Architectural Surface gehört. Über das Projekt sprechend, hat sie hinzugefügt: “Iosa Ghini Associati hat eine interessante, ungewöhnliche und äußerst funktionelle gestalterische Interpretation entwickelt, die Fiandre und seinem Publikum einen Ort des Willkommens mit einem starken Identitätswert bietet, an dem das Produkt in all seinen Formen und Ausdrucksformen der Anwendung und Unterhaltung präsentiert wird.”.
Die Arbeit des Architekten Iosa Ghini betraf die beiden Hauptbereiche des FAB. Der erste ist der Innenbereich, eine Fläche von ca. 1500 Quadratmetern, die Gegenstand eines Innenarchitekturprojekts war, in dem die außergewöhnlichen ästhetischen und technischen Qualitäten sowie die Vielseitigkeit des Keramikprodukts von Fiandre hervorgehoben wurden.
Die zweite Umgebung ist der Außenbereich des Showrooms, ein erhöhter und 5200 Quadratmeter großer Vorplatz, der auch als Dienstparkplatz der vorhandenen Abteilungen der Holding Iris Ceramica Group benutzt werden: Fiandre, Porcelaingres, Granitech und Technoriunite.

Ausgehend vom Außenbereich sollte das Projekt in erster Linie dem Platz eine Identität verleihen. Die Zone wurde dann zum Fußgängerbereich umgebaut, um das Publikum empfangen und die Außenanwendungen der Materialien und die Keramikverarbeitung der Marken von Iris Ceramica Group zu zeigen. Das Neugestaltung beginnt mit der Definition einer zentralen runden Insel, die mit Stadtmöblierungen ausgestattet ist, ergänzt durch Pflanzen und mittelhohen Bäumen, um Schattenzonen zu schaffen. Der Boden der zentralen Insel wurde mit dem trockenen Doppelbodensystem von Granitech mit den 20 mm dicken Platten Solida von Fiandre realisiert, während die städtischen Einrichtungselemente mit keramischen Oberflächen Fiandre und SapienStone verkleidet sind. Die zentrale Insel ist von einer Umgehungsstraße umgeben, die für das Be- und Entladen von Gütern vorgesehen ist, woraufhin der Boden dann erhöht als Doppelboden Granitech aus 20 mm dicken Platten Urbanim Trapezschnitt von Porcelaingres übergeht. Der Blick, der die Zugänge zu den verschiedenen Marken darstellt, wird durch eine 4,5 m hohe halbkreisförmige Wand geschlossen. Dank der Technologie Active Clean Air & Antibacterial Ceramic™, wird der Hintergrund mit den großen Platten Calacatta Light und Premium White Active von Fiandre zur grünen Lunge des Projekts. Um den Bereich zu schließen, haben die Gebäude, die den Außenumfang bilden, hinterlüftete Fassaden von Granitech ausgeführt mit Arabescato Orobico Marmi Maximum Platten von Fiandre.

Das Innenarchitekturprojekt gliederte sich in zwei Bereiche: die großen Platten und das traditionelle Format. Die Vielseitigkeit der Serie Maximum von Fiandre bei der Verkleidung von Wänden, Böden oder Einrichtungselementen wird im ersten Bereich hervorgehoben. Eine große Empfangshalle mit einer Bar-Küche, bestehend aus einer Insel, die mit Platten von Sapienstone mit einer Dicke von 12 mm und Platten Maximum mit 6 mm Dicke verkleidet ist. Ein luftiger Raum, in dem monolithische und mit Maximum verkleidete Volumen vorhanden sind, die Türen und Klappen verdecken und die unterschiedlichen Anwendungen der Maxiplatten auch für Möbel zeigen. Ein Geflecht aus gebürsteten Messingrohren, das den Ausstellungsweg anzeigt, wird auch zum Bindeglied zwischen Boden, Decke und zentralen Volumen. Im zweiten Teil des Showrooms können die Besucher Anwendungen von Fiandre Oberflächen im traditionellen Format in den verschiedenen Räumen eines Hotels dekliniert sehen: von der Lobby zur Spa, von den Fluren zu den Zimmern zur Lobby, von der Suite zum Bad, etc. Jeder Raum ist bis ins Detail durchdacht, um Anwendungen zu zeigen und maßgeschneiderte Lösungen vorzuschlagen, die mit den Oberflächen Maximum von Fiandre hergestellt werden. Technische Ausstellungsbereiche vervollständigen den Showroom und ermöglichen es, die breite Palette an Farben und verschiedenen Oberflächen der Produkte Fiandre zu entdecken.

Images courtesy of Fiandre Architectural Surface


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×