19-02-2021

Zaha Hadid Architects Zhuhai Jinwan Civic Art Centre China

Zaha Hadid Architects,

Zhuhai, China,

Art Center,

In China sind die Arbeiten am Zhuhai Jinwan Civic Art Centre im Gange, dem neuen Zentrum für zeitgenössische Kreativität, das von Zaha Hadid Architects für eine der dynamischsten Regionen der Welt entworfen wurde. Das Zentrum wird vier verschiedene Kultureinrichtungen der Stadt in einem einzigen Komplex vereinen und über gute Verbindungen zu den Metropolen Guangzhou, Shenzhen, Macao und Hongkong verfügen.



Zaha Hadid Architects Zhuhai Jinwan Civic Art Centre China

Eine große Blume mit stählernen Blütenblättern wird bald im Jinwan-Distrikt der Präfektur Zhuhai in China erblühen. Das neue Zentrum für zeitgenössische Kreativität wurde von Zaha Hadid Architects entworfen und wird im Herzen der Western Ecological New Town gebaut. Das neue Zentrum befindet sich im Süden Chinas in einer der dynamischsten Regionen der Welt und bietet einen einfachen Zugang zur Stadt Zhuhai und ihrem Flughafen sowie eine gute Anbindung an die großen Metropolen Guangzhou, Shenzhen, Macao und Hongkong.
Das neue Zhuhai Jinwan Civic Art Centre wird inmitten eines künstlichen Sees gebaut. Die Gestaltung des Zentrums und des Sees ist Teil der "Schwammstadt"-Initiative der Stadt Zhuhai, um mindestens 70 % der Niederschläge wiederzuverwenden und zurückzugewinnen, wobei die Wasserflora und -fauna als natürliche Filter genutzt wird, um den Wasserverbrauch zu reduzieren.

Das Zhuhai Jinwan Civic Art Centre wird als ein einziger Komplex mit einer Breite von 170 Metern und einer Länge von 270 Metern erscheinen, aber in Wirklichkeit ist der Zweck des Bauwerks die Zusammenführung von vier separaten Kultureinrichtungen in der Stadt: ein Theater mit 1200 Plätzen, eine Multifunktionshalle mit 500 Plätzen, ein Wissenschaftszentrum und ein Kunstmuseum. Die Gebäude der vier Institutionen haben ihre eigene Charakteristik und besetzen die Blütenblätter oder Flügel des Komplexes, zwei sind größer und zwei kleiner und sind symmetrisch in Bezug auf den zentralen Platz angeordnet. Dank eines Systems von Wegen, einschließlich Brücken über den See, werden Zhuhais Bürger und Touristen in der Lage sein, den zentralen öffentlichen Platz zu erreichen, der das offene Foyer ist, das von allen kulturellen Institutionen gemeinsam genutzt wird und das lebendige, pulsierende Herz des Zhuhai Jinwan Civic Art Centre werden wird. Vom Platz aus kann man durch die transparenten Fassaden und die umliegenden Wege Einblicke in die Innenräume der Gebäude genießen. Nach der Fertigstellung werden das Theater und das Kunstmuseum in ihrer Materialität heller erscheinen, während die Architekten für die Multifunktionshalle und das Wissenschaftszentrum Materialien in dunkleren Farben gewählt haben. An der Westseite des Zentrums wird ein Freiluft-Amphitheater gebaut, in dem Outdoor-Aktivitäten und Shows stattfinden werden.
Inspiriert von der Geometrie der Zugvögel, die in Formation über den Himmel Südchinas fliegen, entwarfen die Architekten ein spezielles Gitterdach für den Komplex. Das aus modularen Elementen zusammengesetzte Dach vereint die vier Gebäude und die Gemeinschaftsräume und ermöglicht es, den Komplex als ein einheitliches Ganzes zu sehen. Gleichzeitig ist es, da es aus Elementen besteht, die durch ein Spiel von Wiederholungen, Symmetrien und Variationen im Maßstab der Basismodule erhalten werden, möglich, es von Zeit zu Zeit anzupassen, um auf die besonderen Bedürfnisse jeder der vier Seelen des Kunstzentrums zu reagieren, wie z.B. verschiedene Grade der internen Helligkeit zuzulassen, abhängig von den Funktionen oder der Ausrichtung jedes Gebäudes.
 

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Zaha Hadid Architects

Architect: Zaha Hadid Architects
Design: Zaha Hadid and Patrik Schumacher
Project Directors: Satoshi Ohashi, Charles Walker
Project Senior Associate: Lydia Kim
Project Architects: Mei-Ling Lin, Aurora Santana (SD)
Package Leads: Mei-Ling Lin, Elena Scripelliti
Project Team: Armando Bussey, Marius Cernica, Grace Chung, Nelli Denisova, Xuexin Duan, Kaloyan Erevinov, Nassim Eshaghi, Kate Hunter, Yang Jingwen, Reza Karimi, Ben Kikkawa, Lydia Kim, Julian Lin, Mei-Ling Lin, Valeria Mazzilli, Sareh Mirseyed Nazari, Massimo Napoleoni, Yevgeniya Pozigun, Cao Qi, Qiuyu Zhao, Aurora Santana, Hannes Schafelner, Michael Sims, Patrik Schumacher, Sharan Sundar, Maria Touloupou, Chao Wei, Charles Walker
Competition Team: Armando Bussey, Clara Martins, Cristiano Ceccato, Charles Walker, Ed Gaskin, Filippo Nassetti, Jinqi Huang, Juan Liu, Lydia Kim, Julian Lin, Satoshi Ohashi, Paulo Flores, Harry Spraiter, Patrick Schumacher, Houzhe Xu, Simon Yu
LDI: Beijing Institute of Architecture & Design South China Centre

CONSULTANTS

Landscape Consultant: Beijing Institute of Architecture & Design (South China Centre)
Acoustic Consultant: East China Architectural Design & Research Institute (Acoustic & Theatre Special Design & Research Division)
Façade Consultant: Zhuhai City Honghai Curtain Wall
Interior Consultant: Shenzhen Z&F Culture Construction
Amplify Consultant: Radio, Film & TV Design and Research Institute
Signage Consultant: W&T Design
Lighting consultant: Shenzhen Global Lighting Technology
Theater Consultant:Shanghai DeYi Engineering Technology
BIM Consultant:Beijing BIMTechnologie
Green Building Consultant:Guangdong JORJUN Green Building Technology

Location: Zhuhai, China
Renders: by Methanoia, Minmud, Slashcube


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter