12-03-2020

Superlimão Escola 42 Interior Design für eine Computerschule in Sao Paulo Brasilien

SuperLimão Studio,

Israel Gollino,

Sao Paulo, Brasilien,

Universitäten & Schulen, Schule,

Interior Design,

Eine Schule ohne traditionellen Unterricht und ohne Lehrer ist der Traum eines jeden Schülers! In Sao Paulo, Brasilien, hat das Architekturbüro Superlimão mit einem neuen Konzept für die Escola 42 Räume für das Lernen entworfen. Es handelt sich um eine französische Institution, die Computerprogrammierer nach nicht-traditionellen Lehrplänen mit freier Programmgestaltung und einer kooperativen Lehrmethode ausbildet.



Superlimão Escola 42 Interior Design für eine Computerschule in Sao Paulo Brasilien

“A Alma que habita Arquitetura” (Eine Seele, die die Architektur belebt) dies sind die Worte, die die Architekten von Superlimão für die erste Seite der Website und zur Zusammenfassung eines Schlüsselkonzepts der Projekte des brasilianischen Büros gewählt haben: die Architektur als Mittel, um tägliche anregende menschliche Erfahrungen zu ermöglichen und zu schaffen.
In ihren Projekten hinterfragen die Architekten bestehende und traditionelle Modelle in einer kontinuierlichen Suche nach dem perfekten und idealen Raum, aber nicht verstanden im abstrakten Sinne. Es ist in der Tat dieser perfekte und ideale architektonische Raum, der es dem jeweiligen Kunden ermöglicht, seine persönliche und vollständige Lebensgeschichte zu verwirklichen. “In Körper, Geist und Seele leben die Menschen in ständigem Transit alle Arten von Gebäuden, schreiben Geschichten und Bedeutungen” sagen die Architekten, um zu erklären, dass wir alle gleich sind in unseren Unterschieden”, sowie sie bei Superlimão alle Architekten sind, aber jeder mit seiner eigenen Spezialisierung und seinem eigenen Verständnis der Welt, was dazu beiträgt, ein vielgestaltiges und multidisziplinäres Architekturbüro aufzubauen.
Ein traditionelles Modell herausfordern und überwinden, das haben die Architekten von Superlimão auch für das kürzlich abgeschlossene Projekt von Escola 42, einer ungewöhnlichen Schule in Sao Paulo, Brasilien, getan. Es handelt sich um eine französische Institution, die Computerprogrammierer nach nicht traditionellen Lehrplänen ausbildet, ohne Vorlesungen und ohne Professoren, aber mit der freien Organisation von Programmen und einer kooperativen Lehrmethode, die die Studenten in Gruppenaktivitäten und die Bewertung der Arbeit anderer einbezieht.

Die Escola 42 wurde in Vila Madalena gebaut, einem Boheme-Viertel von Sao Paulo, das dafür bekannt ist, unabhängige Modegeschäfte, Galerien für zeitgenössische Kunst, informelle Cafés und Clubs für Live-Musik zu beherbergen. In denselben Straßen des Viertels gibt es Freiluft-Kunstgalerien mit Graffiti und bunten Wandmalereien. Elemente, die die Architekten in dem Projekt verwendeten, um die Schule für eine junge, aber auch technisch effiziente Zielgruppe visuell ansprechend zu gestalten, Inspiration für Farben, Materialien und Oberflächen aus der Hi-Tech-Welt der 60/70/80er Jahre und aus Science-Fiction-Filmen wie: "2001: A Space Odyssey" von Stanley Kubrick und dem Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" des britischen Schriftstellers Douglas Adams.
Die Schule besteht aus vier Haupträumen: einem Veranstaltungsraum und drei Programmräumen, jeder mit eigenem Layout; sowie Verwaltungs- und Dienstleistungsräumen. Das neue Gebäude wurde auf dem Fundament und im Erdgeschoss eines nie fertiggestellten Bauwerks errichtet. Die lange und schmale, bereits bestehende Geometrie wurde von den Architekten gestaltet, indem sie im zentralen Kern des Gebäudes die Cafeteria und die Computerbereiche organisierten, in den übrigen Umgebungen die Besprechungszimmer, Personalbüros, Programmier- und Veranstaltungsräume verteilten und einen durch ein Vordach geschützten Außenbereich schufen, in dem man sich entspannen kann. In den Innenräumen erinnern Graffiti und Wandmalereien an die Straßenkunst des Viertels, während die Möbel den Bedürfnissen dieses atypischen Raumes entsprechen, in Wirklichkeit aber leichte und leicht bewegliche Möbel sind, die sich an neue Konfigurationen oder temporäre Bedürfnisse der Nutzer anpassen.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Superlimão

Project: Escola 42 São Paulo

Data Sheet
Architecture: Superlimão http://www.superlimao.com.br/
Project Team: Antonio Figueira de Mello, Lula Gouveia, Thiago Rodrigues, Pedro Pontes, Inaiá Bottura e Pamela Paffrath.
Location: São Paulo, Brasil
Year: 2019
Area: 1.200 m2
Lighting Design: LDArti
Constructor: Edifisa Engenharia e Construção
Visual Identity: Studio Maya
Woodwork: Lavore Móveis
Photos: Israel Gollino


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter