11-12-2017

SpazioFMG Ausstellung Sektionen. Die italienische Architektur für die Göttliche Komödie

Luca Molinari,

Mailand,

Messen,

SpazioFMGperl'Architettura,

Am 14. Dezember wird in SpazioFMG eine Ausstellung über die Darstellung der literarischen Welt des Werks von Dante gezeigt.



SpazioFMG Ausstellung Sektionen. Die italienische Architektur für die Göttliche Komödie

Das Jahr 2017 endet fürSpazioFMGperl'Architettura, der Ausstellungsgalerie von Iris Ceramica und FMG Fabbrica Marmi e Graniti, mit einer Gemeinschaftsausstellung, die einen ideellen Vergleich zwischen Architektur und Literatur anstellt. Eine exklusive Vorschau auf die Ausstellung, die 2018 in der Reggia von Caserta zu sehen sein wird.

Die Göttliche Komödie hat immer eine besondere Faszination auf Künstler, Architekten und Illustratoren ausgeübt. In den Jahrhunderten finden wir zahlreiche Darstellungen des Danteschen Universums und der drei Sektionen Hölle, Fegefeuer und Paradies, aus denen das Werk besteht. In neuerer Zeit und im 20. Jahrhundert allgemein bestand, ausgenommen dasDanteum von Giuseppe Terragni der versuchte, dem Werk Dantes eine physische und räumliche Form zu geben, bestand nur wenig Interesse und Mut, sich mit diesem klassische Thema auseinanderzusetzen. Daher die Idee, siebzig italienische Architekten aus drei verschiedenen Generationen in eine Gemeinschaftsausstellung zu involvieren, “eine wichtige Gelegenheit ist um nicht nur die Aktualität von Dante in der italienischen Kultur zu behaupten, sondern vor allen Dingen die Architekturdebatte anhand eines wichtigen und fruchtbringenden Vergleichs mit den anderen Wissensbereichen zu animieren” erklärt Luca Molinari, Kurator der Ausstellung mit Chiara Ingrosso.

Die 70 Originalzeichnungen für diese Ausstellung werden in Vorpremiere ausgestellt und sind der Endpunkt eines Ausstellungswegs, der mit einer wertvollen Kopie der Göttlichen Komödie mit den berühmten Radierungen von Gustave Doré beginnt. Darauf folgen die Zitate aus der Göttlichen Komödie, ausgewählt von Riccardo Buscagli, emeritierter Professor für italienische Literatur an der Universität von Florenz auf 9 Podesten, die aus den großen Platten MaxFine Citystone Grey von FMG Fabbrica Marmi e Graniti realisiert wurden. Die Ausstellung wird von Originalzeichnungen von 4 berühmten Meistern der italienischen Architektur ergänzt: Aimaro Isola, Ugo La Pietra, Maurizio Navone und Franco Purini.

(Agnese Bifulco)

Titel: Sezioni. L’Architettura italiana per la Divina Commedia
Kuratiert von: Luca Molinari in Zusammenarbeit mit Chiara Ingrosso.
Koordination und Ausstellungsgestaltung: Alessandro Benetti, Federica Rasenti.

Datum: 14. Dezember 2017 – 23. Februar 2018
Donnerstag-Freitag: 16.00-19.30 mit Führung durch die Redaktion von floornature.com oder nach Terminvereinbarung für Gruppen von mindestens 5 Personen. Anmeldung bei: paolo@floornature.com
Eröffnung: 14. Dezember 2017 18:30 Uhr. Die Anmeldung für das Event ist mit den folgenden Link möglich .
Ort: SpazioFMGperl'Architettura, via Bergognone 27 – Mailand, Italien


www.spaziofmg.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×