12-09-2018

Shahriar Alam Flavour’s Café Rajshahi Bangladesh

Shahriar Alam,

Ahmed Mohammad Rayhan Biswas,

Rajshahi, Bangladesch,

Bar,

Ziegel,

Im Saheb Bazar, dem Herzen der Stadt Rajshshi, haben der Architekt Shahriar Alam und sein Büro ein Café entworfen, das dem kulturellen Erbe der Stadt, einer der ältesten und historischsten in Bangladesch, huldigt.



Shahriar Alam Flavour’s Café Rajshahi Bangladesh

Flavour’s ist der Name der Cafeteria, die kürzlich vom Architekten Md. Shahriar Alam und seinem Büro in Rajshahi, einer bedeutenden und alten Stadt in Bangladesch entworfen wurde.
Die Stadt erstreckt sich am nördlichen Ufer des Flusses Padma, nahe der Grenze zwischen Bangladesch und Indien und bildet mit dem Hinterland eine sehr bevölkerungsreiche städtische Agglomeration von etwa 1 Million Einwohnern. Rajshahi war historisch gesehen ein wichtiges Zentrum für die Produktion und Vermarktung von Seide. Ein bis heute erhaltenes Primat denn in der Stadt gibt es in der Tat zahlreiche Seidenindustrien sowie die Lebensmittel- und Holzindustrie. Im heutigen Bangladesch ist Rajshahi ein wichtiges Verwaltungs-, Handels-, Kultur- und Bildungszentrum. Es beherbergt die wichtigsten Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen des Landes, darunter das Varendra Research Museum, das älteste Museum Bangladeschs, das 1910 gegründet wurde und der antiken Geschichte und Kultur gewidmet ist.

Inspiriert vom kulturellen Erbe der Stadt, haben Architekt Md. Shahriar Alam und sein Architektenteam Md. Shahrier Hasan, Md. Ariful Islam und Mohammad Alamgir Kabir das neue Flavour's Café im Shabeb Bazar entworfen.
Der Shaheb Bazar ist das Zentrum des kommerziellen und kulturellen Lebens der Stadt, hier befinden sich die wichtigsten Einkaufszentren und Gebäude sowie kulturelle Einrichtungen wie das bereits erwähnteVarendra Research Museum. Die Präsenz historischer Gebäude aus Backstein und Terrakotta, dem wahren Wesen und der Identität der Stadt, inspirierte die Architekten, die Cafeteria zu entwerfen, die zwischen dem historischen Wert der Stadt und ihrer neuen Stadtentwicklung vermitteln sollte.
Die im Land weit verbreiteten und in den nahegelegenen historischen Gebäuden benutzten Ziegel wurde zum Material der Wahl des Projekts, das sowohl für die Auskleidung der Außenwände als auch für die Herstellung von Trennwänden verwendet wird. Die Wände bilden optische Filter und teilen den verfügbaren Raum in unterschiedlich intime Räume auf. Auch die verschiedenen Lösungen für die Decke tragen zu dieser Unterteilung bei: abwechselnd dunkle, flache Bereiche mit abgehängten Decken aus diagonalen und erhabenen weißen Elementen oder große hängende Seile und Möbel, die wie in der Familienlounge einen abstrakten Himmel symbolisieren. Verschiedene Lösungen werden auch für die Wandtextur der umlaufenden Wände verwendet, die Wände werden durch vertikale Zierstreifen aus Holz und breitere Bänder unterbrochen, die als abstrakte Gemälde in Terrakotta zwischen die Ziegel eingefügt werden. Diese farbenfrohen Elemente verleihen dem Raum Dynamik und Lebendigkeit.

Die verschiedenen Lösungen, die das Team um den Architekten Md. Shahriar Alam getroffen hat, zielen darauf ab, einen Dialog zwischen der Geschichte der Orte und den neuen Bestrebungen der Stadt zu entwickeln. Ein Dialog, der offensichtlich die Schlagworte der Architektur verwendet: Materialien und Formen. Die Architekten haben in der Tat ein altes und symbolisches Material wie Ziegel gewählt, das an die historischen und nahen Gebäude der Stadt erinnert, um zeitgenössische Formen zu schaffen. Gleichzeitig haben sie Elemente aus modernen Materialien und Technologien in die Inneneinrichtung der Cafeteria integriert. Ein wichtiger Schritt, um zu betonen, dass Respekt vor der Antike keine Stilübung oder nostalgische Beschwörung einer verlorenen Vergangenheit ist, sondern die Bekräftigung ihrer historischen Identität in einem aktuellen und modernen Kontext.

(Agnese Bifulco)

Project: Flavour’s café
Location: Saheb Bazar, Rajshahi, Bangladesh
Client: Rezaul Hasan Ahmed Rubel
Area: 300sqm
Project Team:
Architects: Md. Shahriar Alam, Md. Shahrier Hasan, Md. Ariful Islam, Mohammad Alamgir Kabir
Electrical Engineer: Md. Sumon Chowdhury
Abstract Artist: Tanzina Islam
Photo credit: Ahmed Mohammad Rayhan Biswas


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×