27-05-2020

Piercy&Company 25 Savile Row - Derwent London’s Headquarters

Piercy&Company,

Hufton+Crow,

London,

Buros,

Interior Design,

In London hat das Architekturbüro Piercy&Company die Renovierung eines Gebäudes in der Savile Row 25, der alten Londoner Modestraße, mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Ein lichtdurchflutetes Atrium und eine hängende Treppe sind die beiden grundlegenden und charakterisierenden Elemente des Projekts, deren Realisierung vom Kurzfilm "Making 25 Savile Row" des Regisseurs Nick Ballón erzählt wird.



Piercy&Company 25 Savile Row - Derwent London’s Headquarters

Das Architekturbüro Piercy&Company hat das Renovierungsprojekt für ein Gebäude in n.25 Savile Row, dem Hauptsitz der Investmentgesellschaft Derwent London, realisiert. Ein lichtdurchflutetes Atrium und eine hängende Treppe sind die beiden grundlegenden und symbolischen Elemente des Projekts. Der wunderschöne Kurzfilm "Making 25 Savile Row" des Regisseurs Nick Ballón dokumentiert die Fähigkeit der Handwerker, die Materialien zu bearbeiten und die für die Herstellung benötigten Stücke vorzubereiten. Dies alles an einem idealen Tag, der in Italien beginnt und sich in London fortsetzt und die Augen der Menschen und die Präzision ihrer Arbeit einfängt, um alle Prozesse hinter der Architektur zu enthüllen. Die von Piercy&Company für Derwent London entworfenen Büros sind anspruchsvoll und elegant. Von einer Eleganz, die in der korrekten und maßvollen Beziehung zwischen einfachen Formen und natürlichen Materialien besteht und die, wie die Architekten selbst erklärt haben, von der Arbeit des italienischen Architekten Carlo Scarpa und von der japanischen Philosophie des shibui inspiriert ist, die eine einfache, subtile und diskrete Schönheit verfolgt. Ein Projekt, das mit “Liebe zum Detail” gemanagt wurde. Ein sehr passender Begriff nicht nur, weil die Architekten jedes Element vom architektonischen Eingriff bis zu den Möbeln und den kleinsten Details von Griffen, Handläufen und Beleuchtung entworfen haben, sondern auch him Hinblick auf die Geschichte der Orte.
Die Savile Row ist in der Tat eine berühmte Straße im Zentrum Londons, Stadtteil Mayfair, sie war die alte Modestraße, in der überall auf der Welt bekannte Schneidermarken ihren Sitz haben. Eine Straße, die auch in der Welt der Kultur und der Musik bekannt ist, denn ebenfalls hier in Nr. 7 hat Jules Verne das Haus von Phileas Fogg, dem unerschrockenen Reisenden von "In 80 Tagen um die Welt", platziert. Und in Savile Row Nr. 3 war Apple Records beheimatet, die Plattenfirma Beatles, und vom Dach dieses Gebäudes gab die Musikgruppe aus Liverpool am 30. Januar 1969 ihr berühmtes Konzert.

Das Art-Déco-Gebäude in Savile Row Nr. 25 wurde 1937 gebaut von dem Architekten Gordon Jeeves entworfen. Das Unternehmen Derwent London hat es seit 2000 zu seinem Hauptsitz umgebaut, belegt aber nur die oberen Stockwerke. Um den verfügbaren Raum zu erweitern und die unteren Stockwerke in Büros umzuwandeln, beauftragten sie 2014 Piercy&Company mit der Planung einer Generalsanierung des gesamten Gebäudes. Die bedeutendste strukturelle Intervention war die Schaffung des Atriums. Um es zu realisieren, war es notwendig, einen vertikalen Schnitt in den drei bestehenden Stockwerken vorzunehmen, um den Raum zu schaffen, in der die skulpturale Treppe aufgehängt ist. An der Fassade sind die ursprünglichen Fenster der drei Stockwerke erhalten geblieben und ermöglichen nun dank des vertikalen Schnitts die Verteilung des Lichts im Herzen des Gebäudes. Der Hohlraum schafft visuelle Verbindungen zwischen den verschiedenen Stockwerken der Büros, und die äußerst filigran wirkende Treppe schafft einladende Umlaufwege, die die vertikale Bewegung der Mitarbeiter zwischen den Stockwerken fördern. Zu diesem Zweck werden neben dem Treppenhaus auf jedem Stockwerk informelle und Besprechungsräume eingerichtet, die zur Interaktion anregen und die verschiedenen Abteilungen visuell miteinander verbinden. Auf Straßenebene sind der Eingang zu den Büros und der Eingang zu den oberen Stockwerken optisch miteinander verbunden, aber getrennt, was durch die von den Architekten von Piercy&Company eigens entworfenen Bronze- und Glastüren gut zu erkennen ist. Im Inneren verbindet die vom Künstler Hugo Dalton speziell entworfene skulpturale Installation die beiden Empfangsbereiche visuell miteinander, ohne dass die Trennung der beiden aufgehoben wird.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of Piercy&Company, photo by Hufton + Crow

Architects: Piercy&Company http://www.piercyandco.com/

Project Details
Client: Derwent London
Location: West End, London UK
Type: Office
Size:
Phase 1 (Derwent London Offices; Basement, Ground, First and Second Floors): 24,963 sqft (NIA) 37,964 sqft (GIA)
Phase 2 (Third, Fourth, Fifth and Sixth Floors): 18,784 sqft (NIA) 23,552 sqft (GIA)
Completion Date: (Phase 1) April 2017, (Phase 2) January 2018
Sustainability: SKA Gold for Fit Out / BREEAM Very Good
Still Photography: Hufton + Crow

Awards
RIBA National Award
RIBA London Award, 2018
BD Office Architect of the Year, 2018
FX Interior Design Award Workspace Environment Small, 2018
FX FX Interior Design Award UK Project of the Year, 2018
AJ Architecture Awards Refurb of the Year (Up to £20m), 2018

Making 25 Savile Row from Piercy&Company on Vimeo.

Film Credits:
Director: Nick Ballon
Cinematographer: Jorge Dieguez
Production: Jahel Guerra
Field Recording: Jahel Guerra
Editor: Jaroslav Moravec
Music Composition: Jean-Gabriel Becker, Sounds And Sons


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter