07-05-2012

Moshe Safdie, Marina Bay Sands Hotel

Moshe Safdie,

Singapur,

Geschaft, Hotel, Gaststätten, Theatres, Sport & Wellness,

Drei Türme, die von einer weitläufigen Terrasse auf 191 Meter Höhe verbunden werden: Das ist das erste Bild, das beim Betrachten des Marina Bay Sands, des futuristischen Hotels entworfen von Moshe Safdie in Singapur, beeindruckt.



Moshe Safdie, Marina Bay Sands Hotel
Das Marina Bay Sands wurde von Moshe Safdie selbst als ein Mikrokosmos definiert. Für den Architekten ging es hier um eine Arbeit in urbanem Maßstab, die aber gleichzeitig ein gastlicher und ansprechender Ort im menschlichen Maßstab sein sollte.

Unter Bezugnahme auf die alten Städte, die sich um eine Verkehrsader entwickelten, hat Moshe Safdie beschlossen, den Lageplan der Anlage um die beiden Hauptverkehrsachse zu organisieren, die das Stadtviertel durchqueren und den Fußgängern die Orientierung ermöglichen.


Das Marina Bay Sands Hotel besteht aus drei Türmen mit 55 Stockwerken, die außer den 2.560 Zimmern auch Restaurants, Geschäfte, ein Casinò und zwei Theater umfassen. Die Türme werden durch eine weitläufige Terrasse miteinander verbunden, die sich auf einer Höhe von 191 Metern befindet und 340 Meter lang ist, der Sky Park.
Die Terrasse ist mit einer Beobachtungsbrücke ausgestattet, von dem aus die Besucher eine atemberaubende Aussicht auf Singapur haben. Sie umfasst ein großes Schwimmbad "Infinity", das aus drei Becken mit einer Gesamtlänge von 151 Metern sowie einem Garten mit über 250 Bäumen und Pflanzen besteht.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Moshe Safdie Architects, (interior) Hirsch Bedner Associates - HBA
Ort: Singapur
Bildnachweis: Tim Hursley, courtesy of Moshe Safdie  Architects

www.msafdie.com
www.hba.com

Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter