29-06-2017

Maxxi Ausstellung L'Italia di Zaha Hadid

Zaha Hadid Architects,

Salerno, Neapel, Rom, Mailand,

Design,

Messen,

Alles hat mit dem Maxxi in Rom begonnen. Das erste Bauwerk, das Zaha Hadid in Italien gestaltet hat und hier ist vor Kurzem die Ausstellung eröffnet worden, die die Beziehung der Architektin mit Italien behandelt.



Maxxi Ausstellung L'Italia di Zaha Hadid

Am 23. Juni wurde die Ausstellung“L'Italia di Zaha Hadid” eröffnet, mit der das Maxxi von Rom seine Architektin feiert, Zaha Hadid, die am 31. März 2016 verstorben ist.
Das Maxxi ist das erste Bauwerk, das Zaha Hadid in Italien entworfen hat und hat ihr den RIBA Stirling Prize im 2010 gebracht. Dem Landesmuseum der Künste des 21. Jahrhunderts von Rom sind dann das Messner Mountain Museum auf dem Kronplatz gefolgt, das Seeterminal von Salerno, das Projekt City Life, das derzeit in Mailand fertiggestellt wird und erst kürzlich der Hochgeschwindigkeitsbahnhof in Afragola (Neapel). Eine wichtige Beziehung, die Frau Zaha Hadid mit Italien hatte, die sich nicht nur auf die Gebäude als solche beschränkt, denn ein Abschnitt der Ausstellung ist dem Design made in Italy gewidmet.

Objekte und Einrichtungsgegenstände, die man als wahre Architekturen verstehen kann, denn sie teilen deren gestalterischen Werdegang. Es sind alles Werke, die aus einer konstanten Experimentierfreude entstehen und die in der Ausstellung anhand von Zeichnungen, Prototypen und Videos erzählt werden. Die ausgestellten Objekte gehen von Sofas für B&B Italia und Cassina, Sitzmöbel und Tische für Sawaya & Moroni, die Lampen für Slamp und die Vasen für Alessi, die kombinierbaren Bücherregale für Magis bis hin zum Ring B.zero1 für Bulgari. Es fehlt auch nicht an Ausflügen in die Welt der Mode mit der Tasche für Fendi anlässlich eines Benefiz-Events.
Die von Zaha Hadid Design gestaltete Ausstellungseinrichtung ist eine dreidimensionale Version der Skizzen, die die Architektin für das Maxxi realisiert hatte. Fließende Linien, die sich den Kurven und den Neigungen der Galleria 5 anpassen, in der die Ausstellung eingerichtet ist. Zur Ergänzung der Retrospektive ein Blick auf die Gesamtheit der von Zaha Hadid in den verschiedenen Teilen der Welt realisierten Architekturen dank einer 20 Meter langen Wand mit Videoprojektionen und Fotografien von Hélène Binet.

(Agnese Bifulco)

Titel: L'Italia di Zaha Hadid
(Italien von Zaha Hadid) Datum: 23. Juni 2017 – 14. Januar 2018

Images courtesy of Fondazione MAXXI, photo by Musacchio & Ianniello

www.maxxi.art | #ZahaHadidInItaly


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter