22-04-2019

Mario Cucinella Architects gewinnt den European Sustainability Awards

Mario Cucinella Architects MCA,

Geraldina Bellipario,

Pieve di Cento, Bologna, Italien, Modena, Reggiolo, Reggio Emilia, Italien,

Schule, Gemeinschaftszentrum, Kulturzentrum,

Mario Cucinella Architects gewinnt den Europäischen Nachhaltigkeitspreis mit dem "Workshop Ricostruzione", dem Projekt/Programm, das nach dem Erdbeben in der Emilia Romagna 2012 entstand. Das Programm betrifft fünf Architekturprojekte, die beim Wiederaufbau des Zerstörten wichtige Werte wie Umweltqualität, Innovation, Nachhaltigkeit und Schönheit gefördert haben.



Mario Cucinella Architects gewinnt den European Sustainability Awards

Am 8. April, während der Architekt Mario Cucinella in Mailand mit der Präsentation der Installation MateriAttiva beschäftigt war, erstellt von Iris Ceramica Group in Zusammenarbeit mit SOS – School of Sustainability und Mario Cucinella Architects, hat die Kommission in Brüssel denEuropean Sustainability Award überreicht, den Preis für die Kategorie Kleine und mittlere Unternehmen. Er wurde vom Architekten Marco dell’Agli, Partner von Mario Cucinella Architekten, entgegen genommen. Das preisgekrönte Projekt ist das “WorkShop Ricostruzione”, ein Programm von fünf Interventionen, die als Reaktion auf das schreckliche Erdbeben in der Emilia Romagna und der Lombardei im Jahr 2012 entstanden, insbesondere in den Provinzen Bologna, Ferrara, Modena, Reggio Emilia, Mantua.
Der European Sustainability Award zeichnet sieben Beiträge aus, die von europäischen Einzelpersonen, Unternehmen oder Organisationen stammen, die zur Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung 2030 beitragen. Zum Thema der Ausgabe 2019 "Stärkung der Menschen und Gewährleistung von Inklusivität und Gleichberechtigung" wurden 1489 Bewerbungen aus 24 Ländern eingereicht.

Das Projekt “WorkShop Ricostruzione” wurde durch Spenden ermöglicht, die vom Trust “Nuova Polis” (Confindustria, Confservizi, CGIL, CISL und UIL), Promotor des Solidaritätsfonds “Trust Nuova Polis Onlus” gesammelt wurden. Mit über 7 Millionen Euro, die von der Stiftung aufgebracht wurden, wurden fünf Arbeiten oder wie vom Architekten Mario Cucinella definiert "fünf Schönheitspillen" finanziert. Dies sind fünf Gebäude, die im Herzen des seismischen Kraters errichtet wurden: das Zentrum für Sport und Kultur in Bondeno (Ferrara), das Haus der Musik in Pieve di Cento (Bologna), die Tanzschule in Reggiolo (Reggio Emilia), das Freizeitzentrum in Quistello (Mantua) und schließlich das Gesundheits- und Sozialzentrum in San Felice sul Panaro (Modena), das Ende Mai 2019 eröffnet wird. Die fünf Gebäude wurden von MC A Mario Cucinella Architects zusammen mit sechs jungen Fachleuten entworfen, die im Rahmen des Projekts Workshop Ricostruzione ausgewählt wurden. Fünf Gebäude, die den Bedürfnissen der lokalen Bevölkerung entsprechen und gleichzeitig das Gebiet bereichern. Architekturen, die “nicht nur so wieder aufbauen, wie und wo sie waren, sondern vor allem, wie sie sein werden”, sagt Mario Cucinella und fügt hinzu “mit mehr Aufmerksamkeit, ohne Kompromisse bei der seismischen Sicherheit und der Umweltsicherheit. Qualitätsarchitektur fördert wichtige Werte wie Schönheit, Design, Ökologie, Umweltqualität, Innovation, Nachhaltigkeit und trägt dazu bei, dem Gebiet einen Wert zu verleihen, indem sie eine neue Empathie für die Landschaft schafft. Schönheit ist ansteckend!».

(Agnese Bifulco)

www.mcarchitects.it

Projektübersicht

Centro Polifunzionale di Arte e Cultura
Location: Bondeno (FE) - Italy
Date: 2017
Concept
Mario Cucinella Architects: Mario Cucinella, Marco Dell’Agli
Project team: Valentino Gareri, Federico La Piccirella, Arianna Balboni, Francesco Galli, Mirco Bianchini, Clelia Zappalà
Visual: Paris render studio
Photo credit: MCArchive - Geraldina Bellipario

Casa Della Musica
Location: Pieve di Cento (BO) - Italy
Date: 2017
Concept
Mario Cucinella Architects: Mario Cucinella, Marco Dell’Agli (project coordinators), Federico La Piccirella e Clelia Zappalà (project managers).
Project team: Arianna Balboni, Mirco Bianchini, Francesco Galli, Valentino Gareri.
Rendering: cc79 Cristian Chierici
Photo credit: MCArchive - Geraldina Bellipario

Scuola di Danza
Location: Reggiolo (RE) - Italy
Date: 2018
Concept
Mario Cucinella Architects: Mario Cucinella, Marco Dell’Agli con Arianna Balboni.
Project team: Valentino Gareri, Federico La Piccirella, Arianna Balboni, Francesco Galli, Mirco Bianchini, Clelia Zappalà
Visual: Paris render studio
Photo credit: MCArchive - Geraldina Bellipario

Centro Ricreativo Quistello
Location: Quistello (MN) - Italy
Date: 2017
Concept
Mario Cucinella Architects: Mario Cucinella, Marco Dell’Agli con Francesco Galli
Project team: Valentino Gareri, Federico La Piccirella, Arianna Balboni, Francesco Galli, Mirco Bianchini, Clelia Zappalà
Visual: Paris render studio
Photo credit: MCArchive - Geraldina Bellipario

Centro Socio Sanitario
Location: San Felice sul Panaro (MO) - Italy
Date: 2019
Concept
Mario Cucinella Architects: Marco Dell’Agli con Mirco Bianchini
Project team: Valentino Gareri, Federico La Piccirella, Arianna Balboni, Francesco Galli, Mirco Bianchini, Clelia Zappalà
Visual: Paris render studio
Photo credit: MCArchive - Geraldina Bellipario


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×