05-07-2016

Manuelle Gautrand Hipark Hotel Paris la Villette

Manuelle Gautrand Architecture,

Luc Boegly,

Paris,

Ville, Hotel,

Die Farben der Fassaden gehen allmählich vom Grün der Baumwipfel zum Weiß des Himmels über Paris - ganz sicher eines der Alleinstellungsmerkmale des Hipark Hotel Paris la Villette, des neuesten Pariser Werks des Büros Manuelle Gautrand Architecture.



Manuelle Gautrand Hipark Hotel Paris la Villette

Auf einem schmalen Grundstück im XIX. Arrondissement von Paris hat das Architekturbüro Manuelle Gautrand das Hipark Hotel Paris la Villette entworfen, ein Bauwerk mit schlanker Form, das als Einleitung eines größeren Eingriffs dient. Das gesamte Immobilienprojekt heißt Visalto und umfasst drei unabhängige aber miteinander verbundene Bauten. Außer dem Hotel werden nämlich noch ein Bürogebäude und ein Studentenwohnheim errichtet.

Der schlanke Baukörper des Hipark Hotel wurde den Bedingungen des Umfelds angepasst: der Verlauf des Geländes sowie die Präsenz anderer urbaner Baukörper und Infrastrukturen.
Die Farben des Fassaden sind in horizontale Bänder unterteilt, die allmählich vom Grün der Baumwipfel zum Weiß des Himmels über Paris übergehen. Dabei handelt es sich ganz sicher eines der Alleinstellungsmerkmale des vom Büro Manuelle Gautrand Architecture realisierten Projekts, das diesem eine dynamische Wirkung verleiht. Im Inneren der Bänder sind in unregelmäßigen Abständen die großen, 170 cm breiten Fenster eingelassen, die jedem Zimmer eine andere Aussicht auf die Stadtlandschaft von Paris schenken.

(Agnese Bifulco)

Entwurf: Manuelle Gautrand Architecture
Ort: Paris - Frankreich

Images courtesy of Manuelle Gautrand Architecture photo by Luc Boegly

www.manuelle-gautrand.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×