01-11-2012

Leclerc, Caron, Bellavance-Lecompte, drei Designer in Mailand

Ettore Sottsass,

Mailand,

Unternehmen, Sport & Wellness, Brucken,

Messen, Ettore Sottsass,

Die Ausstellung im Palazzo Morando zeigt drei Designer kanadischer Herkunft, die ihren Beruf in Italien ausgebübt haben.



Leclerc, Caron, Bellavance-Lecompte, drei Designer in Mailand
Die Ausstellung im Palazzo Morando ist der Zusammenarbeit zwischen der Stadt Mailand und der Delegation von Quebec in Italien zu verdanken. Hier werden die Werke dreier Designer aus Quebec miteinander verglichen: Albert Leclerc, Ginette Caron und Nicolas Bellavance-Lecompte, die zu unterschiedlichen Zeiten in Italien ihren Beruf ausgeübt haben.

Albert Leclerc, war erst Mitarbeiter von Gio Ponti und dann mehrere Jahrzehnte mit Ettore Sottsass bei der Firma Olivetti gearbeitet. Hier wird sein Projekt “Le Palle” vorgestellt, eine Keramikarbeit, die in Zusammenarbeit mit Alessio Sarri realisiert wurde.

Ginette Caron hat sich mit Illustrationen, Graphik, Packaging. Einrichtungen und Merchandising für wichtige Unternehmen aus verschiedenen Bereichen, von der Lebensmittelindustrie bis zur Mode und dem Verlagswesen befasst und dabei zahlreiche internationale Anerkennungen erhalten. Ihr Werk ist ein Gemälde im Format 280 x 280 cm: Ein QRcode, der aus Bildern, Farben und Zeichen besteht.

Die neue Generation der Designer wird von Nicolas Bellavance-Lecompte vertreten. Er hat mit Jakub Zak das Büro Oeuffice gegründet und ist Autor der drei “Totems for Living”, zwei Meter hohe Monolithen sowie von“Ziggurat”, einem System aus unabhängigen Behältnissen, die sich beim Stapeln zu einem Turm gestalten lassen.

(Agnese Bifulco)

Titel: Albert Leclerc, Ginette Caron, Nicolas Bellavance-Lecompte
Drei Generationen, drei Designer aus Quebec in Mailand
Datum: 24. Oktober 2012 â?? 9. Dezember 2012
Ort: Palazzo Morando, via Sant’Andrea 6, Mailand - Italien

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter