20-09-2021

Die Finalisten des RIBA Stephen Lawrence Prize 2021

Cardiff, London,

Preis,

Das Royal Institute of British Architects (RIBA) hat die Liste der sechs Projekte bekannt gegeben, die in die engere Wahl für den Stephen Lawrence Prize 2021 gekommen sind. Der Preis ist dem Gedenken an einen jungen Architekturstudenten gewidmet, der 1993 auf tragische Weise ums Leben kam, und richtet sich an Projekte mit einem Budget von weniger als 1 Million Pfund. Der Gewinner erhält einen Zuschuss von der Marco Goldschmied Foundation.



Die Finalisten des RIBA Stephen Lawrence Prize 2021

Neue Projekte oder Renovierungen, Beispiele für die Kunstfertigkeit und den Erfindungsreichtum von Architekten wie eine verlassene Kapelle oder ein alter Wasserturm, die zu zeitgenössischen Wohnorten wurden, eine schwimmende Kirche, die auf einem Art-Déco-Boot gebaut wurde, und eine Veranda, die mit traditionellen japanischen Zimmermannstechniken errichtet wurde, sind einige der Finalisten für den Stephen Lawrence Prize 2021.
Das Royal Institute of British Architects (RIBA) gab am 14. September die Liste der sechs Projekte bekannt, die sich um den Preis bewerben, mit dem neue Architekturtalente gesucht werden. Der Stephen Lawrence Prize ist dem Gedenken an einen jungen Architekturstudenten gewidmet, der 1993 bei einem rassistischen Angriff im Südosten Londons getötet wurde. Der 1998 ins Leben gerufene Preis wird jährlich verliehen und befindet sich nun in seinem 22. Jahr, mit Ausnahme des Jahres 2020, in dem RIBA aufgrund der Covid-19-Pandemie beschlossen hatte, alle laufenden Initiativen auszusetzen. Der Stephen Lawrence Prize steht nur Projekten mit einem Budget von weniger als einer Million Pfund offen. Ziel ist es, die Projekte junger Architekturbüros sichtbar zu machen und neue Talente in diesem Bereich zu entdecken. Der Gewinner erhält ein Stipendium in Höhe von 5.000 £, das von der Marco Goldschmied Foundation angeboten wird.

Die sechs Finalisten sind:
Chapel des Büros Craftworks, ein zeitgenössisches Haus, das durch die Umwandlung einer alten, verlassenen Londoner Kapelle entstanden ist. Die Architekten haben die ursprüngliche Backsteinstruktur wiederverwendet, wobei die Fensteröffnungen erhalten blieben, während die Innenräume komplett umgestaltet wurden, einschließlich eines Zwischengeschosses zur Schaffung von zwei Wohnebenen.

Floating Church entworfen von Denizen Works, wurde für die Diözese London auf einem alten Art-Déco-Kahn gebaut. Der Name erinnert an eine Kirche, aber es handelt sich um einen Raum, der verschiedene Funktionen in der Gemeinschaft erfüllen kann, von der Kirche bis zum Kino. Das Dach der Floating Church weist eine Besonderheit auf: Durch seine Ziehharmonika-Struktur kann es geschlossen werden, so dass es leicht unter Brücken hindurchpasst.

Das Maggie -Zentrum in Cardiff, das von Dow Jones Architects, in Anlehnung an die für die örtliche Berglandschaft typischen Gebäudeformen entworfen wurde, ist ein Passivhaus, das seinen Benutzern Komfort und Wohlbefinden bietet.

Der Water Tower, entworfen von Tonkin Liu, war ein historischer Wasserturm. Das Gebäude lag verfallen auf den Feldern von Norfolk und wurde restauriert und in ein nachhaltiges Familienhaus für den Fotografen Dennis Pedersen umgewandelt. Es ist damit zu einem Beispiel dafür geworden, wie Architektur einem bestehenden, wertlosen Bauwerk ein neues, nachhaltiges Leben geben kann.

Im Walmer Castle and Gardens Learning Centre haben Adam Richards Architects ein Gebäude, das unter dem Schutz von English Heritage steht, der öffentlichen Einrichtung, die das nationale Erbe des Vereinigten Königreichs verwaltet und schützt, in ein Lernzentrum mit Cafeteria verwandelt.

Das Wooden Roof, entworfen von Tsuruta Architects, ist ein Wintergarten, der ein historisches Londoner Haus erweitert und dabei die baulichen Einschränkungen respektiert. Für das Projekt setzten die Architekten digitale Produktionstechniken und traditionelle japanische Tischlereitechniken ein.

Der Gewinner des Stephen Lawrence Prize wird am 14. Oktober bei der Preisverleihung des RIBA Stirling Prize in der Kathedrale von Coventry bekannt gegeben.

(Agnese Bifulco)

Images courtesy of RIBA

CAPTIONS
(01, 03-05) Floating Church by Denizen Works, photo by Gilbert McCarragher
(02, 06-08) Maggie's Cardiff by Dow Jones Architect photo by Anothony Coleman
(09-12) The Water Tower by Tonkin Liu, photo by Dennis Pedersen
(13-16) Walmer Castle and Gardens Learning Centre by Adam Richards Architects, photo by Brotherton Lock
(17-20) Wooden Roof by Tsuruta Architects, photo by Ståle Eriksen


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×
×

Bleiben Sie in Kontakt mit den Protagonisten der Architektur, abonnieren Sie den Floornature-Newsletter