25-03-2016

CF Møller signiert die neuen Büroräume von Bestseller in Aarhus (Dänemark)

C.F. Møller,

Julian Weyer,

Danimarca,

Buros, Unternehmen,

Glas, Zement, Holz,

Award,

Die Strenge des kompositorischen Ausdrucks von CF Moller überträgt sich auch auf den neuen Bürokomplex des Modelabels Bestseller in Aarhus (Dänemark). Die Büros von Bestseller am Hafen von Aarhus sind ein Komplex aus mehreren Häuserblöcken, sozusagen eine kleine Stadt in der Stadt, die ein ausgewogenes Modell aus Gebäuden und Gärten vorschlägt.



CF Møller signiert die neuen Büroräume von Bestseller in Aarhus (Dänemark)

Das Studio CF Møller hat das Projekt für die neuen Büros von Bestseller am Hafen von Aarhus in Dänemark als Komposition aus separaten Häuserblöcken in verschiedenen Höhen, jedoch mit demselben Fassadenkonzept konzipiert. Bei der Gestaltung der Bestseller-Büros harmonisiert die gegenseitige Abgrenzung der Rauminhalte gut mit der Zugehörigkeit zum selben Komplex, die an die gemeinsame Basis erinnert.
Die Planer des dänischen Studios CF Moller erklärten, dass sie sich eine Art im Hafen von Aarhus aufgestellte Flotte vorgestellt hätten. Dabei wollten sie wahrscheinlich der Architektur die Aufgabe zuweisen, die vorantreibende Kraft der Bestseller-Gruppe , einem Modelabel, das weltweit in über 70 Ländern tätig ist, zu symbolisieren. 
In Wirklichkeit wird das imponierende Erscheinungsbild, das sich von der Strandpromenade von Aarhus durch die anscheinende Undurchlässigkeit der modularen Fassaden aus Stein und Glas bietet, durch die harmonische Höhenabfolge der 1 bis 12 Stockwerke aufgelöst. Aus der Vogelperspektive stechen die physikalischen Verbindungselemente zwischen den einzelnen Bauteilen wie Innenhöfen, Terrassen und grünen Dächern, die Bewegung in die globale Komposition bringen, hervor. Auch von der Straße aus hat man den Eindruck, das einen im Inneren des Komplexes eine Stadt in der Stadt erwartet, ein idealer sozialer Kern, der von Kanälen umgeben ist und dessen bebauter Teil sich perfekt mit den angelegten Gartenanlagen abwechselt.

Für die Innengebäude sieht das Programm außer Büros für 800 Mitarbeiter Showrooms und Bereiche für Modeschauen, Foto- und Filmstudios, Auditorien, ein Betriebsrestaurant sowie einen 3-stöckigen Parkplatz für Autos und Fahrräder vor.
Die für die Werke von CF Møller charakteristische Strenge kehrt bei diesem Objekt in der Zementstruktur wieder, jedoch gemildert durch die einfarbigen Steinfronten, die die Fassaden aller Gebäude unterstreichen. An allen Außenfronten generiert das Steinraster mit seinen schmalen, hohen Modulen Unterbrechungen und rhythmische Variationen, mit teilweise größeren Segmenten, die das Thema individuell abwandeln. Die Module der oberen Etagen sind höher und vermitteln auf diese Weise optisch den Eindruck einer Weiterführung zum Himmel und des Strebens nach Leichtigkeit. Die Steinoptik der Außenseite wird durch die Farbspiele des Hafens abgerundet, die sich in den Glasfronten spiegeln. Im Inneren hingegen wurden die Steinflächen mit dem Holz der Einrichtung und vor allem der Böden und des Treppensystems kombiniert, das die Gebäudeblöcke miteinander verbindet.


In puncto Energieffizienz ist der Bürokomplex von Bestseller mit Solarmodulen ausgestattet und nutzt Meerwasser für die Klimaanlage. Damit wird der Energieverbrauch erwartungsgemäß um 50% unter den gesetzlichen Mindestvorgaben liegen.

Mara Corradi

Architect: C.F. Møller
Client: Bestseller A/S
Size: 22.000 m² Büroflächen + 24.000 m² unterirdische Betriebsräume für die Logistik und Parkflächen
Address: Hafen Aarhus, Pier 2, Dänemark
Year: 2009-2015
Architect: C.F. Møller Architects
Landscape: C.F. Møller Landscape
Engineers: COWI

Aarhus Municipality Architecture Award 2015 

Fotos: © Adam Moerk, Thomas Moelvig, Julian Weyer

www.cfmoller.com


Il nostro sito web utilizza i cookie per assicurarti la migliore esperienza di navigazione.
Se desideri maggiori informazioni sui cookie e su come controllarne l’abilitazione con le impostazioni del browser accedi alla nostra
Cookie Policy

×